Seite wählen

salesforce.com, führender Anbieter von
Software als Service, hat mit AMD einen weiteren internationalen
Kunden gewonnen: Der weltweit tätige Hersteller von
integrierten Schaltkreisen für PCs und vernetzte Computer hat
bei salesforce.com einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben, nach
dem 800 AMD-Arbeitsplätze mit der neuesten Version von
salesforce.com, Winter ’04, bestückt werden. Das Unternehmen,
das im vergangenen Jahr mehr als 2,6 Milliarden US-Dollar im
Verkauf umgesetzt hat, hatte zuvor die Bedingung gestellt, dass die
globale Implementierung in weniger als 45 Tagen abgeschlossen sein
sollte – eine Frist, die salesforce.com ohne Probleme einhielt. Mit
der Entscheidung für salesforce.com profitiert AMD nicht nur
von einer schnellen Einführung, sondern auch von der
Anwendungsflexibilität und den Funktionen, die die On-Demand
Applikationsplattform sforce ermöglicht, wie etwa die
Microsoft Outlook-Integration.

„Mit salesforce.com hat AMD eine globale CRM-Plattform
gefunden, die einen soliden Rückfluss unserer Investitionen
ohne Kompromisse in Sachen Funktionalität liefert“, sagt Henri
Richard, Senior Vice President für Worldwide Sales und
Marketing bei AMD. „Das Steuerungs-Dashboard von
salesforce.com gibt uns unmittelbar Zugriff auf alle Daten, die
wichtig sind, um das globale Business von AMD zu beurteilen und zu
leiten. Das Ergebnis ist eine produktivere Vertriebsorganisation,
die sich darauf konzentrieren kann, ihren Kunden die
gewünschten Technologie-Lösungen zu liefern.“

Die salesforce.com Winter ’04-Version ist ein einziges globales
System für sicheres Management von Sales Force Automation,
Kampagnen-Management, Kundenservice und -Support sowie von
Dokumenten und Ordnern in der jeweiligen Sprache und Währung.
Mit den umfangreichen Möglichkeiten bei der
Workflow-Automation und Berichterstellung über das Dashboard
können Manager nun die entscheidenden Geschäftskennzahlen
kontrollieren, ohne die Informationen aus unterschiedlichen Quellen
zusammensuchen zu müssen.

Zudem kann AMD mit der sforce 2.0 On-Demand Application Platform
die salesforce.com-Applikationen so individualisieren und
erweitern, dass sie sich ändernden Kundenansprüchen stets
Rechnung tragen können. Die Integration mit Microsoft Outlook
stellt sicher, dass das Vertriebsteam von AMD per E-Mail mit seinen
Kunden kommunizieren und dabei alle entstehenden Daten in
salesforce.com festhalten kann, so dass sie im gesamten Unternehmen
weltweit zur Verfügung stehen.

„Die salesforce.com-Features in puncto Integrations-,
Anpassungs- und Globalisierungfähigkeit zeigen in Unternehmen
jeder Größe Zugkraft“, sagt Marc Benioff, Vorsitzender
und CEO von salesforce.com. „AMD ist eine echte
unternehmensweite Implementierung – vergleichbar mit Projekten von
SAP, Siebel, Oracle und anderen Software-Anbietern. Mit der
Entscheidung für salesforce.com Winter ’04 als CRM-Applikation
ist AMD in weniger als zwei Monaten startklar. Die
Vertriebsmannschaft kann sich so auf ihre Kunden konzentrieren,
anstatt sich mit einem langwierigen, teuren Einführungsprozess
von traditioneller Software herumschlagen zu müssen.“

Mit mehr als 8.000 Kunden und 112.000 Nutzern in 110
Ländern ist salesforce.com der weltweit erfolgreichste
Anbieter von On-Demand-Applikationen und als erstes Unternehmen mit
dem Modell ‚Software-als-Service‘ profitabel. Winter ’04 ist die
14. Generation von salesforce.com und liefert mehr als 1.000
CRM-Features in Sachen Anpassung, Globalisierung und Integration,
die Unternehmen benötigen, wenn sie weltweit komplexe
Kundenbeziehungen pflegen wollen. Die neue Version beinhaltet
sforce 2.0, die weltweit erste On-Demand Application Platform. Sie
hilft Entwicklern, ihre CRM-Lösung so anzupassen, zu
integrieren und zu erweitern, dass sie ihren individuellen
Geschäftsanforderungen gerecht wird. Die salesforce.com Winter
’04-Version beinhaltet CRM-Features, die dem neuesten Stand der
Technologie entsprechen, wie etwa Dashboard-Steuerung,
Workflow-Automation, Echtzeit-Alarmfunktion und
Vertragsmanagement.

Über salesforce.com
salesforce.com gilt als einer der führenden Anbieter von
Customer Relationship Management (CRM)-Software als Service. Das
Unternehmen bietet seine Produktfamilie salesforce.com als
On-Demand-Service über das Internet an – sie umfasst
integrierte Applikationen für Sales Force Automation (SFA),
Kundenservice- und Support sowie Dokumenten- und Filemanagement, um
den komplexen Anforderungen an weltweite Kundenkommunikation
gerecht zu werden. salesforce.com hat zudem kürzlich sforce
vorgestellt, einen neuen Service, der die Art und Weise, wie
Applikationen gebaut werden, so verändern wird, wie
salesforce.com den Software-Vertrieb verändert hat. sforce
ermöglicht es Software-Entwicklern, ihre erprobten Tools zu
verwenden, mit Web Services aus sforce zu kombinieren und so
Applikationen schnell und zu einem viel günstigeren Preis zu
bauen und zu implementieren als je zuvor.
Die Lösung von salesforce.com findet große Beachtung in
der Branche, einschließlich einer Redaktionsempfehlung und
zweier Fünf-Sterne-Auszeichnungen vom US-amerikanischen PC
Magazine und zwei weiterer Deploy Awards von InfoWorld. Ferner
erhielt salesforce.com den Investor’s Choice Award von Enterprise
Outlook, eine Empfehlung von TMCLabs, eine Platzierung in den Top
10 CRM Implementierungen der Aberdeen Group und den CRM Technology
Award des Jahres 2001 von InfoWorld.

salesforce.com hat rund 8.000 Kunden in 110 Ländern, zu
denen Unternehmen wie AOL, Astaro, Autodesk, Lycos, Siemens
PT&D und Wyse Technology gehören, und bietet seinen
Service in 11 Sprachen an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San
Francisco wurde 1999 gegründet und verfügt über
Büros in Europa und Asien.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.salesforce.com/de.