Seite wählen

Der Software- und CRM-Spezialist Salesforce.com gilt inzwischen als Synonym für Cloud Computing. Am Vortag stellte das Unternehmen eine Reihe neuer Produkte vor, wodurch das „soziale Unternehmen“ Realität werden soll.

Salesforce.com stellt Data.com vor
So präsentierte Salesforce.com im Rahmen der Dreamforce 2011 Konferenz mit Data.com einen neuen Cloud-basierten Info-Dienst für Unternehmen und Vertriebler. In Kooperation mit dem Wirtschaftsinfodienst Dun & Bradstreet (D&B) können Kunden Business- und Kontaktinformationen von mehr als 200 Millionen Firmen weltweit einsehen.

Mit Hilfe von Data.com sollen Firmen das richtige Publikum mit ihren Kampagnen erreichen und dadurch Verkaufszyklen verkürzen können, verspricht das Unternehmen. Bislang ist Data.com nur mit Jigsaw-Informationen verfügbar, ein Unternehmen, dass Salesforce.com bereits im Jahr 2010 übernommen hat. Die finale Version mit D&B Informationen soll aber noch bis Jahresende online gehen, verspricht Salesforce.com.

Salesforce.com stellt neue Vision vor – totale Vernetzung mit dem Kunden Daneben präsentierte Salesforce.com (NYSE: CRM, WKN: A0B87V) seine Vision vom sozialen Unternehmen (Social Enterprise). Salesforce-Services wie Chatter Now, Chatter Customer Groups, Chatter Approvals, Chatter Service und Data.com sollen Firmen dabei helfen, „soziale Kundenprofile“ zu erstellen.

Die Services sollen die Beziehungen eines Unternehmens mit den Kunden revolutionieren. Durch die Analyse von Twitter & Co sollen Firmen erfahren, was das Kunde oder Kooperationspartner wirklich will, so die Vision von Salesforce CEO Marc Benioff. Ziel ist die totale Verbundenheit mit Mitarbeitern und Kunden, die Wünsche und Anregungen direkt an die Firma richten können. Möglich machen dies sogenannte Employee Social Networks und Customer Social Networks.

Analysten und Marktforscher sehen weiteres Wachstum
Analysten glauben weiter an den Erfolg solcher Dienste, wie sie Salesforce.com heute anbietet. Der Grund: Cloud Computing hilft nachweislich Computer-Kosten zu senken, so dass Marktforscher auch in den nächsten Jahren von einem kräftigen Wachstum ausgehen, zumal Unternehmen weiterhin nach Wegen suchen, ihre Kosten zu senken.

Der Markt für Cloud-basierte Softwareanwendungen soll nach 9,2 Mrd. US-Dollar in 2010, auf 16,5 Mrd. Dollar in 2014 klettern, so die Marktforscher aus dem Hause Gartner.

Weiter lesen unter: www.it-times.de/news/hintergrundbericht/datum/2011/09/01/salesforcecom-reitet-auf-der-social-networking-welle/