Seite wählen

Unkonventionelle Wege beschreitet derzeit Sage
bei der Vermarktung der eigenen CRM-Lösungen ein. So
kooperiert der Softwarehersteller auch mit einem Open
Source-Anbieter. Es handelt sich dabei um den französischen
Spezialisten in Sachen Datenintegration, Talend.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Daten aus der
Sage-CRM-Software einfacher in Fremdsysteme zu integrieren. Davon
sollen auch Sage-Partner profitieren und ihren Kunden derartige
Lösungen anbieten. Den einfachen Datenaustausch versprechen
spezielle Konnektoren von Talend.

Laut dem Open Source-Anbieter sind dessen
Datenintegrationslösungen in Sachen Funktionsvielfalt und
Leistungsumfang besser als proprietäre Angebote und zudem auch
noch billiger. Durch die Partnerschaft mit Talend hat sich Sage
bewusst für eine offene und frei zugängliche Lösung
entschieden. Man sehe den Mehrwert durch Beiträge der Open
Source-Community.

Dazu meint Claude Cordier, Marketingleiter von Sage CRM
Solutions: „Das CRM-System hat eine zentrale Funktion im
Unternehmen inne und kommuniziert daher von Natur aus mit anderen
Anwendungen und Datenbanken des Informationssystems. Dass
Systemintegratoren nun den Datenaustausch an die Vielfalt der
Informationssysteme und Datenformate anpassen können, bedeutet
einen erheblichen Mehrwert für ihre Kunden. Die stabile
Datenintegrationslösung von Talend passt ideal zu unseren CRM
Angeboten. Durch diese Partnerschaft ermöglichen wir es
unseren Kunden und Retailern, Open Source Technologien in
Kombination mit Sage CRM Systemen einzusetzen.“

Yves de Montcheuil, Marketingleiter bei Talend, freut sich schon
auf die Zusammenarbeit: „Sage hat sich für
Zuverlässigkeit und Leistung entschieden. Unsere Partnerschaft
beweist, dass Open Source und proprietäre Lösungen im
Bereich der Informationssysteme gut zusammen passen. Die Verbindung
zwischen Talend und Sage hat zum Ziel, die Funktionen der Sage CRM
Lösungen weiter auszubauen und zu unterstützen, um den
Kunden mehr Effizienz und Profitabilität zu
ermöglichen.“