Die von Managing Director Central Europe Andreas Zipser verantwortete Region Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen) war wieder eine der umsatzstärksten Regionen innerhalb der Sage Gruppe:

  • In Deutschland inkl. Österreich steigerte sich der organische Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um über 10%.
  • Den größten Anteil am Umsatz generierte das Kernprodukt Sage 100cloud, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen von 10 bis 200 Usern, mit der sich Geschäftsprozesse vom Angebot bis zum Zahlungseingang in allen Bereichen individuell gestalten lassen.
  • Das größte Wachstum beim Umsatzvolumen erzielte Sage bei den HR-Produkten. Hierzu zählen in Deutschland unter anderem die Sage HR Suite Plus und Sage Business Cloud People, das Cloud-basierte HR- und People-System, mit dem sich sämtliche Phasen des Mitarbeiterlebenszyklus, beginnend mit dem Recruiting, abbilden und managen lassen, sowie in Österreich Sage DPW. Bei den HR-Produkten steigerte Sage im Vergleich zum Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz um mehr als 30%. Damit ist diese Produktgruppe der zweitstärkste Umsatztreiber.
  • Bei den Subskriptionsangeboten – also der monatlichen Miete von Software und Services – stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im Geschäftsjahr 2018 um 13%.

Neben den positiven Geschäftszahlen gab es zusätzlich noch eine Reihe weiterer Highlights im abgeschlossenen Geschäftsjahr:

  • Sage Business Cloud: Mit der Sage Business Cloud bietet Sage seit April 2018 seinen Kunden in Deutschland Cloud-Lösungen für alle Unternehmensanforderungen und Entwicklungsstadien aus einer Hand an. Die neue Lösung wurde speziell für die aktuellen Herausforderungen moderner Unternehmen konzipiert und integriert leistungsfähige Anwendungen von der Buchhaltung für kleine Unternehmen bis hin zu anspruchsvollem Finanzmanagement und branchenspezifischer Software für größere mittelständische Unternehmen.
  • Sage Summit: Rund 1.400 Partner, Kunden und Interessenten besuchten den Sage Summit, der 2018 vom 17. bis 18. April in Hamburg stattfand, und informierten sich über die Zukunft der digitalen Transformation und die Sage Business Cloud, die in diesem Rahmen offiziell vorgestellt wurde. Renommierte Sprecher und eine Fülle technologischer Innovationen begeisterten die Besucher.
  • Sage Winners Circle: Sage hat zu Beginn des Geschäftsjahres 2018 wieder deutschlandweit die 15 besten Business Partner aus dem A- und B-Segment des Partner-Channels im Rahmen der jährlichen Vertriebsinitiative Sage Winners Circle ausgezeichnet und damit herausragende Vertriebsleistungen im gemeinsamen Channel-Vertrieb honoriert. Neben der Auszeichnung profitieren die Gewinner innerhalb einer einjährigen Club-Mitgliedschaft im Sage Winners Circle von vielen Mitgliederleistungen. Insgesamt konnte Sage im vergangenen Geschäftsjahr 24 neue Partner hinzugewinnen. Damit hat das Unternehmen einen strategisch wichtigen Vertriebskanal weiter ausgebaut, mit dem es in Deutschland über 70% seines Umsatzes generiert.
  • Neue Integrationen: Mit der Integration von PayPal und dem Chatbot Pegg hat Sage das Funktionsspektrum seiner Lösung Sage 50cloud entscheidend erweitert. Mit PayPal können Startups und kleine Unternehmen ihren Kunden nun einfaches und sicheres Bezahlen der Rechnungen zu günstigen Konditionen bieten. Mit Pegg integrierte das Unternehmen einen Smart Assistant als digitalen Assistenten für Kundeninformationen in seine Software. Pegg verfügt derzeit über eine Schnittstelle zur Buchhaltung. Anwender können damit via Sprachbefehl über das Smartphone beispielsweise Statusmeldungen zu offenen Rechnungen abrufen.
  • Neuer Managing Director Central Europe: Zum Ende des Geschäftsjahres 2018 hat Sage verkündet, dass Andreas Zipser mit Beginn des Geschäftsjahres 2019 zum 1. Oktober seine Arbeit als neuer Managing Director Central Europe aufnehmen wird. In dieser Funktion verfolgt er in erster Linie die Unternehmensstrategie weiter, mit der Sage Business Cloud das Subskriptionsmodell für die Software-Lösungen von Sage in der Region Zentraleuropa noch stärker auszubauen.

 

Andreas Zipser, Managing Director Central Europe Sage:

„Im Geschäftsjahr 2018 konnten wir erneut ein zweistelliges Wachstum verzeichnen. Dieses Ergebnis belegt, dass wir die Marktdurchdringung unserer kundenorientierten Software-Lösungen weiter ausgebaut haben. Mit der Einführung der Sage Business Cloud haben wir unseren Kunden den Weg in die Cloud weiter vereinfacht und die Digitalisierung ihrer Betriebe weiter vorangetrieben. Dabei beziehen wir unsere Partner sowie deren Branchenexpertise bewusst mit ein. Auf diese Weise liefern wir genau die Lösungen, mit denen kleine und mittlere Unternehmen profitabler wirtschaften und sich verstärkt auf ihr Geschäft, Innovationen und Wachstum konzentrieren können.“

Über Sage

Sage (FTSE: SGE) ist weltweiter Marktführer für Technologien, mit denen Unternehmen aller Größenordnungen sämtliche Ressourcen verwalten können – von den Finanzen bis zum Personal – unabhängig davon, ob es sich um ein Startup, Scale-up oder um ein größeres mittelständisches Unternehmen handelt. Dazu stellt Sage die Sage Business Cloud bereit mit allem, was Unternehmen benötigen, wie zum Beispiel Buchhaltung, Finanzen, Enterprise Management, Personalwesen und Lohnabrechnung.

Ziel von Sage ist es, den Verwaltungsaufwand für Unternehmen zu reduzieren. Daran arbeiten täglich mehr als 13.000 Mitarbeiter in 23 Ländern mit einem Netzwerk aus Beratern und Partnern für drei Millionen Kunden. Sage ist einer verantwortlichen Unternehmensführung verpflichtet und übernimmt gesellschaftliches Engagement durch das Sage Nachhaltigkeitsmanagement (Sage Foundation).

 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.sage.com