Seite wählen

Frankfurt am Main, 31. August 2009– Die
Sage Software GmbH, einer der Marktführer für
betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen
Mittelstand, ist vom 06. bis zum 08. Oktober 2009 auf der neuen
Messe IT & Business in Stuttgart (Stand 1C32) vertreten. Sage
präsentiert hier sein komplettes Enterprise-Resource-Planning
(ERP)- und Customer-Relationship-Management (CRM)-Produktportfolio.
Mit diesen Lösungen adressiert das Software-Haus vor allem
produzierende Firmen des kleinen und mittleren sowie gehobenen
Mittelstandes.

Einen besonderen Schwerpunkt legt Sage bei seinem Auftritt auf
der Fachmesse für Software, Infrastruktur und IT-Services auf
die software-basierte Auswertung unternehmerischer Kennzahlen
beispielsweise für die Fertigung. Gerade in wirtschaftlich
schwierigen Zeiten sollten kleine und mittelständische
produzierende Industrieunternehmen einen umfassenden und
bereichsübergreifenden Überblick über ihre internen
Daten sowie operativen Geschäftsabläufe haben, um
effizient arbeiten und ihre Produktivität steigern zu
können. Um bei der breiten Sage-Produktvielfalt die passende
Lösung für ihr Unternehmen zu finden, haben interessierte
Messebesucher zudem die Möglichkeit, mit den Experten des
Softwarehauses die ausgestellten ERP- und CRM-Lösungen
für den Mittelstand live zu erleben und sich gleichzeitig
wichtiges Wissen anzueignen.

ERP zur Auswertung und Darstellung von
Fertigungskennzahlen

Eine ausführliche Übersicht über die eigenen
Fertigungskennzahlen und die damit verbundene Transparenz der
Unternehmensprozesse sind vor allem in wirtschaftlich schwierigen
Zeiten eine wichtige Grundlage für Investitionsentscheidungen,
sagt Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software
GmbH. „Gerade mittelständische Unternehmen sollten
deshalb bei ihrer IT-Landschaft auf professionelle
betriebswirtschaftliche Software setzen, die ihre
Wertschöpfungsprozesse durchgehend unterstützt und eine
regelmäßige Analyse zur Identifikation von
Schwachstellen zulässt.

Sage kombiniert nahezu alle seine ERP-Systeme mit einem
integrierten Business-Intelligence-Modul: Zuletzt wurden etwa die
beiden Flaggschiffe für mittelständische
Industrieunternehmen Office Line Evolution 2010 und Classic Line
2010 Produktion mit einem BI-Modul ausgestattet. Aber auch die
Lösung für international tätige Unternehmen aus dem
Bereich Prozessfertigung, Sage ERP X3, verfügt über ein
so genanntes Finanz-Cockpit inklusive BI-Lösung.
Industrieunternehmen bekommen somit nicht nur ein Werkzeug zur
effizienten und professionellen Unternehmenssteuerung, sondern auch
zum umfassenden Risikomanagement an die Hand.

Um den Messebesuchern den vielfältigen Nutzen der
Lösungen zu demonstrieren, zeigt Sage gemeinsam mit seinen
Vertriebspartnern sein Produktportfolio für produzierende
Industrieunternehmen sowie seine für jede
Unternehmensgröße passenden CRM-Lösungen. Die
Auswertung und Darstellung der Fertigungskennzahlen wird live
anhand praktischer Szenarien demonstriert. Interessierte
können diese zudem selbst anwenden:

  • Die beiden Flaggschiffe Office Line Evolution 2010 (www.sage.de/officeline) und Classic Line Produktion
    (www.sage.de/cl) sind kaufmännische Komplettpakete,
    die mit den Bereichen Warenwirtschaft, Produktion, Rechnungswesen
    sowie Lohn/Gehalt alle Anforderungen mittelständischer
    Unternehmen abdecken. Beide Lösungen sind als Cockpit-Edition
    mit integriertem Business-Intelligence-Modul erhältlich.
  • Sage ERP X3 (www.sage-erp-x3.de) adressiert
    international tätige Firmen mit bis zu 2.500 Mitarbeitern und
    ist bereits in mehr als 35 Ländern im Einsatz. Die webbasierte
    Anwendung bietet alle notwendigen Funktionalitäten für
    das professionelle Management multi-nationaler Unternehmen und
    umfasst die Bereiche Finanzen, Produktion, Ein- und Verkauf sowie
    den Warenbestand. Darüber hinaus verfügt die Lösung
    über ein hoch integriertes Customer-Relationship-Management
    (CRM)-System und umfangreiche Business
    Intelligence-Funktionen.
  • Die Branchenlösungen bäurer INDUSTRY und bäurer
    TRADE decken die Bedürfnisse der mittelständischen
    Fertigungsindustrie sowie des mittelständischen Kfz-Teile- und
    technischen Handels ab. Durch mobile Lagerlogistik werden
    sämtliche Logistikprozesse transparent und Fehlbestände
    vermieden. Die beleglose Kommissionierung sorgt außerdem
    für Lieferkorrektheit und Leistungssteigerung.
  • Die Sage Kundenbeziehungsmanagement-Lösungen ACT!
    (www.act-testen.de/live), Sage CRM (www.sage.de/sage_crm) und Sage SalesLogix (www.sage.de/saleslogix) bieten kleinen und
    mittelständischen Unternehmen effektive Unterstützung in
    den relevanten Bereichen Marketing, Vertrieb und Support. Sie
    lassen sich problemlos in vorhandene ERP-Software integrieren und
    sind auch als Miet- (Sage CRM.com) und Mobile-Version (Sage
    SalesLogix Mobile) erhältlich.

Folgen Sie uns auf Twitter:www.twitter.com/sage_germany

Über Sage Software

Die Sage Software GmbH ist ein Unternehmen der britischen
Sage-Gruppe. Diese ist mit rund 14.500 Mitarbeitern und 5,8
Millionen Kunden weltweit der drittgrößte Anbieter von
betriebswirtschaftlicher Software und Services. Die Sage-Gruppe
erzielte 2008 einen Umsatz von rund 1,696 Milliarden Euro.

Mit über 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als
1.000 Fachhändlern ist Sage einer der Marktführer
für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen
Mittelstand. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete Sage in
Deutschland einen Umsatz von rund 87,1 Millionen Euro. Das
Unternehmen beschäftigt hierzulande etwa 650 Mitarbeiter.

Lösungen von Sage sind speziell für die
Bedürfnisse lokaler Märkte entwickelt. Sie helfen
Kleinunternehmen ebenso wie dem gehobenen Mittelstand dabei, ihr
Geschäft erfolgreicher zu führen. Das umfangreiche
Portfolio umfasst Lösungen für die Bereiche
Warenwirtschaft und Produktion, Finanzbuchhaltung,
Geschäftsanalyse, Personalwirtschaft und Kundenmanagement bis
hin zu Spezial- und Branchenlösungen. Ein ausgezeichneter
Service rundet das Angebot ab.

Weitere Informationen unter: www.sage.de