Seite wählen

Frankfurt am Main, 26. Januar 2009– Die
Sage Software GmbH, mit 250.000 Kunden führender Anbieter von
betriebswirtschaftlichen Software-Lösungen für den
deutschen Mittelstand, wird vom 03. bis 08. März 2009 auf der
CeBIT in Hannover (Halle 5, Stand B16) ihre neuen
Software-Lösungen vorstellen. Angesichts des weltweit immer
stärker werdenden wirtschaftlichen Abschwungs wird Sage das
Thema „Effizienz- und Produktivitätssteigerung“
durch den intelligenten Einsatz von Software in den Mittelpunkt
seiner Messepräsenz stellen. So werden neben
Fachvorträgen von Experten auf der Live-Bühne des
Sage-Messestandes auch eine Vielzahl neuer und bewährter
Software-Lösungen gezeigt, deren Einsatz den Unternehmen bei
der Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise helfen
können. Innovationen als besten Schutz vor der Krise

„Wirtschaftskrise und Kreditklemme“, so Peter
Dewald, Geschäftsführer von Sage in Deutschland,
„zwingen Mittelständler zu immer mehr Transparenz ihrer
finanziellen Situation. Gleichzeitig müssen Unternehmen
aufgrund des steigenden Kostendrucks immer effizienter arbeiten.
Deshalb sollten sie gerade jetzt in intelligente
Software-Lösungen investieren, die zu einer deutlichen
Produktivitäts- und Effizienzsteigerung beitragen
können“. Auch Joachim Brenner, Research Analyst beim
Marktforschungsunternehmen IDC, äußert sich in einem
aktuellen IDC-Statement analog und zeigt sich besorgt über die
Tendenz der Unternehmen, allein mit Einsparungen auf die Krise
reagieren zu wollen: „Wer angesichts der drohenden Rezession
rigoros auf die Kostenbremse tritt, wird zwar kurzfristig
Einsparungen erzielen, langfristig aber ins Hintertreffen geraten.
In Zeiten der Schwäche ist dies zwar verlockend, um eine Krise
zu meistern ist jedoch Innovationsfähigkeit gefragt“, so
der IDC-Analyst. So seien es gerade gezielte Investitionen in die
IT, die den Unternehmen helfen würden, ihre Produktivität
zu steigern, urteilt Brenner. Mehr Effizienz durch
Software-Lösungen von Sage

Um den Besuchern der CeBIT den vielfältigen Nutzen der
Sage-Lösungen zu demonstrieren, zeigt Sage gemeinsam mit
seinen Vertriebspartnern auf der diesjährigen Messe sein
komplettes Angebot für den Bereich „Kleine und mittlere
Unternehmen“ sowie für den „Gehobenen
Mittelstand“.

  • Kaufmännische Lösungen für erhöhte
    Produktivität So präsentiert Sage auf der
    diesjährigen Messe in Hannover die neuen Versionen seiner
    bewährten kaufmännischen LösungenOffice Line
    Evolution 2010 und Classic Line 2009,die in zehntausenden
    mittelständischen Unternehmen im Einsatz sind. Beide
    ERP-(Enterprise Ressource Planning)-Lösungen sind in
    Unternehmen zwischen 10 und 150 Mitarbeitern einsetzbar und
    verfügen über zahlreiche Module aus den Bereichen
    Rechnungswesen, Produktion, Warenwirtschaft, Lohn, Personal- und
    Zeitwirtschaft, Customer Relationship Management (CRM) und Business
    Intelligence.
  • Lösungen für international erfolgreiche
    Mittelständler Ein weiteres Highlight des diesjährigen
    Sage-Messeauftritts wird die im Herbst letzten Jahres vorgestellte
    ERP-Suite für den gehobenen Mittelstand Sage ERP X3
    (www.sage-ERP-X3.de) sein: Das in Deutschland seit wenigen Wochen
    verfügbare System adressiert international tätige Firmen
    mit 150 bis 2.500 Mitarbeitern und begegnet somit der ständig
    steigenden Nachfrage nach international einsetzbaren
    Software-Lösungen. Die webbasierte Anwendung unterstützt
    die jeweils spezifischen Sprachen, Währungen und
    Gesetzgebungen in mehr als 35 Ländern und bietet alle
    notwendigen Funktionalitäten für das professionelle
    Management multi-nationaler Unternehmen. So umfasst Sage ERP X3 die
    Bereiche Finanzen, Produktion, Ein- und Verkauf sowie den
    Warenbestand. Darüber hinaus verfügt die neue Lösung
    über ein hoch integriertes CRM-System und umfangreiche
    Business-Intelligence-Funktionen zur Analyse der
    unternehmenskritischen Kennzahlen.
  • Kundenmanagement-Lösungen für mehr
    Vertriebs-Effizienz Auch das Thema Kunden- und Kontaktmanagement
    (CRM) wird eine wichtige Rolle auf der CeBIT 2009 spielen. Neben
    ACT! 11, das mit 2,8 Millionen Kunden zu den meist verbreiteten
    Kundenkontaktmanagement-Lösungen weltweit gehört, werden
    auch die neuen Versionen von Sage CRM und SageCRM.com gezeigt.
    Letztere, über das Internet verfügbare Lösung,
    richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die
    einen unkomplizierten Einstieg in das Thema CRM suchen: Anwender
    können einfach per Internet-Browser zu jeder Zeit und an jedem
    Ort auf sämtliche im CRM-System hinterlegten Kunden- und
    Interessentendaten zugreifen. Die Lösung, die komplett im Sage
    Rechenzentrum betrieben wird, bietet transparente Kosten dank eines
    festen monatlichen Preises und ist bereits ab 21 Euro für den
    ersten Standard-Arbeitsplatz erhältlich. Darüber hinaus
    wird auch eine neue Version der CRM-Lösung Sage SalesLogix
    vorgestellt: Sage SalesLogix ist die umfassende
    CRM-Komplettlösung für den engagierten Aufbau und die
    konsequente Pflege von Kundenbeziehungen. Sie bietet effektive
    Unterstützung in den relevanten Bereichen Vertrieb, Marketing
    und Support. Die Software kann optimal auf individuelle
    Anforderungen abgestimmt werden, eignet sich ideal für das
    Projektgeschäft und kann jederzeit erweitert werden. Sage
    SalesLogix lässt sich problemlos in vorhandene ERP-Software
    integrieren. Wichtige Geschäftsdaten stehen komfortabel
    jederzeit zur Verfügung, einheitlich und
    vollständig.
  • Controlling-Power durch neue Analyse-Werkzeuge Vor allem das
    Thema Business Intelligence, also die Analyse unternehmerischer
    Kennzahlen mittels Software, steht bei vielen Firmen angesichts der
    aktuellen wirtschaftlichen Situation hoch im Kurs. Denn Banken
    fordern z.B. im Vorfeld von Kreditvergaben immer detailliertere
    Auswertungen über die finanzielle Situation eines
    Unternehmens. Mit Sage Business Intelligence erhalten kleine und
    mittlere Unternehmen eine unkomplizierte Auswertungs-Software,
    welche die in der Office Line Evolution und Classic Line erfassten
    Daten umfassend analysiert und mit wenigen Klicks die
    gewünschte Auswertung erstellt – und dies ohne
    tiefgehende EDV-Kenntnisse.
  • Personalwirtschaft für effizientes Management der
    Personalkosten Mit der Sage Personalwirtschaft steht den
    Personalverantwortlichen mittelständischer Betriebe eine
    komplette Software-Lösung für das Management ihrer
    Mitarbeiter zur Verfügung. Die HR-Software umfasst die
    Bereiche Personalmanagement, Personalabrechnung,
    Personalkostenplanung, Zeitmanagement, Reisekosten sowie ein
    webbasiertes Mitarbeiter-Portal.

Über Sage Software

Die Sage Software GmbH ist ein Unternehmen der britischen
Sage-Gruppe. Diese ist mit rund 14.500 Mitarbeitern und 5,8
Millionen Kunden weltweit der drittgrößte Anbieter von
betriebswirtschaftlicher Software und Services. Die Sage-Gruppe
erzielte 2008 einen Umsatz von rund 1,696 Milliarden Euro. Mit 25
Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als 1.000
Fachhändlern ist Sage einer der Marktführer für
betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen
Mittelstand. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete Sage in
Deutschland einen Umsatz von rund 87,1 Millionen Euro. Das
Unternehmen beschäftigt hierzulande etwa 700 Mitarbeiter.
Lösungen von Sage sind speziell für die Bedürfnisse
lokaler Märkte entwickelt. Sie helfen Kleinunternehmen ebenso
wie dem gehobenen Mittelstand dabei, ihr Geschäft
erfolgreicher zu führen. Das umfangreiche Portfolio umfasst
Lösungen für die Bereiche Warenwirtschaft und Produktion,
Finanzbuchhaltung, Geschäftsanalyse, Personalwirtschaft und
Kundenmanagement bis hin zu Spezial- und Branchenlösungen. Ein
ausgezeichneter Service rundet das Angebot ab.

Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2009 in Hannover: Halle 5, Stand
B16

Weitere Informationen unter: www.sage.de