Seite wählen

S1 mit neuer J2EE Lösung für
Filialbanking

S1 verstärkt sein Engagement im deutschen Markt und erweitert
seine Produktpalette durch den Kauf J2EE-basierter
Bankentechnologie. S1 hat sich dauerhaft die weltweiten Rechte an
der neuesten J2EE Schalter-/Kassensoftware des Münchner
Java-/Filialsoftware- Spezialisten RUBEAN AG gesichert. Aufgrund
dieser Vereinbarung kann S1 ab sofort auf dem schnell wachsenden
Markt für Filiallösungen eine integrierte Lösung
für Schalter, Vertrieb und Service anbieten, die auf der S1
Enterprise Plattform aufsetzt, einer J2EE-Lösung für
Channel Integration.

Die neue Lösung stellt eine ideale Ergänzung der S1
Bankenanwendungen dar, da sie auf modernsten Java-Standards
basiert, aber auch die spezifisch deutschen Anforderungen an eine
Kassenanwendung berücksichtigt. So wird S1 dem Anspruch,
Finanzinstituten umfassende und offene Java-Komponentenlösung
anzubieten, auch in diesem Anwendungsbereich gerecht.

IT Budgets auf den Kopf stellen
Viele Finanzdienstleister erkennen die Notwendigkeit, über
alle Interaktionskanäle hinweg ein einheitliches
Kundenerlebnis zu schaffen. Allerdings scheitern
weiterführende Pläne oftmals beim Gedanken an die Kosten
der Integration unterschiedlicher Kanäle. wenn diese auf
getrennten Plattformen untergebracht sind.
Branchenanalysten schätzen, dass die Wartungskosten
durchschnittlich 75-95 Prozent des jährlichen IT-Budgets
ausmachen; da bleibt wenig Spielraum für strategische
Wachstumschancen.
Der einzige Weg, IT-Ausgaben von Wartungsaufgaben zu strategischen
Lösungen zu verlagern, besteht darin, auf eine echte Multi
Channel Strategie zu setzen und eine gemeinsame Plattform für
alle Anwendungen im Kundenkontakt zu nutzen. Dies reduziert
Ausgaben für Wartung, Implementierung und Integration
drastisch und senkt gleichzeitig Entwicklungszeiten. Unseren
vorsichtigen Schätzungen zufolge kann eine echte Multi Channel
Strategie bei Finanzdienstleistern im Lauf von fünf Jahren zu
Ersparnissen von rund 25 Prozent des IT-Budgets führen.
S1 hilft seinen Kunden ihr IT-Budget im wahrsten Sinne des Wortes
auf den Kopf zu stellen. Durch die Entwicklung eines Ansatzes, der
schrittweise vonstatten geht, verlagert das Finanzunternehmen seine
Ausgaben von betrieblichen Abläufen weg hin zu
mehrwertorientierten Programmen im Kundenkontakt.
Zwar gibt es eine Reihe von Herstellern, die eine gemeinsame
Plattform für einige Anwendungen oder Vertriebskanäle
anbieten, S1 Enterprise ist aber die einzige umfassende,
integrierte end-to-end Lösung. Dazu gehören
Back-End-Adapter und eine Plattform, auf der die
Geschäftslogik ebenso angesiedelt ist wie die Channel Server
für alle Interaktionspunkte.
Dieser einzigartige und umfassende Ansatz, der signifikante
Skaleneffekte erleichtert, senkt die langfristigen Kosten und den
Aufwand für die Integration und die Wartung von Anwendungen
und Channels; eliminiert die langfristigen Kosten, die von
Punkt-zu-Punkt Schnittstellen verursacht werden; reduziert die
Integrationskosten mit bestehenden oder Fremdsystemen; belässt
mehr Kontrolle on-site; reduziert den Aufwand für die
Verwaltung mehrerer Anbieter, ermöglicht Unternehmen die
Umwidmung der IT-Ausgaben von der Aufgabe, lediglich „alles
am Laufen zu halten“ zu strategischen Initiativen, die
Erträge generieren.

Neue Produktreleases Produkt-Touren
S1 hat Anfang Juli die Verfügbarkeit der Releaseversion 2.0
von S1 Business Banking, S1 Corporate Banking und S1 Personal
Banking bekanntgegeben. Alle Versionen sind vollständig auf
der J2EE-basierten S1 Enterprise Platform integriert. Die neuen
Versionen sind ein weiterer Schritt bei der umfassenden
Unterstützung von Finanzdienstleistern bei der Umsetzung ihrer
Multi Channel Strategien bei gleichzeitiger Steigerung der
Ablaufeffizienz und Kosteneinsparungen durch die Nutzung
integrierter Anwendungen auf einer gemeinsamen Plattform.

S1 – Ihr ausgezeichneter Anbieter
Die S1 CRM Lösungen erhielt den „CRM Excellence Award“
des amerikanischen Fachmagazins „Customer Inter@ction
Solutions”. Mit dem Preis, der seit vier Jahren vergeben
wird, werden Unternehmen ausgezeichnet, die die „besten und
intelligentesten“ CRM Produkte und Dienste anbieten.
Grundlage der Preisvergabe sind die tatsächlichen und
quantifizierbaren Ergebnisse bei Kunden nach der
Implementierung.

Die Anerkennung für S1 CRM Lösungen basiert auf den
Resultaten bei der First Federal Bank of Hazleton. Zu den Erfolgen
gehört zum Beispiel ein höherer Grad der Personalisierung
im Service, die Schaffung neuer Vertriebs- und Ertragschancen und
verbesserter Schalterservice. Als Verdienst der S1 CRM
Lösungen rechnet die Bank zum Beispiel eine neue
Werbekampagne, die zu neuen Einlagen in Höhe von rund 12 Mio.
$ führte.