Seite wählen

Presseinformation vom 10. November 2000
Data Distilleries, Amsterdam, einer der führenden
europäischen Anbieter von analytischen CRM Lösungen
(aCRM), konnte Robert Baldock (45), ehemals Global Managing Partner
bei Andersen Consulting, als neuen Chief Executive Officer
gewinnen. Der Gründer des holländischen Unternehmens,
Marcel Holsheimer, wird neuer Präsident.

Marcel Holsheimer will sich ab sofort mehr auf die inhaltliche
Seite des Unternehmens konzentrieren. Holsheimer wird für
Produkt-Entwicklung, Produkt-Management und Produkt-Marketing
verantwortlich sein. Er wird dabei direkt an Robert Baldock
berichten, der sich auf die operationale Leitung des Unternehmens
und dessen internationale Expansion konzentrieren wird.

Data Distilleries entwickelt Software Kern-Lösungen
für analytisches Customer Relationship Management (aCRM).
Diese Software analysiert das Wissen über Kunden aus
großen Datenbanken und liefert so vor allem für
große Unternehmen die Grundlage für ein tieferes
Verständnis von Kundenverhalten und eine effektivere
Kundenkommunikation.

Baldock kennt das Unternehmen seit einer Finanzierungsrunde im
Juni 2000, als Holsheimer bereits über eine Neuverteilung der
Managementpositionen nachdachte. Holsheimer erhofft sich von dem
erfahrenen CEO vor allem weitere Impulse bei der Steuerung des
enormen Wachstums seines jungen Unternehmens bei gleichzeitigem
Vorantreiben der internationalen Aktivitäten. Baldock bringt
aus seiner 23-jährigen Erfahrung bei Andersen Consulting tief
gehende Kenntnisse aus den Bereichen Finanzdienstleistungen und
Handel mit. Gleichzeitig aber besitzt er weitreichende Kompetenzen
im CRM-Geschäft und er verfügt bereits über gute
Kontakte zu Kunden und Partner von Data Distilleries. Als Berater
bei Andersen Consulting hat er ausserdem die renommierte Venture
Capital Firma Capital Z als Hauptinvestor für Data
Distilleries gewonnen.

Data Distilleries
Das holländische Softwareunternehmen Data Distilleries,
Amsterdam, ging 1995 aus dem nationalen niederländischen
Forschungszentrum für Mathematik und Computerwissenschaften
hervor und konnte schon kurz nach seiner Gründung auf
renommierte Kunden wie die ING/Postbank und Reaal Insurance und
Spaarbeleg verweisen. Seit September 2000 ist das Unternehmen mit
einer deutschen Niederlassung, der Data Distilleries Germany GmbH
in Frankfurt, vertreten. Mit der Gründung der deutschen
Tochtergesellschaft wird Data Distilleries verstärkt lokal
agieren und sich vor allem auf die Branchen Finanzdienstleistungen,
Telekommunikation und Energieversorger konzentrieren. Der weltweite
Markt für aCRM Lösungen wird von IDC im Jahr 2000 auf 896
Millionen US Dollar geschätzt und soll bis 2001 auf 1.5
Milliarden US Dollar wachsen. In Europa sagt IDC für 2000 ein
Marktvolumen von 314 Millionen US Dollar bei Wachstum auf 529
Millionen US Dollar bis 2001 voraus.

Weitere Informationen: www.datadistilleries.com