Seite wählen

Greifenberg/München, 3. März 2012 – Omni Technology Solution (www.omni-ts.com), der erste Anbieter einer serverseitigen Integration verschiedener CRM-Systeme, wird während der diesjährigen CeBIT Neuigkeiten von Riva CRM Integration Server auf dem Kanadischen Pavillon, Stand D28 in Halle 13 vorstellen. Schwerpunkthemen der Riva Messepräsentation sind Mobile und Cloud / Hosted Lösungen für die CRM-Synchronisation.

Messehighlight Mobile – Riva verbindet als einzige CRM-Synchronisationslösung mit seiner server-seitigen Installation (oder via Riva Live als Cloud-Angebot) mobile Endgeräte wie iPhone, BlackBerry und Android Smartphones sowie das iPad und andere Tablet PCs nahtlos – ohne die Installation einer App – mit dem CRM-System. Riva integriert das CRM in die jeweiligen e-mail Clients bzw. in die nativen E-mail, Adress- und Kalenderapplikationen der mobilen Endgeräte – auch offline. So wird für die Integration auf beliebten Android-Geräten wie das Samsung Galaxy S II, HTC Rezound und Motorola Droid Razr die native Bildschirmgrösse und das User Interface der führenden Hersteller mobiler Endgeräte optimal genutzt.

Nutzer können über die jeweiligen e-mail Applikationen der mobilen Endgeräte direkt auf das CRM-System zugreifen. Darüber hinaus werden das Adressbuch und der Kalender des CRM-Systems bidirektional synchronisiert. Die erweiterten Funktionen von Riva wie das automatische Anlegen von Verkaufschancen, das Abspeichern von e-mails unter diesen oder die e-mail Archivierung im CRM sorgen dafür, dass Vertriebsmitarbeiter das CRM-System bestmöglich auf ihren mobilen Endgeräten nutzen können.

Messehighlight Cloud / Hosted – Riva Live bietet den ersten SaaS Service in der Cloud für die CRM-Integration in Microsoft Exchange. Unabhängig davon ob Microsoft Exchange vor Ort installiert oder gehostet, oder Office 365 eingesetzt wird – und unabhängig davon ob es sich bei dem CRM-System um eine Cloud-Lösung oder ein vor Ort installiertes CRM-System handelt, verbindet Riva Live die beiden System und bringt so e-mail Kommunikation und das CRM zusammen.

Nutzer können unabhängig von Ihrem genutzten e-mail Client oder mobilen Endgerät nahtlos mit dem CRM-System arbeiten – ohne ein Plug-in oder eine App installieren zu müssen.

Riva unterstützt Outlook 2010 (64-bit and 32-bit), Outlook Web Access, Office 365, Outlook unter Citrix und Terminal Services, Outlook 2011 für Mac, Entourage, Mac Mail, iPad, iPhone, BlackBerry und auch mobile Android-Endgeräte und andere Tablet PCs. Dabei werden Microsoft Exchange Server 2003, 2007 und 2010 unterstützt.

Zu den unterstützten CRM-Systemen gehören neben Oracle CRM On Demand, Salesforce, Microsoft Dynamics CRM, Microsoft Dynamics NAV, SugarCRM, SageSaleslogix, Sage CRM, Netsuite, Info@hand, intelcrm, GoldMine und DataSync Suite.

„Unsere Kunden bestätigen uns den USP von Riva, mit nur einer Installation auf dem Server – oder mit Riva Live als Cloud-Lösung – transparente CRM-Synchronisation für hunderte oder tausende von Mitarbeitern zu ermöglichen, sei einzigartig.“ Sagt Dr.-Ing. Thomas Fleissner, Omni Deutschland. „Vor allem, wenn man bedenkt, dass diese Mitarbeiter nahezu über jeden beliebigen e-mail Client von Windows, Mac bis zu Citrix Terminal Services und alle gängigen Smartphones und Tablet PCs wie iPhone, iPad, BlackBerry und Android Endgeräte direkten Zugriff auf ihr CRM-System haben.“

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei Omni unter:www.rivacrmintegration.com .

Unter :www.rivacrmintegration.com/de kann eine kostenfreie 15tägige Testversion von Riva Integration Server herunter geladen werden.

Mehr Informationen zur Cloud-Lösung Riva Live finden sich unter :www.rivacrmintegration.com/de/live