Seite wählen

München, 27. September 2001 – RightNow
Technologies, Anbieter von Software für Kundenbindung im
Internet, hat in einer repräsentativen Auswahl rund 130
Unternehmen nach ihrem Verhältnis zu eService befragt. Die
Ergebnisse der Untersuchung sind auf den ersten Blick durchwegs
positiv: Unabhängig von Größe oder jeweiliger
Branche bezeichnen die Verantwortlichen eService als ein
entscheidendes Mittel zur Kundenbindung. Die eigenen Websites
sollen sich an der Zufriedenheit der User orientieren. „Mit dieser
Aussage haben wir uns nicht begnügen wollen“, so Mark Larimer,
Director of Operations bei RightNow Technologies Deutschland. „Und
bei genauerem Hinsehen erscheint der Umfang der Serviceleistungen
in etwas anderem Licht.“

Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen betreiben
bereits heute eBusiness. Und insgesamt 80 Prozent bezeichnen sich
selbst als kundenorientiert. Hier wird dem Surfer in der Regel eine
Telefonnummer angeboten, über die er bei Bedarf
persönlichen Kontakt aufnehmen kann. RightNow hat sich deshalb
besonders für die Verfügbarkeit der Service-Abteilungen
interessiert. Das Ergebnis: Über die Hälfte der
Unternehmen ist nur Montag bis Freitag während der
üblichen Bürozeiten erreichbar (57 Prozent). Bei 14
Prozent stehen zusätzliche Mitarbeiter vor oder nach der
Kernzeit oder stundenweise auch am Wochenende (5 Prozent) zur
Verfügung. Einen Service rund um die Uhr bieten 24
Prozent.

„Wir freuen uns, dass auch in Deutschland zunehmend die
Bedeutung von eService erkannt wird“, so Mark Larimer. „Wir hoffen
allerdings, dass sich Unternehmen im nächsten Schritt nicht
mehr mit telefonischer Unterstützung während der
Geschäftszeiten zufrieden geben werden, sondern auf
softwarebasierten Service setzen. Dieser ermöglicht in unseren
Augen wirkliche Kundenorientierung – und zwar rund um die Uhr.“

RightNow Technologies Inc.
RightNow Technologies, gegründet 1995 in Bozeman, Montana
(USA), ist weltweiter Anbieter von Software für
professionellen Kundenservice im Internet. Die webbasierten
Lösungen automatisieren Arbeitsabläufe im
Online-Kundenservice sowie beim technischen Support.
Im Oktober 2000 wurde die deutsche Niederlassung in München
eröffnet. Inzwischen ist das US-Unternehmen mit seiner
Software in 15 Ländern und 14 Sprachen präsent. Über
300 Mitarbeiter werden rund um den Globus beschäftigt.
Zu den Kunden von RightNow zählen bekannte Unternehmen wie Air
Canada, British Telecom, Cisco Systems, Compaq, Lufthansa,
net-files AG, Nortel Networks, Nike, TDK, Vodafone, Voicestream,
Xerox sowie mehr als 1000 weitere Firmen.

Nähere Informationen unter: http://www.rightnow.de