Seite wählen

Frankfurt, 25. Juni 2003 — Die IT Service
Management Suite von Remedy, a BMC Software company wurde in der
Gartner Studie „2003 IT Service Desk Magic Quadrant“ im
Quadranten der „Leader“ positioniert. Mit diesem Erfolg
ist Remedy nun zum vierten Mal seit 1998 im
Marktführer-Quadranten der renommierten Studie
angesiedelt.

Insgesamt wurden in der Studie die Lösungen von mehr als
einem Dutzend Hersteller aus dem Geschäftsfeld IT Service Desk
nach verschiedenen Kriterien beurteilt. Remedys IT Service
Management Suite wurde sowohl in der Kategorie
“Vollständigkeit der Vision” als auch in der
Kategorie „Umsetzbarkeit“ im begehrten
Führungsquadranten rechts oben angesiedelt. Unternehmen, die
dort positioniert werden, müssen bei Gartner die folgenden
Kriterien erfüllen: sie bieten praktikable Lösungen, sie
haben Zukunftsvisionen, sie sind Marktführer mit einer
umfassenden IT Service Desk Produkt Suite und sie pflegen eine
große Referenzbasis.

Die derart ausgezeichnete IT Service Management (ITSM) Suite
wurde erst kürzlich in Version 5.5 vorgestellt und besteht aus
den Remedy Lösungen Help Desk, Service Level Agreement, Asset
und Change Management. Mit out-of-the-box Best Practices
automatisiert die ITSM Suite geschäftsbezogene Service
Management Prozesse, wie in der IT Infrastructure Libary (ITIL)
definiert. Zur effektiven Verwaltung von Veränderungen in der
IT-Landschaft, der Assets oder Service Levels eines Unternehmens
wurden in jeder Anwendung wesentliche
Funktionalitätserweiterungen vorgenommen. Neu sind unter
anderem ein Asset- Konfigurationskatalog, Benutzeroberflächen
für Web und Windows, Service Level Leistungsvorgaben und
Überprüfungsintervalle sowie Flashboards Reports in
Echtzeit. ITSM 5.5 erleichtert somit die Ressourcen-Optimierung,
ein aktives Service Management und die Ausrichtung der IT Services
auf die Unternehmensziele.

Eine wesentliche Qualität, wie auch Kris Brittain, Senior
Analyst bei Gartner meint: „Unternehmen, die neue Service
Desk Tools anschaffen oder ihre Bestände durch neue Tools
ersetzen möchten, müssen zunächst eine detaillierte
Analyse ihrer unternehmenskritischen Anwendungen vornehmen und sie
mit ihren Geschäftszielen abgleichen. Unternehmen sollten
für ihre langfristigen Entscheidungen mehr Gewicht auf das
Kriterium der Umsetzbarkeit legen, vor allem angesichts der
jüngsten Instabilitäten im IT Service Desk
Markt.“

Remedy trägt diesen unvermeidbaren Veränderungen in
Geschäftsprozessen Rechnung, indem es neue Funktionen und
Workflow über alle ITSM Suite Applikationen implementiert um
die Flexibilität der IT-Infrastruktur zu verbessern.

Über Remedy
Remedy, a BMC Software company, bietet Service Management Software
zur Automatisierung und Verwaltung von Geschäftsprozessen
sowohl im internen als auch im externen Service und Support. Die
out-of-the-box, Best-Practice Applikationen helfen Unternehmen,
Service und Support optimal für ihre Geschäftsziele
einzusetzen. Sie verbessern die Service Qualität,
kontrollieren Assets sowie Veränderungen in der IT Landschaft
und reduzieren Kosten. Alle Remedy Applikationen
einschließlich Help Desk, Asset und Change Management sowie
Service Level Agreements und Customer Support basieren auf einer
flexiblen Entwicklungsplattform, dem Action Request System. Remedy,
mit Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, zählt 80 Prozent
der Fortune 100 Unternehmen und 60 Prozent der Global Fortune 500
Firmen zu seinen Kunden. Weltweit über 7.000 Kunden setzen
Lösungen des Unternehmens ein, das bereits auf über 13
Jahre Erfahrung und Produktentwicklung zurückblicken kann.

Weitere Informationen zu Remedy finden Sie im Internet unter
www.remedy.com .