Seite wählen

Frankfurt a. M., 30. Januar 2001
Remedy, Anbieter von Lösungen für das IT-Service
Management und Customer Relationship Management (CRM), zeigt auf
der diesjährigen CeBIT erstmals seine komplette
deutschsprachige CRM-Suite in Halle 5, D 15. Außerdem wird
die Portalanwendung eMonogram vorgestellt, sowie die deutschen
Versionen von Asset- und Change-Management.
Remedys CRM-Lösungen sind für mittelständische
Betriebe bis hin zu Unternehmensbereichen großer
Organisationen konzipiert und bestehen aus den Applikationen Remedy
Customer Support für den technischen Support, Remedy Quality
Management für den Bereich Produktentwicklung, Remedy Leads
Management für die Verwaltung von Kundenkontakten sowie Remedy
Sales Continuum zur Optimierung von Vertriebsprozessen.
Die Remedy CRM-Applikationen sind leicht zu implementieren und
können ohne großen Programmieraufwand an die
spezifischen Voraussetzungen eines Unternehmens angepasst werden,
indem bestimmte Geschäftsprozesse oder individuelles
Systemverhalten über die Definition sogenannter
‚Business Rules‘ festgelegt werden. Von Marketing
über Sales- und Support-Automatisierung bis hin zum
Qualitätsmanagement greifen alle kundenrelevanten
Applikationen, die die Verwaltung von Kundenbeziehungen
unterstützen, auf eine gemeinsame Datenbank zu. Dadurch
können alle Abteilungen eines Unternehmens an umfassenden
aktuellen Informationen über Kunden teilhaben.
Mit der Personalisierungsapplikation Remedy eMonogram sind
Unternehmen in der Lage Ihre Website noch effektiver zu definieren
und zu personalisieren.
Eine personalisierte Webpage erkennt den Kunden, weiß um
seine Präferenzen und welche Produkte, Lösungen oder
Dienstleistungen er in einem bestimmten zeitlichen Rahmen erworben
hat, so dass jeder User ein persönliches Profil erhält.
So können Unternehmen Ihre Kunden und deren Interessen und
Bedürfnisse besser kennen lernen. Zusammen mit Remedys CRM-
und Helpdesk-Applikationen unterstützt und bereichert
eMonogram die zentrale Kundendatenbank. Das Tool kann sowohl
für das Intranet genutzt werden, als auch für B2B- und
B2C-Sites.
Remedy Asset Management 4.0 bietet Anwendern eine komplette
Management-Lösung für die Lebensdauer der in einem
Unternehmen eingesetzten Hard- und Softwarekomponenten,
einschließlich Cost Management, Contract Management und
Inventory Management. Damit erhöht sich die Effektivität
von IT-Lösungen, und man hat jederzeit Überblick
über die laufenden Kosten im Vergleich zu den vorhandenen
Assets.
Remedy Change Management 4.0 unterstützt Unternehmen
strategisch bei internen Veränderungen, da bereits kleine
lokale Änderungen erheblichen Einfluss auf komplexe Prozesse
und die gesamte DV-Infrastruktur haben können. Remedy Asset
Management und Change Management sind Teil der Remedy Strategic
Service Suite, einer integrierten Lösung für die
Verwaltung von IT-Komponenten, von der Beschaffung, Verteilung und
Verwaltung, über den Support bis hin zur Ausmusterung am Ende
des Lebenszyklus.

Firmenkurzportrait:
Remedy ist einer der weltweit führenden Anbieter von für
IT Service Management- und Customer Relationship Management (CRM)-
Lösungen, die global an 10.200 Kunden-Standorten installiert
sind. Mit Hilfe der Service-Anwendungen von Remedy können
Unternehmen ihre Entwicklung in Richtung eBusiness beschleunigen
und sich so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern. Durch
Remedys Fokussierung sowohl auf internen als auch auf externen
Kundenservice haben Unternehmen nun die Möglichkeit zum einen
die Zusammenarbeit mit dem Kunden zu intensivieren, zum anderen
interne Abläufe zu verbessern um letztendlich die
Kundenzufriedenheit zu steigern und Kosten zu senken.

Weitere Informationen über die Produkte von Remedy und das
Unternehmen finden Sie unter http://www.remedy.com.