Seite wählen

MÜNCHEN, 9. März 2006. QLogic
beteiligt sich ab sofort an der von IBM ins Leben gerufenen und
Anfang Februar offiziell gegründeten Blade.org-Initiative
(www.blade.org ). Diese hat sich zum Ziel
gesetzt, die Entwicklung von BladeLösungen und deren
Einführung am Markt zu beschleunigen und den Einsatz von
Blade-Techniken zu fördern. Bislang gehören dem
Zusammenschluss 40 Unternehmen an, deren Produkte bereits die von
IBM und Intel in Zusammenarbeit entwickelte
Blade-Server-Architektur unterstützen oder darauf ausgelegt
werden sollen. Im Rahmen der Beteiligung an der Initiative
können sie ihre Lösungen und deren Interoperabilität
mit dem IBM BladeCenter auf Herz und Nieren testen. Ein weiterer
Arbeitsschwerpunkt der Organisation besteht zudem darin, als
innovativ geltende Techniken wie Voice-over-IP (VoIP)
voranzutreiben, branchenspezifische Lösungen zu konzipieren
und sich im Umfeld von Blade-Systemen wichtigen Themen wie
beispielsweise Sicherheitsfragen oder anderen als entscheidend
angesehenen Techniken anzunehmen. QLogic bietet bereits heute 4
GBit/s Fibre Channel sowie iSCSI HBAs und
Fibre-Channel-Switch-Module an, welche die neue von IBM
vorgestellte Blade-Server-Produktgeneration, das Blade Center H,
unterstützen.

Leistungsstarke Lösungen für
BladeCenter-Server

Als Entwickler der weltweit ersten Embedded SAN-Infrastruktur
für Blade-Server, gilt QLogic heute als führender
Anbieter von Fibre-Channel-Embedded-Switch-Modulen und HBAs
für die Integration in Blade-Chassis. Die Produkte angefangen
von den HBAs über Switches bis hin zu den
Management-Controllern – unterstützen hohe
Übertragungsgeschwindigkeiten, arbeiten zuverlässig und
garantieren somit eine hohe Ausfallsicherheit. Die Lösungen
sind skalierbar und ermöglichen bei steigendem Speicherbedarf
einen einfachen Ausbau der erforderlichen Kapazitäten.

Die von QLogic angebotenen Host Bus Adapter für
Blade-Server basieren auf der gleichen Architektur und Techniken
wie sämtliche am Markt bewährten FC HBAs des Herstellers.
Diese verzeichnen bis zum ersten Ausfall eine nachgewiesene
durchschnittliche Betriebsdauer von mehr als 1.700.000 Stunden.
Damit arbeiten sie um hundert Prozent zuverlässiger als die
Lösungen des nächsten direkten Mitbewerbers, welche
lediglich einen mittleren Ausfallabstand von 824.000 Stunden
aufweisen. Auf Grund der belegten Betriebslaufzeit der Produkte
gewährt QLogic eine Garantiezeit von 5 Jahren auf die HBAs.
Die Zuverlässigkeit der Produkte spiegelt sich auch in den
Marktzahlen wieder: Gemäß Zahlen der
Analystenhäusern DellOro, Gartner und IDC gilt das Unternehmen
als Marktführer für Fibre Channel HBAs. Sowohl in punkto
Umsatz als auch in Sachen ausgelieferter Ports erzielte der
Hersteller 2004 in diesem Segment die besten Ergebnisse.

QLogic kündigt Übernahme von
InfiniBand-Spezialisten PathScale an

MÜNCHEN, 9. März 2006. QLogic beabsichtigt den
InfiniBand-Spezialisten Pathscale zu übernehmen. Die
Unternehmen besiegelten ihr Vorhaben kürzlich mit der
Unterzeichung einer entsprechenden Erklärung. 109 Millionen
US-Dollar in bar plus Aufwendungen, die im Zusammenhang mit bislang
nicht ausgeübten Aktienoptionen stehen, ist QLogic demnach der
Compiler-, Cluster-Software- und Infiniband-Spezialist PathScale
wert. Die Akquisition soll voraussichtlich Anfang April
abgeschlossen sein.

PathScale stellt Hard- und Softwarekomponenten für den
I/O-Bus InfiniBand her. Mit dem parallelisierbaren, seriellen
Hochgeschwindigkeitsübertragungsverfahren lassen sich extrem
schnelle Rechnerverbindungen realisieren. Dies bietet sich
beispielsweise bei der Koppelung von Servern zu
Cluster-Verbünden an. Dementsprechend erfreut sich die
Infiniband-Architektur seit geraumer Zeit im
High-Performance-Computing- (HPC) besonderer Beliebtheit. Seit der
Verabschiedung der Systemspezifikationen im Jahr 2001 handelt eine
zunehmende Zahl an OEM-Herstellern Infiniband bei seinen
Server-Produkten als Verbindungstechnik der Zukunft. Die InfiniPath
Host-Channel-Adapter von PathScale und die OpenIB Software bieten
höchste Performance sowohl die Latenz als auch die Bandbreite
betreffend.