Seite wählen

Chemnitz, 15.10.2007 – Die prudsys
RECOMMENDATION ENGINE als marktführende Empfehlungsmaschine
erhält die „Ready for SOA Specialty“
Zertifizierung von IBM. Damit zählt die prudsys RE zu den
ersten Lösungen, die nicht nur den Datenaustausch von
Webservices unterstützen, sondern auch die Modellierung
komplexer Geschäftsprozesse.

SOA (Service Oriented Architecture) beschreibt eine flexible
anpassungsfähige IT-Architektur, die eine verteilte
Datenverarbeitung unterstützt. Sie stellt eine Modularisierung
der Prozesse und Systeme mittels Webservices dar, die es
Unternehmen ermöglicht, bei Prozess- oder
Systemänderungen nahezu in Echtzeit agieren bzw. reagieren zu
können.

IBM als Pionier im SOA-Umfeld hat mit seiner SOA Foundation eine
Initiative gegründet, um Unternehmen ein komplettes
SOA-Portfolio aus Beratungsleistung, Methoden, Software sowie
Hardware zu bieten und damit jedem Unternehmen einen an seinen
individuellen Bedürfnissen ausgerichteten Einstieg in das
Thema SOA zu gewähren.

Unternehmen, deren Lösungen die Produkte der IBM SOA
Foundation optimal ergänzen bzw. die IBM-SOA-Strategie
unterstützen, werden mit der „Ready for SOA“
Zertifizierung ausgezeichnet. Damit gibt IBM gemeinsam mit den
Business Partnern ihren Kunden die Sicherheit, die sie bei der
Umsetzung unternehmenskritischer Prozessen, Neuentwicklungen und
Anwendungen im SOA-Umfeld benötigen.

Der Realtime Analytics Spezialist und IBM Advanced Business
Partner prudsys AG konnte mit seiner auf Data Mining basierenden
Empfehlungsmaschine die strengen Anforderungen, die an derartige
Lösungen gestellt werden, erfüllen und ist nunmehr in die
„IBM SOA Foundation“ bzw. in den „IBM SOA
Business Catalog“ aufgenommen sowie mit der Zertifizierung
„Ready for SOA Specialty“ ausgezeichnet worden.

Bei der prudsys RECOMMENDATION ENGINE (kurz: prudsys RE) handelt
es sich um die erste selbstlernende und in Echtzeit arbeitende
Empfehlungsmaschine im E-Commerce und stationären Handel. Sie
generiert hochqualifizierte Produkt- und Kaufempfehlungen und passt
diese selbstlernend den jeweiligen Kundenbedürfnissen an. Sie
arbeitet ist Echtzeit und bietet zahlreiche
Integrationsschnittstellen.

Dazu gehört nun auch ein umfangreiches Webservice-Paket
einschließlich einer Bibliothek von Prozeßabläufen
in WS-BPEL, welche eine plattformunabhängige Ausführung
komplexer Analyseprozesse ermöglicht. Hierbei wurde
insbesondere der IBM WebSphere Process Server an die prudsys RE
angebunden, wodurch die Analysepower der prudsys RE um die
umfangreichen Modellierungsmöglichkeiten der WebSphere
Business Engine ergänzt wird.

„Insbesondere die prudsys RECOMMENDATION ENGINE
ergänzt und erweitert als eine in Echtzeit selbstlernende
Realtime Analytics Lösung unser IBM-Lösungsangebot
optimal.“ so Jörn Kaller, ISV Sales & Alliance
Manager IBM.

„Funktionale Tests in IBM Innovation Center (ICC) zeigten
zudem beste Performanceergebnisse der prudsys RE auf verschiedenen
IBM Systemen.“ so Kaller weiter.

über prudsys AG:

Die im Jahre 1998 unter dem Namen PRUDENTIAL SYSTEMS SOFTWARE
GmbH gegründete prudsys AG entwickelt und integriert
Data-Mining-Lösungen zur Auswertung von strukturierten Daten.
Dabei konzentriert sie sich auf den Bereich der Echtzeitanalyse
(Realtime Analytics). Die Lösungen der prudsys AG umfassen die
komplette Verarbeitungskette von der Datenvorverarbeitung über
die Analyse und das Reporting bis zum Deployment der Modelle. Die
prudsys AG liefert nicht nur Endprodukte, sondern auch Komponenten
und Algorithmen. Mit diesem einzigartigen Baukastensystem
können vor allem Embedded- und
Realtime-Analytics-Applikationen in kürzester Zeit
implementiert werden. Die prudsys AG ist darüber hinaus
Technologieführer im Data Mining. Kein anderes
Data-Mining-Unternehmen hat derart innovative mathematische
Verfahren für große Datenmengen entwickelt und
patentieren lassen.

Zu den Kunden von prudsys zählen namhafte internationale
Firmen wie Quelle AG, Karstadt, Douglas, Baur Versand, Heine
Versand, JPC, R+V Versicherung, Deutsche Post u.a.

Weitere Informationen unter:www.prudsys.de