Seite wählen

Chemnitz, 27.01.2009: Die IT@Commerce 2009
(04./05. Februar 2009, Köln) als erster Fachkongress für
Versandhandels-IT beleuchtet die zukünftigen Herausforderungen
an die Informationstechnologie im Distanzhandel. Die prudsys AG
präsentiert in diesem Rahmen neue Einsatzszenarien
multi-channel fähiger Realtime Analytics Lösungen und
zeigt auf, welchen Stellenwert Echtzeitempfehlungen als
entscheidungsunterstützende Elemente im eCommerce
einnehmen.

Die Handelsbranche steht vor einem Strukturwandel: neue
gesetzliche Richtlinien, innovative Technologien, zukunftsweisende
Business Szenarien und der Trend hin zum multi-channel Shopping
erfordern ein Umdenken der Unternehmen hin zu mehr
Kundenorientierung, Effizienz und Flexibilität ihrer
IT-Umgebung. Die IT@Commerce 2009 als erster Fachkongress für
Informationstechnologie im Distanzhandel beleuchtet die aktuellen
Veränderungen und Herausforderungen der IT auf allen
Wertschöpfungsstufen des Versandhandels. Experten aus Handel
und Industrie diskutieren vom 04./05. Februar 2009 im Kölner
Kongresszentrum Nord wesentliche Fragen rund um Programmierung und
Schnittstellenmanagement bis hin zur Neudefinition von
Geschäftsprozessen sowie Veränderungen im
Projektmanagement.

Welche Rolle dabei Echtzeitanalysen im Handeln spielen und
welchen Stellenwert sogenannte Realtime Analytics Technologien als
entscheidungsunterstützende Elemente im Unternehmen einnehmen,
zeigt der Vortrag „Decision Support Systeme im
Versandhandel“ von Jens Scholz, Vorstandsmitglied der prudsys
AG, am 04.02.2009 um 14:00 Uhr im Kongressbereich der
IT@Commerce.

Die prudsys AG als Data-Mining-Technologieführer und
Spezialist für Echtzeitanalysen präsentiert im Rahmen
dieser zweitägigen und vom Versandhausberater organisierten
Veranstaltung zudem eine neue Generation von Empfehlungsmaschinen,
deren Funktionalität weit über das Spektrum
herkömmlicher Empfehlungsmaschinen hinausgeht. Die
Empfehlungsmaschine wandelt sich vom reinen Empfehlungssystem in
einen multi-channel fähigen Kundeninteraktionsserver und
prägt somit dieses neue Zeitalter der Distanzhandel-IT
maßgeblich mit. Mit dieser auf Reinforcement basierenden
Empfehlungstechnologie lassen sich individuelle, auf die
Bedürfnisse des jeweiligen Kunden abgestimmte Produkt- und
Contentempfehlungen über alle Kundenkanäle hinweg durch
Echtzeitanalysen generieren und darüber hinaus auch interne
Verkaufs- und Dispositionsprozesse optimieren. Individualisierte
Landingpages, AdBanner Platzierung, Produktempfehlungen in
elektronischen Newsletter, Realtime Scoring
(Warenkorb-Abbruch-Prävention), individuelle Empfehlungen im
Check-Out-Prozess, dynamische Preisoptimierungen sowie automatische
Disposition von Waren sind nur einige neue Business Szenarien, die
sich mit der prudsys RECOMMENDATION ENGINE (prudsys RE)
zukünftig umsetzen lassen.

Nähere Informationen zur prudsys RE finden Sie unter:
www.empfehlungsmaschine.info

Kurzprofil
Die im Jahre 1998 unter dem Namen PRUDENTIAL SYSTEMS SOFTWARE GmbH
gegründete prudsys AG entwickelt und integriert
Data-Mining-Lösungen zur Auswertung von strukturierten Daten.
Dabei konzentriert sie sich auf den Bereich der Echtzeitanalyse
(Realtime Analytics). Die Lösungen der prudsys AG umfassen die
komplette Verarbeitungskette von der Datenvorverarbeitung über
die Analyse und das Reporting bis zum Deployment der Modelle. Die
prudsys AG liefert nicht nur Endprodukte, sondern auch Komponenten
und Algorithmen. Die prudsys AG gilt als Technologieführer im
Data Mining. Das Unternehmen hat zahlreiche innovative
mathematische Verfahren für große Datenmengen entwickelt
und patentieren lassen. Zu den Kunden von prudsys zählen
namhafte internationale Firmen wie Quelle AG, Karstadt, Douglas,
Baur Versand, Heine Versand, JPC, R+V Versicherung, Deutsche Post
u.a.

Weitere Inforamtionen unter:www.prudsys.de .