Seite wählen

London und Mainz, 20. August 2001 – Pivotal
Corporation (NASDAQ: PVTL, TSE: PVT) dehnt seine Kooperation mit
Microsoft auf den Finanzdienstleistungsmarkt in Europa, den Nahen
Osten und Afrika (EMEA) aus. Der Finanzdienstleistungsmarkt
benötigt schnell zu implementierende Demand Chain
Management-Lösungen, die CRM-Anwendungen mit den
eBusiness-Strukturen eines Unternehmens verbinden. Die speziell auf
Finanzdienstleistungen zugeschnittene gemeinsame Lösung von
Pivotal und Microsoft richtet sich an diesen Anforderungen aus.

„Wir verstärken unsere weltweite Allianz mit Pivotal, um
die Finanzdienstleister in Europa und den anderen EMEA-Ländern
mit einer eBusiness-Lösung auszustatten, die ihnen erlaubt,
ihre Geschäftsabwicklung und Kundenbetreuung schneller und
flexibler zu gestalten“, erklärt Enrico Bonatti, Direktor der
Partner-Abteilung von Microsoft EMEA. „Durch die Kombination von
Pivotals starker Technologie und Microsoft .NET Enterprise Servern
ermöglichen wir Unternehmen des Finanzdienstleistungssektors,
sich schnell der Markt- und Kundennachfrage anzupassen. Da der
europäische Markt wächst, sehen wir gute Chancen für
die Pivotal-Microsoft-Lösung.“

Um sich effektiv in einer Industrie zu behaupten, die durch eine
schnelle Konsolidierung, strenge Regelungen und neu definierte
Kundenwerte gekennzeichnet ist, ist es für
Finanzdienstleistungsunternehmen von großer Wichtigkeit und
Bedeutung ihre Kundenservice-Strategien abzustimmen, die
Unternehmenszusammenarbeit zu verbessern und ihre Verkaufs-,
Marketing- und Serviceprozesse zu rationalisieren.

John O’Hara, Vice President EMEA von Pivotal: „Der Einsatz von
Pivotal Demand Chain Management-Lösungen für
Finanzdienstleistungen, vereinigt mit Microsoft .NET-Technologien,
ermöglicht den Unternehmen eine bessere Skalierbarkeit und
mehr Flexibilität. Durch diese Vereinbarung demonstrieren
Pivotal und Microsoft eine klare Verpflichtung zum Erfolg des
Kunden bei Finanzdiensten.“

Als ein Teil der Vereinbarung haben Pivotal und Microsoft
speziell auf Finanzdienstleistungen zugeschnittene umfassende
Verkaufs-, Marketing- und Serviceaktivitäten gestartet. Die
Firmen werden gemeinsame Marketingaktivitäten betreiben, die
Werbung, Lead-Generierung und gemeinsame Teilnahme an
Veranstaltungen und Messen beinhalten. Verkaufs- und
Serviceexperten von Microsoft, die für die Pivotal Demand
Chain Management-Suite ausgebildet sind, werden mit Experten von
Pivotal in Verkaufsfragen zusammenarbeiten.

Die Pivotal Demand Chain Management-Lösungen für
Finanzdienstleistungen, basierend auf der Microsoft .NET Plattform,
die CRM und eBusiness vereinigt, synchronisieren alle Kunden- und
Prozesskontakte, die zu einem ausgereiften Kundenservice beitragen.
Es ermöglicht den Unternehmen seine Partner fest in Demand
Chain-Prozesse einzugliedern, um eine nahtlose Kundenerfahrung zu
schaffen. Durch die Nutzung aller Kommunikationskanäle, sowohl
des Internet und als auch traditioneller Kanäle, entsteht eine
dynamische Geschäftsinfrastruktur, die es Finanzdienstleistern
erlaubt, auf Kunden- und Marktnachfrage schnell und effektiv zu
reagieren.

Über Pivotal
Pivotal Corporation ist einer der international führenden,
globalen Anbieter im eCRM Bereich. Das Unternehmen bietet
branchen-neutrale Standardsoftware zum Aufbau von
Demand-Chain-Networks an. Die XML-basierten Lösungen von
Pivotal unterstützen alle Nachfrageprozesse von Kunden und
Vertriebspartnern, sowie Mitarbeitern aus Marketing, Vertrieb und
Service. Sie verlegen die Nachfragekette (Demand-Chain) ins
Internet, das so als Service-Plattform etabliert wird und eine
einheitliche Sprache innerhalb und außerhalb des Unternehmens
realisiert. Ziel der Pivotal-Lösung ist die Steigerung von
Umsatz und Kundenzufriedenheit. Pivotal ermöglicht
Unternehmen, alle Systeme zu integrieren und so einen
durchgängigen Fluss aller Kundeninformationen eines
Unternehmens zu gewährleisten. Das System nutzen weltweit
+1.000 Kunden mit +220.000 lizenzierten Anwendern. Zu diesen Kunden
zählen u.a. KPMG, Alcatel, Deutsche Bank, Stihl, Wilo,
Carglass, Brötje, Electronic Partner, Internolix, Depfa-IT
Services, Tarkett Sommer, Syngenta, Siemens, Ericsson, Novartis,
Minolta, Intrawest Corporation, Goldman Sachs, Emerson Electric,
Nissan Motor Corp., NEC, Qiagen Inc., Southern Company, Lucent
Technologies Inc., Softlab, Deloitte & Touche und Principal
Financial Group. Der mitteleuropäische Firmensitz, die Pivotal
GmbH, befindet sich in Mainz und ist für Deutschland, die
Schweiz und Österreich zuständig. Pivotal Deutschland
generiert seine Kunden überwiegend aus dem gehobenen
Mittelstand sowohl über den eigenen Außendienst, als
auch über international renommierte Vertriebspartner und
Systemintegratoren wie KPMG, Alcatel, Softlab und Ericsson
Consulting .

Pivotal ist eine öffentliche Gesellschaft, die an der
NASDAQ unter der Abkürzung „PVTL“ und an der Toronto Stock
Exchange unter Abkürzung „PVT“ gehandelt wird. Besuchen Sie
auch bitte unsere Website www.pivotal.com.