Seite wählen

Vancouver, Kanada, und Mainz, 31. Oktober 2001
– Pivotal Corporation (NASDAQ: PVTL, TSE: PVT),
führender Anbieter von kosteneffizieten e-Business- und
Customer Relationship Management (CRM)-Lösungen, gibt Details
des Unternehmensplanes bekannt. Mit einer neuen
Unternehmensstrategie stellt sich Pivotal den Veränderungen im
IT-Markt. Diese stützt sich auf zwei Hauptpfeiler:
Verstärkung der Führungsmannschaft und neue strategische
Ausrichtung.

Verstärkung im Management-Team
Pivotal hat sein Management-Team mit einem neuen Executive
Vice-President für Sales and Operations Nordamerika, einem
Senior Vice President Services Nordamerika und einem neuen Vice
President EMEA verstärkt.

  • John O’Hara ist als Vice President EMEA für das gesamte
    operative Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika
    zuständig. O’Hara bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in Senior
    Management-Positionen der Technologie-Industrie mit. U.a. war er 13
    Jahre bei der IBM-Firma LOTUS, zuletzt als Managing Director von
    Lotus UK & North Europe.
  • Rob Douglas kommt von Siebel Systems zu Pivotal. Als Vice
    President und General Manager war er zuständig für Aufbau
    und Führung der kanadischen Geschäfts-Aktivitäten
    von Siebel. Davor hatte Douglas Führungspositionen bei Oracle
    und IBM inne. Für Pivotal betreut er als Executive Vice
    President den Vertrieb und das operative Geschäft in
    Nordamerika.
  • Joseph Dworak ist Pivotals neuer Senior Vice President Services
    Nordamerika. Davor war er als Partner bei Deloitte Consulting’s CRM
    Practice und als Senior Vice President bei eLoyalty, einer der
    weltweit größten ausschließlich auf CRM
    spezialisierten Unternehmensberatung tätig. Bei eLoyalty war
    Dworak für die Entwicklung und Führung der Professional
    Services verantwortlich.

Strategische Ausrichtung
Pivotals neue strategische Richtung basiert auf der Konzentration
auf ein Marktsegment und einen neuen Wertansatz. Damit besinnt sich
Pivotal auf die Glaubenssätze der Old Economy, in denen
Gewinnsteigerung vor Umsatz- und Marktanteilsmaximierung geht.

Pivotal fokussiert das Segment der Unternehmen oder
Geschäftseinheiten im Bereich von 100 Millionen bis 2,5
Milliarden Euro Umsatz, die sich mehr durch ihren klassischen
Unternehmergeist als durch reine Größe auszeichnen.

Pivotals neuer Wertansatz richtet sich an den Resultaten aus,
die solche Unternehmen von e-Business- und CRM-Maßnahmen
erwarten: Steigerung des Umsatzes, der Gewinnspanne und der
Kundentreue. Um diese Resultate liefern zu können, müssen
Anwendungssoftware, Implementierungsunterstützung und
Partnerschaften speziell für diese Unternehmen zugeschnitten
sein. Pivotal ist die erste Software-Company, die sich zu 100%
für dieses Kundensegment engagiert.

Fünf Schlüssel-Initiativen stützen diese neue
strategische Ausrichtung:

Neue Produkt-Struktur: Die neue Produkt-Struktur stellt
besser heraus, wie gut die Pivotal-Produkt-Linie die Anforderungen
des klassischen Unternehmers bezüglich e-Business und CRM
erfüllt. Diese Anforderungen sind:

  • ein Komplettsatz von Funktionalitäten für alle
    wichtigen Geschäftsprozesse (Marketing, Verkauf, e-Commerce,
    Service und Partner Relationship Management);
  • Portale für Kunden, Partner und Mitarbeiter; mehrere
    Zugangsmöglichkeiten (via Internet, direkte Verbindung,
    Datensynchronisation und Wireless);
  • eine stabile Plattform mit Customizing-Werkzeugen,
    Unterstützung für mehrere Datenbanken und einfache
    Implementierbarkeit.

Neue Beratungs-Services: Pivotal verstärkt seine
„Rapid Business Impact Group“ mit neuen Mitarbeitern und neuen
Partnerschaften, um Unternehmen die maßgeschneiderte Beratung
zu bieten, die diese erwarten, um sicherzustellen, dass ihre
Investitionen in e-Business- und CRM-Software Resultate bringen.
Diese Unternehmensberatung bietet die Entwicklung von
CRM-Strategien und von Maßnahmen zur Messung des Return of
Investment (ROI). Sie konzentriert sich auf fünf funktionale
Bereiche (Marketing, Verkauf, Handel, Service und Partnership
Relationship Management) und drei spezifische Lösungs-Bereiche
(Contact Center, Portale und e-Marketing). Die Rapid Business
Impact Group verfolgt ein stark Kosten-Effizienz-orientiertes
Beratungsmodell, indem sie erfahrene, themenspezialisierte Experten
einsetzt, die mit den Kunden intensiv in kundenorientierten
Workshops arbeiten.

Neues Partner-Modell: Pivotal strafft und aktiviert sein
Partner-Portfolio, um sicherzustellen, dass jeder Partner neue
Geschäfts-Optionen liefert und Pivotals Wertansatz im
angepeilten Marktsegment vertritt. In Nordamerika umfasst diese
Initiative zwei nationale Systemintegratoren, sechs regionale SIs,
acht lokale SIs und sechs Unternehmensberatungen; Interpath als
Partner für ASPs und gehostete Lösungen, Microsoft/Intel
als Infrastruktur-Partner. Auch für den deutschen Markt wird
Pivotal eine ähnliche Partner-Strategie aufsetzen.

Neue Direkt-Verkaufs-Strategien: Die neuen
Direkt-Verkaufs-Strategien kommen dem Kaufverhalten des klassischen
Unternehmers entgegen. Üblicherweise wollen diese eine
Technologie im Unternehmen installieren, Prototypen entwickeln und
ein Feedback vom Nutzer einholen, bevor sie eine Kaufentscheidung
treffen. Dann kaufen sie Software und Services, in dem Maße,
wie sie Resultate erreichen. Pivotals neue Verkaufs-Strategien
tragen diesem tatsächlichen Kaufverhalten Rechnung und
erzielen daraus einen Wettbewerbsvorteil.

Neues Marketing: Die neue Marketing-Strategie wird
deutlich kommunizieren, dass Pivotal die Resultate liefert, die
klassische Unternehmer von ihren Investitionen in e-Business- und
CRM-Software erwarten. Pivotal wird diese Botschaft mit einer
weltweiten Werbekampagne verbreiten und neue Kontakte über
einen integrierten Mix aus traditionellen und interaktiven
Marketing-Events generieren.

Diesen Pressetext finden Sie in digitaler Form unter: www.globalcom-services.de

Über Pivotal
Pivotal Corporation ist einer der international führenden,
globalen Anbieter im eCRM Bereich. Das Unternehmen bietet
branchen-neutrale Standardsoftware zum Aufbau von
Demand-Chain-Networks an. Die XML-basierten Lösungen von
Pivotal unterstützen alle Nachfrageprozesse von Kunden und
Vertriebspartnern, sowie Mitarbeitern aus Marketing, Vertrieb und
Service. Sie verlegen die Nachfragekette (Demand-Chain) ins
Internet, das so als Service-Plattform etabliert wird und eine
einheitliche Sprache innerhalb und außerhalb des Unternehmens
realisiert. Ziel der Pivotal-Lösung ist die Steigerung von
Umsatz und Kundenzufriedenheit. Pivotal ermöglicht
Unternehmen, alle Systeme zu integrieren und so einen
durchgängigen Fluss aller Kundeninformationen eines
Unternehmens zu gewährleisten. Das System nutzen weltweit
+1.400 Kunden mit +220.000 lizenzierten Anwendern. Zu diesen Kunden
zählen u.a. KPMG, Alcatel, Deutsche Bank, Stihl, Carglass,
Brötje, Electronic Partner, Internolix, Depfa-IT Services,
Tarkett Sommer, Syngenta, Siemens, Ericsson, Novartis, Minolta,
Intrawest Corporation, Goldman Sachs, Emerson Electric, Nissan
Motor Corp., NEC, Qiagen Inc., Southern Company, Lucent
Technologies Inc., Softlab, Deloitte & Touche und Principal
Financial Group. Der mitteleuropäische Firmensitz, die Pivotal
GmbH, befindet sich in Mainz und ist für Deutschland, die
Schweiz und Österreich zuständig. Pivotal Deutschland
generiert seine Kunden überwiegend aus dem gehobenen
Mittelstand sowohl über den eigenen Außendienst, als
auch über international renommierte Vertriebspartner und
Systemintegratoren wie KPMG, Alcatel, Softlab und Ericsson
Consulting .

Pivotal ist eine öffentliche Gesellschaft, die an der
NASDAQ unter der Abkürzung „PVTL“ und an der Toronto Stock
Exchange unter Abkürzung „PVT“ gehandelt wird. Besuchen Sie
auch bitte unsere Website www.pivotal.com

Diese Presseinformation enthält vorausschauende Aussagen,
die eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und
Unsicherheiten einschließen. Aktuelle Ergebnisse können
aufgrund einer dieser und anderer Faktoren wesentlich von den
erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören
schnelle technologische und/oder wirtschaftliche Umbrüche; die
Fluktuation des Aktienpreises; die Fähigkeit des Unternehmens
sein Wachstum zu steuern; die Fähigkeit, Verbindungen zu
dritten Parteien und Kunden zu halten und zu vergrößern
sowie bestehende Produkte zu etablieren und neue Produkte zu
entwickeln, die Eigentumsrechte des Unternehmens entsprechend zu
schützen und andere Faktoren, beschrieben im SEC von Pivotal.
Trotz Pivotals Einschätzung, dass die geäußerten
Erwartungen angemessen sind, können einzelne Ergebnisse davon
abweichen. Pivotal kann nicht für zukünftige Ergebnisse,
Niveau der Leistung, Erfolg oder andere zukünftige Ereignisse
garantieren. Darüber hinaus übernimmt Pivotal keine
Verantwortung für die Genauigkeit oder Vollständigkeit
von vorausschauenden Aussagen.

2001 Pivotal Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Pivotal,
Pivotal eRelationship, Pivotal eSelling und Pivotal Demand Chain
Network sind Handelsmarken und/oder eingetragene Handelsmarken der
Pivotal Corporation. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum ihrer
jeweiligen Inhaber.