Seite wählen

Kurzmeldung:
Der amerikanische Software-Hersteller Peoplesoft will für rund
1,7 Milliarden Dollar im Rahmen eines Aktientauschs den
Konkurrenten J.D. Edwards übernehmen und somit der
zweitgrößte Hersteller von Unternehmensanwendungen mit
einem kombinierten Jahresumsatz von 2,8 Milliarden Dollar werden.
Die Vereinbarung wurde von beiden Vorständen bereits
einstimmig angenommen, bedarf jedoch noch der Zustimmung der
Aufsichtsbehörden und Aktionäre. J.D. Edwards soll
demnach eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Peoplesoft
werden. Am fusionierten Unternehmen würden die Aktionäre
von J.D. Edwards etwa 25 Prozent der Anteil halten. Bis
spätestens Anfang des vierten Quartals soll die Transaktion
abgeschlossen sein.

Quelle: www.it-business.net