Seite wählen

Wien, 19.05.2000 – Die ORIGIN IT/Austria GmbH,
bedeutender Implementierungspartner der update.com sales GmbH, baut
bei der Aussenwirtschaftsorganisation der Wirtschaftskammer
Österreich ein Kundeninformationssystem auf der Basis der
CRM-Standardsoftwarelösung (Customer Relationship Management)
marketing.manager von update.com auf.

„Als Interessenvertretung der Wirtschaft steht für die
Wirtschaftskammer Österreichs mit ihren circa 350.000
Mitgliedsunternehmen der Kundenservice im Mittelpunkt“, betont Dr.
Egon Winkler, Leiter der Abteilung für Außenwirtschaft
bei der Wirtschaftskammer Österreich. „Die schnelle und
gezielte Bereitstellung von markt- und branchenrelevanten
Informationen für unsere Firmen „vor Ort“ verschafft ihnen
Wettbewerbsvorteile“, begründet Egon Winkler den Einsatz eines
zentralen, weltweit eingesetzten Kundeninformationssystems.

Die Außenwirtschaftsorganisation der Wirtschaftskammer
Österreich vertritt mit circa 800 Mitarbeitern die Interessen
der österreichischen Wirtschaft weltweit. Mit 84
Aussen-handelsstellen unterstützt sie die
österreichischen Unternehmen bei der Aufnahme von
Geschäftskontakten, beim Management der Exportaktivitäten
und versorgt sie mit den notwendigen rechtlichen und
marktspezifischen Informationen. Zu ihren Aufgaben zählt auch
die eigenständige Abwicklung von Projekten sowie die
Organisation von Beteiligungen an internationalen Messen. Dazu ist
der Einsatz eines komplexen informationstechnischen DV-Systems die
notwendige Voraussetzung. Es muss die Datenhaltung vor Ort
gewährleistet sein, damit länderspezifische Informationen
leicht abrufbar sind. Durch die Vernetzung aller
Aussenhandelsstellen wird der Informationsfluss mit der Zentrale
ermöglicht.

Weitere wesentliche Anforderungen an die Lösung sind:
– Schnelle Implementierung
– Leichte Bedienbarkeit für die 800 Nutzer in 84
Aussenhandelsstellen
– Übernahme der vorhandenen Informationen in das System
– Integration von über 120 Datenquellen
– Kompetente Schulung der User „vor Ort“

Nach ausgiebiger Suche entschieden sich die Experten der
Wirtschaftskammer für den Partner Origin und für die
CRM-Softwarelösung marketing.manager von update.com.

„Für uns ist die ganzheitliche Betreuung, sowie die
Integration der unterschiedlichen Geschäftsprozesse unserer
weltweiten Organisation bei der Implementierung von entscheidender
Bedeutung. Dies gab den Ausschlag, uns für die Zusammenarbeit
mit Origin zu entscheiden, da Origin Methoden für
grenzübergreifende Projekte und internationale Erfahrung
vorweisen kann.“, resümiert Raymund Gradt, Projektleiter bei
der Wirtschaftskammer Österreich. „Besonders wichtig ist die
schnelle Implementierung des Systems in einem Zeitraum von drei
Monaten bis zum Echtzeit-Einsatz in Österreich.

“ Ermöglicht wird dies durch die Softwarelösung
marketing.manager von update.com. Sie deckt alle kundenorientierten
Kernfunktionen in Marketing, Vertrieb, Management und Customer
Services ab. Von der Auftragsverwaltung über das
Kampagnenmanagement, Opportunity- und Workflow-Management bis hin
zu interaktiven Komponenten für Electronic- und
Mobile-Business bietet der marketing.manager ein umfassendes
Repertoire von Applikationen an.

„Der marketing.manager ist eine Softwarelösung, die durch
ihre klaren Strukturen die schnelle Implementierung
unterstützt“, erläutert Nina Karlich, Projektleiterin bei
ORIGIN/Austria. „Bei der Auswahl hat uns der marketing.manager als
Basis des zukünftigen Kundeninformationssystems insbesondere
durch seine Funktionalität in Bezug auf die Aufbereitung von
Firmeninformationen und Unternehmensprofilen sowie durch das
gebotene Kontaktmanagement und seine Bedienungsfreundlichkeit
überzeugt. Im Zuge der Implementierung werden wir die
bestehende Funktionalität an die Anforderungen der
Außenwirtschaftsorganisation anpassen. Sebstverständlich
läuft dieser Prozess in enger Zusammenarbeit mit dem
Projektteam des Kunden ab, wie beispielsweise die Erhebung der
Detailanforderungen im Rahmen von Workshops zeigt. Unsere Methode
bietet dabei ein Gerüst, das die klare Ausrichtung auf die
Zielsetzungen des Projektes sicherstellt.“

Nach der Implementierung wird in einem nächsten Schritt die
Schulung der 800 Anwender angegangen, die Origin zusammen mit der
Wirtschaftskammer in den jeweiligen Ländern durchführen
wird. Innerhalb der nächsten 6 Monaten werden alle Länder
in das Kundeninformationssystem eingebunden.

„Die Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftskammer
Österreich, unserem bedeutenden Implementierungspartner Origin
und update.com verläuft reibungslos und sehr produktiv,“ fasst
Gilbert Hödl, Vorstand von update.com zusammen.
„Kundenunterstützung und Kundenbindung lassen sich durch den
Einsatz des neuen Kundeninformationssystems maßgeblich
verbessern“.

ORIGIN/Austria – ein Überblick ORIGIN Information
Technology /Austria GmbH ist die österreichische
Landesorganisation von Origin B.V. mit Sitz in Amsterdam. Origin
bietet das gesamte Spektrum an Dienstleistungen der
Informationstechnologie für große Unternehmen und
komplexe Organisationen. Zu den Service Bereichen zählen
Outsourcing, Enterprise Solutions, e-Commerce und Data Warehousing.
An seinen Standorten in 31 Ländern der Welt beschäftigt
Origin mehr als 17.000 Mitarbeiter. Origin B.V. ist zu 98,8% im
Eigentum der Royal Philips Electronics N.V.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.update.com.