Seite wählen

Saarbrücken/Hamburg, 04. Oktober 2000 – Mit
dem Aufbau eines eigenen Competence Center für Consumer
Products will der CRM-Anbieter (Customer Relationship Management)
ORBIS seine Kompetenz im Konsumgütermarkt verstärken.
„Wir haben in Hamburg eine neue Gesellschaft – die ORBIS
Hamburg GmbH – gegründet, um spezielle Lösungen und
Services für die Konsumgüterbranche anzubieten“, so
ORBIS-Vorstandssprecher Klaus Kieren. Bisher habe ORBIS die eigene
CRM-Lösung „iC Solutions“ überwiegend im
Non-Food-Consumer-Markt implementiert. Dieses Know-how soll nun
verstärkt auf den Food-Sektor wie z. B. Lebensmittel- und
Getränke-Industrie ausgedehnt werden. Die neue Hamburger
Gesellschaft verfügt über ein Stammkapital von 51.000
EURO, wovon 80 Prozent (41.800 EURO) die ORBIS AG in
Saarbrücken hält, die restlichen 20 Prozent sind im
Besitz des Managements der ORBIS Hamburg GmbH.

„Wir haben unser Team in Hamburg um weitere 25
hochqualifizierte CRM-Spezialisten aufgestockt, die alle über
umfassendes Know-how aus der Konsumgüterbranche
verfügen“, bestätigt Kieren. Damit steigt die
Mitarbeiterzahl der ORBIS AG auf über 350 an.

Gleichzeitig kündigt der Vorstandssprecher an, dass bereits
in der ersten Jahreshälfte 2001 mit neuen branchenspezifischen
CRM-Lösungen sowohl für den Food- als auch für den
Non-Food-Bereich zu rechnen ist. Beste Voraussetzung dafür
bilde das neue Release der intelligenten webbasierten CRM-Software
iC Solutions, das jetzt auf den Markt kommt. „Mit unserem
Release 6.1 verbinden wir analytisches mit operativem und
kollaborativem CRM in einer Lösung“, so
Vorstandssprecher Klaus Kieren. Als ein wesentliches Highlight
für die Consumerbranche nennt er das integrierte
„Customer Information Warehouse“. Es liefere gezielte
Analysen und Reports und diene so als professionelle Grundlage
für die strategische Planungen und Managemententscheidungen.
Erst durch effiziente Analyse der CRM-Daten lassen sich
zielgruppengerechte Produkt- und Serviceangebote ausarbeiten mit
dem Ziel der langfristigen Kundenbindung.

Hintergrund:
ORBIS, einer der international führenden Anbieter
von Standardsoftware für CRM (Customer Relationship
Management) bietet mit ORBIS iC Solutions eine umfassende
Vertriebs- und Marketing-Lösung auf Basis modernster
Komponententechnologien an. eCRM und Web-Portale unterstützen
das gesamte Kunden-/Beziehungsmanagement via Internet. Aufgrund der
Multiplattform-Strategie von ORBIS kann der Zugriff sowohl
über herkömmliche Desktops als auch über Notebooks
oder andere mobile Endgeräte erfolgen. Seit 1989 ist ORBIS auf
dem CRM-Markt vertreten – heute nutzen weltweit zahlreiche
internationale Verkaufsorganisationen und mittelständische
Unternehmen die intelligenten Lösungen von ORBIS wie z.B.
Merckle/ratiopharm, Panasonic, Carl Schenck, KSB, Krauss-Maffei
Verfahrenstechnik, Mannesmann Rexroth, Thyssen Aufzüge, Elf
Oil, Deutsche Post, Bonduelle und Otto Wolff. Partnerschaften
bestehen unter anderem zu CINCOM, ORIGIN, Microsoft und Palm. Als
einer der ersten SAP Consulting Partner verfügt ORBIS
über langjährige Erfahrung in der strategischen und
prozessorientierten SAP-Beratung und baut in seiner Ausrichtung auf
eBusiness Consulting das bestehende Leistungsspektrum aus IT,
Management-, Multimedia- und Business-Process-Consulting
zielstrebig aus.
Dabei gehört die Integration von ERP, CRM und eBusiness zu den
Kernkompetenzen des Unternehmens.
1986 gegründet, beschäftigt das in Saarbrücken
ansässige Softwarehaus und Consultingunternehmen derzeit
über 350 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 1999
erwirtschaftete der CRM-Spezialist einen Umsatz von 42,5 Mio. Mark
(nach IAS). Neben Hamburg und Bielefeld ist ORBIS mit
Tochtergesellschaften in Paris und bei Washington DC in USA
vertreten. Im Rahmen der weiteren Expansion sind zusätzliche
nationale und internationale Standorte geplant.
Seit 25. September dieses Jahres ist die ORBIS AG am Neuen Markt
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (WKN 522 877)