Seite wählen

Saarbrücken, 20. November 2001

Die Orbis AG (WKN 522877; Neuer Markt) hat in den ersten neun
Monaten des Geschäftsjahres 2001 einen Umsatz von 24,4
Millionen EUR erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 45,2
Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Erhöhung des
Umsatzes resultiert hauptsächlich aus der nach wie vor
positiven Entwicklung im Segment Consulting mit einem Wachstum von
Plus 70,4 Prozent, während im Segment Solutions ein
Umsatzrückgang von 7,9 Prozent zu verzeichnen ist. Das EBIT
lag wachstumsbedingt sowie aufgrund der im September 2001 bekannt
gegebenen Neupositionierung als Business-Consulting-Unternehmen in
den ersten neun Monaten bei minus 6,4 Millionen EUR und damit um
3,0 Millionen EUR unter dem Vorjahresergebnis. Im dritten Quartal
2001 erhöhte sich der Umsatz um 24,4 Prozent auf 7,7 Millionen
EUR, das Quartalsergebnis (EBIT) betrug minus 2,8 Millionen EUR
gegenüber minus 1,5 Millionen EUR im Vorjahresquartal.

Die positiven Effekte der Neuausrichtung werden sich erst ab dem
vierten Quartal 2001 auswirken und spiegeln sich daher noch nicht
im Neunmonatsergebnis wider. Da die Kooperationsvereinbarung mit
Wirkung zum 01. November 2001 in Kraft tritt, sind die
Neunmonatszahlen letztmalig mit denen des Vorjahres vergleichbar.
Ebenso werden letztmalig Forschungs- und Entwicklungskosten
für die Orbis-CRM-Software ausgewiesen.

Die kostenintensive CRM-Software-Neuentwicklung, die zu
Verlusten geführt hat, entfällt. Durch entsprechende
Zahlungen im Rahmen der Kooperation werden die flüssigen
Mittel bereits im vierten Quartal 2001 deutlich steigen. Auf
Jahressicht wird die Prognose in Höhe von 31 Millionen EUR
Umsatz bei einem noch negativen EBIT bestätigt.

Mit der umfangreichen Partnerschaft mit der SAP wurde das
strategische Ziel der Neupositionierung als
Business-Consulting-Unternehmen erreicht. Mitte Oktober 2001 wurde
Orbis mit einem weiteren Status als „Special Expertise
Partner my-SAP CRM“ der SAP ausgezeichnet, der die besondere
Kompetenz und Qualität von Orbis bei der Einführung der
SAP CRM-Software bestätigt.

„Durch die Intensivierung der Partnerschaft mit der SAP
und durch die Konzentration auf das profitable
Beratungsgeschäft hat Orbis die Rückkehr in die schwarzen
Zahlen eingeleitet“, so Klaus Kieren, Vorstandssprecher des
Unternehmens. „Wir sind überzeugt, im Jahr 2002 ein
positives Ergebnis zu erzielen und damit zur Profitabilität
zurückzukehren.“

Orbis AG (WKN 522 877)
ORBIS ist ein international tätiges
Business-Consulting-Unternehmen mit Ausrichtung auf mySAP.com. Die
Kernkompetenzen liegen in der Beratung von kundenorientierten
Unternehmensprozessen (CRM), unternehmensinternen Prozessen (ERP /
PLM) und von lieferantenorientierten Unternehmensprozessen (SCM)
mit besonderer Branchenkompetenz in der Industrie und im
Konsumgütersektor.

Im Rahmen einer umfangreichen Kooperation mit der SAP AG
betreibt Orbis seit November 2001 zusammen mit der SAP ein
gemeinsames CRM Competence Center in Saarbrücken. ORBIS ist
einer der ersten SAP Alliance Partner Service, darüber hinaus
bestehen mehrere SAP Special Expertise Partnerschaften.

1986 gegründet, beschäftigt das in Saarbrücken
ansässige Consulting-Unternehmen derzeit rund 400 Mitarbeiter
und ist an den Standorten in Bielefeld, Hamburg, München,
Paris, Washington D.C. und Zug/CH vertreten.

Internet: www.orbis.de