Seite wählen

Saarbrücken, 14. Juli 2008
Die Hörmann KG, einer der größten europäischen
Anbieter von Toren, Türen, Zargen und Antrieben, hat die ORBIS
AG beauftragt, das System SAP ERP für alle Bereiche der
Logistik einzuführen. Dies betrifft Sales & Distribution
(SD), Material Management (MM), Production Planning (PP) sowie
Warehouse Management (WM). Die Hörmann KG Brockhagen ist mit
einem Anteil von rund 15 Prozent des Gesamtumsatzes das
größte Werk der Hörmann-Gruppe.

Die Entscheidung für ORBIS basiert auf den Ergebnissen
einer Machbarkeits-Studie über die Einführung von SAP ERP
bei der Hörmann KG Brockhagen, die das Saarbrücker
Beratungshaus bereits in den vergangenen sechs Monaten
durchgeführt hat. Anhand dieser Studie erstellte ORBIS die
Zeitpläne und Projektbudgets sowie einen Prototypen in SAP
für die Prozesse bei Hörmann Brockhagen. Vor dem
Hintergrund der weltweiten SAP-Einführung in der
Hörmann-Gruppe wurde dieser Prototyp der
Geschäftsführung und den Abteilungsleitern in Brockhagen
sowie dem SAP-Lenkungsausschuss vorgestellt. Sie beauftragten nun
ORBIS, diesen Prototypen auf alle Typen der Industrie-Sectionaltore
in Brockhagen zu übertragen. Für dieses Projekt plant
ORBIS in den kommenden 18 Monaten mit einem Team von mehr als acht
Beratern vor Ort. In der ersten Einführungsstufe werden 250
Mitarbeiter von Hörmann Brockhagen mit dem System arbeiten. Im
Laufe des Jahres 2009 soll das SAP-System auf weitere
Hörmann-Standorte ausgeweitet werden.

„Im Rahmen unserer langjährigen Zusammenarbeit mit
der Hörmann-Gruppe vor allem im Bereich des Rechnungswesens
stellt dieses Großprojekt in Brockhagen einen besonderen
Meilenstein dar“, resümiert Richard Reiß,
Projektleiter bei der ORBIS AG. „Denn Hörmann setzt nun
auch auf die Abbildung der eigentlichen Produktionsprozesse. Durch
die Ausweitung auf viele weitere Produktionswerke wird daher eine
homogene Hörmann-Welt entstehen.“

ORBIS hat in den USA kürzlich das erste
SAP-Logistik-Projekt bei Hörmann-Gadco in Montgomery bei
Chicago und an weiteren zehn Verteilzentren umgesetzt. In China
leistet ORBIS für Hörmann die Organisationsberatung. Vor
zwei Jahren hat ORBIS für Hörmann die Lohn- und
Gehaltsabrechnung mit SAP (HR) sowie das Rechnungswesen (FI/CO) bei
den deutschen Hörmann-Gesellschaften eingeführt. Derzeit
läuft der europäische Rollout für das Rechnungswesen
in allen Gesellschaften der Hörmann-Gruppe. Seit Anfang 2008
wird auch SAP GTS Compliance Management genutzt.

Über die Hörmann-Gruppe

Die Hörmann-Gruppe ist ein expandierendes Unternehmen der
Bauzulieferindustrie mit internationaler Ausrichtung. In 15
hochspezialisierten Werken werden Tore, Türen, Zargen und
Antriebe für Europa, Nordamerika und Asien hergestellt. Mit
5.500 Mitarbeitern wird in unserem 100%igen Familienunternehmen ein
Umsatz von über 1 Milliarde Euro erreicht.

Die Hörmann KG wird bereits in der dritten und vierten
Generation vom Enkel und den Urenkeln des Firmengründers
geleitet. Persönlich haftende Gesellschafter sind Thomas J.
Hörmann, Martin J. Hörmann sowie Christoph
Hörmann.

Über die ORBIS AG

ORBIS ist ein international tätiges
Business-Consulting-Unternehmen und auf die Branchen Industrie,
Automotive, Konsumgüter und Handel spezialisiert. Die
Kernkompetenzen liegen in kundenorientierten (CRM),
unternehmensinternen (ERP / PLM) und lieferantenorientierten
Geschäftsprozessen (SRM), unternehmensinterner und
-übergreifender Logistik (SCM). Praxisorientierte
Zusatzlösungen für SAP und Microsoft sowie Produkte
für eLearning und Business Intelligence runden das Portfolio
ab.

Über 800 erfolgreich realisierte Kundenprojekte belegen die
langjährige Branchenerfahrung des Unternehmens. Seit der
Gründung 1986 bietet ORBIS Dienstleistungen rund um SAP. Mit
SAP und Microsoft verbindet ORBIS eine enge Partnerschaft.
Hauptsitz des Unternehmens ist Saarbrücken; weitere Standorte
sind Bielefeld, Hamburg, München, Essen, Cham (CH), Paris,
Washington D.C und Shanghai.

Zu den Kunden zählen namhafte internationale sowie
mittelständische Unternehmen wie Behr Gruppe, Bitzer
Kühlmaschinenbau, Brose Fahrzeugteile, Eberspächer, Hager
Group, Hydac International, Paul Hartmann AG, Pilz, Rittal, SG
technologies, Trelleborg Automotive AVS, Villeroy & Boch,
Wagner Tiefkühlprodukte und die ZF Gruppe.

Weitere Informationen unter:www.orbis.de