Seite wählen

San Diego, Oracle AppsWorld/München, 4.
Februar 2004. Oracle hat eine Preview-Version der Oracle E-Business
Suite 11i.10 vorgestellt. Die neue Software verfügt über
eine stark erweiterte Integrationsebene und ermöglicht eine
bessere Einsatzfähigkeit bei branchenspezifischen Prozessen
sowie in Kerngeschäftsbereichen.

Da mehr als 85 Prozent der Kunden, die mit Oracle Applikationen
arbeiten, die Oracle E-Business Suite 11i verwenden, funktioniert
das Aufrüsten auf Oracle E-Business Suite 11i.10 für den
Großteil der Nutzer ganz einfach.

Integrationsfunktionen
Mit der neuen Oracle E-Business Suite 11i.10 treibt Oracle seine
Integrationsbestrebungen voran, damit auch Firmen, die andere
Anwendungen auf Oracle laufen lassen, ihre Geschäftsprozesse
im gesamten Unternehmen automatisieren können. Die erweiterten
Integrationsfunktionalitäten stellen umfassenden Support
für Business-to-Business, Unternehmensanwendungen und
Prozessintegration bereit. Zusätzlich bietet Oracle Hunderte
Schnittstellen als Web-Services an, um kostengünstige
Integrationsprojekte zu unterstützen.

Die Oracle E-Business Suite unterstützt des weiteren
Schnittstellen für offene Standards der Open Applications
Group (OAG), die eine Vereinheitlichung der Standards für
Geschäftsanwendungen definiert. Mit der Oracle E-Business
Suite 11i.10 wird Oracle nun mehr als 150 standardisierte OAG
Business Objects unterstützen, wie etwa die Definition einer
Bestellung. Des weiteren weitet Oracle seinen Support auf
branchenspezifische Integrationsprotokolle aus, wie RosettaNet
für die High-Tech-Produktion und HL7 im Bereich
Gesundheitswesen. Zusätzlich hat Oracle mehr als 800
Integrationspunkte für Geschäftsvorfälle
veröffentlicht, womit Kunden interne sowie externe Anwendungen
integrieren können. Eine weitere Neuheit der Version 11i.10
ist der Schnittstellen-Speicher, der veröffentlichte
Application Program Interfaces (APIs) der Oracle E-Business Suite
katalogisiert. Dieser vereinfacht Integrationsprojekte, indem er
eine gemeinsame Definition für alle Schnittstellen der Oracle
E-Business bietet, und er stellt eine leistungsstarke Plattform
für die Suche und das Verwalten aller verfügbaren
Schnittstellen dar.

Oracle E-Business Suite optimiert Oracle Application Server 10g
für die Integration von Anwendungen diverser Drittanbieter und
Geschäftspartner wie Lieferanten und Kunden. Zu diesen
Funktionen gehören Verbindungsstellen zu Anwendungen von
Drittanbietern mit Hilfe von vorinstallierten Adaptern,
Datenübersetzung und -übertragung, Integration und
Verwaltung von Geschäftsprozessen, Beobachtung der
Geschäftsaktivitäten sowie das Management von
Partnern.

Erweiterte Funktionalitäten für branchenspezifische
Anforderungen und Kerngeschäftsprozesse

Oracle E-Business Suite 11i.10 verfügt über signifikante
Neuerungen, die darauf abgestimmt sind, die Anforderungen von
sowohl branchenspezifischen als auch horizontalen
Geschäftsprozessen zu erfüllen. Die Funktionen
automatisieren, integrieren und optimieren interne Prozesse noch
stärker, erweitern die Integration von Vertrieb und Marketing,
fördern höhere Gewinnspannen und unterstützen die
Bemühungen hinsichtlich Compliance (Selbstverpflichtung von
Managern) und Risiko-Management. Erhebliche industrielle
Verbesserungen wurden in den folgenden Branchen erreicht: in der
Kontruktions- und Entwicklungsindustrie, der
Verbrauchsgüterindustrie, der öffentlichen Verwaltung,
bei den Finanzdienstleistern, dem Gesundheitswesen, der
High-Tech-Industrie sowie in den Bereichen Dienstleistungen und
Telekommunikation.

Ein Beispiel für die branchenspezifischen Erweiterungen der
Oracle E-Business Suite 11i.10 sind die Funktionalitäten
für Radio Frequency Indentification (RFID). Mit diesen neuen
Optionen können die Lieferanten von Wal-Mart und dem
US-Verteidigungsministerium den Auftrag über eine
RFID-Etikettierung aller Paletten-Lieferungen besser
ausführen.

Weitere wichtige Erweiterungen sind: Ein neues
Behandlungs-Management für Kliniken; klinische Datenanalyse
sowie Stabilitätsstudien für die Pharma-Industrie;
Funktionen für Finanzdienstleister zur besseren Abstimmung mit
den Basel II-Anforderungen und Funktionalitäten zur
automatischen Beschaffung in der Telekommunikationsindustrie.

Die Auslieferung der Oracle E-Business Suite 11i.10 ist für
Mitte des Jahres geplant.

Oracle is the world’s largest enterprise software company. For
more Information about Oracle visit our web site at www.oracle.com.