Seite wählen

London, Oracle AppsWorld / München, 7. Juli
2003. Oracle Corporation (Nasdaq: ORCL), der weltgrößte
Anbieter von Unternehmens-Software, hat die sofortige
Verfügbarkeit von drei neuen Produkten der Oracle
Projects-Anwendungsfamilie angekündigt: Oracle Project
Management, Oracle Project Collaboration und Oracle Project
Intelligence. Damit baut Oracle seine Stärken in den Bereichen
Project Controlling und Ressourcen-Management weiter aus und bietet
Unternehmen eine weltweite Projektmanagement-Lösung zur
Kostenkontrolle, Risikoabschätzung und Effizienzsteigerung
während des gesamten Projektzyklus. Oracle Projects ist
Bestandteil der Oracle E-Business Suite.

Mit Oracle Project Management erhalten Projektmanager die
nötige Transparenz und Kontrolle für eine erfolgreiche
Projektabwicklung. Kritische Informationen für proaktives
Projektmanagement wie Projektpläne, Statusreports,
Personaleinsatzpläne, Dokumente und Änderungen sind in
die Anwendung integriert und einfach über eine
Web-Oberfläche zugänglich. Zudem haben Projektmanager
jetzt eine bessere Kontrolle über den finanziellen Stand ihrer
Projekte, da sie Zugriff auf aktuelle Informationen wie Ausgaben,
Umsatz und Rechnungen in Oracle Project Costing und Project Billing
haben. Projektmanager können in Echtzeit wichtige
Projektparameter abrufen, beispielsweise Projektfortschritt im
Vergleich zum Projektplan, Ist-Kosten gegenüber Budget,
Prognose bis zur Projektfertigstellung, Projektliquidität und
Rentabilität.

Oracle Project Collaboration erleichtert internen wie externen
Mitgliedern eines Projekt-Teams die Kommunikation und
Zusammenarbeit, die für einen erfolgreichen Projektabschluss
notwendig sind. Die Team-Mitglieder haben Einblick in die
Projektinformationen, welche die Projektmanager über Oracle
Projects Management eingegeben haben – wie Arbeitspläne,
Änderungsanweisungen und Statusberichte. Zudem können sie
Problempunkte einbringen und lösen, den Projektfortschritt
rückmelden und wichtige Projekt-Unterlagen gemeinsam nutzen.
Alle Projektdaten werden in einem zentralen Speicher abgelegt.
Damit ist gewährleistet, dass alle Beteiligten über ein
rollenbasierendes Sicherheitskonzept mit den Daten aus ein und
derselben Quelle arbeiten.

Die internationale Technologie-Gruppe Giesecke & Devrient
(G&D) ist davon überzeugt, dass mehr Transparenz über
die Projektleistung die Zusammenarbeit in Projekten optimiert und
aufgrund schnellerer Ergebnisse auch die Kundenzufriedenheit
erhöht. „Giesecke & Devrient hat sich für Oracle
Project Collaboration entschieden, damit alle Mitglieder in unseren
weltweiten Projekt-Teams jederzeit den Projektplan vor Augen haben
und mögliche Probleme schnell lösen, Dokumente sicher
weitergeben sowie den Projektstatus schnell und einfach
rückmelden können. So können wir unsere Aufgabe,
qualitativ hochwertige, sichere Produkte und Lösungen für
unsere Kunden herzustellen, rationalisieren“, sagte Francesco
Scognamiglio, Manager of E-Business and Web Services bei
G&D.

Oracle Project Intelligence liefert Unternehmens-Kennzahlen und
-Analysen für die gesamte projektbasierte Organisation und
ermöglicht projektübergreifenden Einblick in den gesamten
Projekt-Lebenszyklus – von der Projektanbahnung über die
Ressourcenauslastung bis hin zu Profitabilitäts- und
Tätigkeitsanalysen. Über sichere, rollenbasierte Portale
ermöglicht Oracle Projects Intelligence eine tägliche
Zusammenfassung wichtiger Kennzahlen wie Umsatz, Kosten, Margen,
Buchungen, Rückstände und Auslastung. Damit sind die
Projekt-Verantwortlichen stets auf dem Laufenden, können
Einblick in Geschäftsbetrieb nehmen und ihre Arbeit exakt
ausrichten.

Weiter Informationen: www.oracle.com