Seite wählen

Oracle CRMLexikon On Demand R. 16 birgt
funktionale Verbesserungen insbesondere für Versicherungen,
biowissenschaftliche Firmen und die Vermögensverwaltung. Die
Single Tenant Edition, eine dedizierte CRM-Version, wendet sich an
Unternehmen mit hohen regulativen und Compliance-Anforderungen. Die
Neuerungen im Einzelnen:

Neue Programmbausteine (custom objects) greifen auf die gleichen
Funktionalitäten wie integrierte Objekte (pre-built objects)
zu. Dazu gehören Echtzeit-Berichte zu den Aufgabengebieten
Datenanalyse, externe Daten-Integration, rollenbasierte
Sicherheitseinstellungen und das Listen-Management.

Sinkende TCOLexikon und Time to Value

Neue Funktionalitäten für die Marktbereiche
Vermögensmanagement, Versicherungen und Biowissenschaften
erleichtern die Anpassung des Systems an unternehmensspezifische
Anforderungen. Dadurch sinken laut Oracle die Total Cost of
Ownership (TCO) und die Time to Value. So enthält die Oracle
CRM Vermögensverwaltungslösung (Wealth Management
Solution) etwa Portfolio-Analysen, die es gestatten, Kundengruppen
gezielter anzusprechen und mit Verkaufsangeboten zu versorgen.

Oracles Versicherungslösung (CRM On Demand Insurance
Solution) überwacht Policy-Vereinbarungen und unterstützt
Portfolio- und Kunden-Analysen. An im Marktsegment
Biowissenschaften tätige Firmen wendet sich CRM On Demand Life
Science. Von den Neuerungen dieser Version profitiert insbesondere
der Vertrieb durch gezielt verkaufsunterstützende
Funktionalitäten.

Mehr unter:www.computerworld.ch/aktuell/news/47218/