Seite wählen

München, 13.08.2013-  Österreichs Top-Hotellerie setzt auf Customer Relationship Marketing und den richtigen Umgang mit Big Data, um sich von Mitbewerbern abzusetzen und die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) mit rund 1.200 Mitgliederhotels arbeitet ab sofort mit dem Münchner Software- und Beratungsunternehmen Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH (TS&C) zusammen. Als Exklusiv-Partner wird TS&C die ÖHV-Mitglieder zukünftig mit dem nötigen Know-how und der Spezialsoftware dailypoint(TM) tatkräftig unterstützen.

Das Marketing in der Hotellerie befindet
sich im Umbruch. Um das Phänomen „Big Data“ und die damit verbundene
Datenflut zu bewältigen, müssen Hoteliers umdenken und benötigen nicht
nur eine andere IT-Struktur, sondern müssen auch die Anforderungen an
die Marketing-Mitarbeiter ändern. Die ÖHV, die freiwillige
Interessenvertretung der Hotellerie in Österreich, hat das früh erkannt
und hilft ihren Mitgliedern dabei, das Potential zu nutzen, das hinter
„Big Data“ steckt.

„Wir haben für unsere Mitglieder ein Netzwerk aus Top-Partnern in den
strategisch relevanten Bereichen entwickelt, in das wir jetzt TS&C
mit seiner speziell für die Hotellerie entwickelten Software
dailypoint(TM) integrieren. Diese modular aufgebaute Softwarelösung
bietet ihnen ein Rundum-sorglos-Paket für das Customer Relationship
Marketing“, erklärt Thomas Brenner, Co-Geschäftsführer de ÖHV Touristik
Service GmbH.

Im Vorjahr erstellten ÖHV und TS&C in einem ersten Schritt gemeinsam
den „Leitfaden Kundenbindungs-Management“. Aufgrund des hohen
Interesses lädt die ÖHV am 10. Oktober 2013 zu einem Seminar zu Customer
Relationship Management in Wien. Die Zusammenarbeit soll noch weiter
ausgebaut werden: „Wir wollen für unsere Mitglieder den größtmöglichen
Wettbewerbsvorteil“, so Brenner.

„Daten werden als das neue Öl bezeichnet und bieten bei intelligenter
Nutzung unglaubliche Möglichkeiten. Es freut mich, dass die ÖHV das
Hotelmanagement in Österreich dermaßen unterstützt und ihren Mitgliedern
die enormen Wettbewerbsvorteile mit Big Data aufzeigt“, so Michael
Toedt, Geschäftsführender Gesellschafter von TS&C und treibende
Kraft bei der Entwicklung der Softwarefamilie dailypoint(TM) .

Das Phänomen „Big Data“ stellt die Hotellerie vor große
Herausforderungen. Die vorhandenen und zu speichernden Datenmengen
wachsen immer schneller und deren Nutzung wird immer schwieriger. Die
dailypoint(TM) Softwarefamilie wird bereits seit Jahren hierauf
ausgelegt – sie speichert alle vorhandenen Daten aus den verschiedensten
Quellen, bereinigt diese und fasst alles in einem zentralen
Marketing-Gastprofil zusammen. Dies ermöglicht es, jedem Gast genau das
richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt zu schicken.

Mit dailypoint(TM) erhält jeder Gast individuelle und für ihn relevante
Nachrichten. Alle Inhalte, ob nun in der Reservierungsbestätigung, in
Pre- und Post-Stay-Emails, in Newslettern, Geburtstagsemails können
exakt auf sein Profil abgestimmt werden. Das lernende System entwickelt
das Gastprofil hierbei ständig weiter. Reaktionen, Transaktionen – alles
wird erfasst.

Neben der Kommunikation kümmert sich dailypoint(TM) auch um das
Qualitätsmanagement. Ergebnisse von Online-Fragebögen können mit der
Software automatisch an HolidayCheck oder tripadvisor übermittelt
werden. Dies führt zu einer verbesserten Neukundenakquise.

Alle gesammelten Informationen in dailypoint(TM) ermöglichen zudem,
strategische Entscheidungen und Investitionen besser zu planen, mehr
Direktbucher zu erhalten und die Loyalität der Gäste zu steigern.

Zur Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV):

Die ÖHV vertritt als unabhängige Interessenvertretung mehr als 1.200
Betriebe einer Branche mit 230.000 Beschäftigten. Diese Betriebe haben
rund 160.000 Betten im Angebot, das sind rund zwei Drittel aller 4- und
5-Sterne-Betten Österreichs.

Über die Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

TS&C ist ein Software- und
Beratungsunternehmen im Bereich Marketing-Kommunikation und CRM. Die
dailypoint(TM) – Software deckt den kompletten Marketing-Kreislauf der
Hotellerie ab. Neben der Software stellt TS&C bei Bedarf ein
kompetentes Team von Experten den Hotels zur Seite- ein entscheidender
Unterschied zu klassischen Software-Anbietern.

Zu den Kunden von TS&C zählen namhafte Individualhotels und
zahlreiche Ketten. Insgesamt über 550 Hotels vertrauen inzwischen auf
das umfassende Know-How von TS&C.

Quelle:http://www.pressebox.de