Seite wählen

San Francisco, Kalif., 17. Oktober 2000 – Die
Evoke Software® Corporation, führender Anbieter von
Dateninfrastruktur-Lösungen als Fundament von
e-Business-Anwendungen, stellte heute ihr neues Programm zur
Unterstützung führender Lösungsanbieter bei
datentechnischen Prozessen im Projektkundengeschäft vor. Ziel
der Initiative ist es, den Allianz-Partnern, darunter IBM, HP und
KPMG, eine schnellere und umfassendere Analyse verstreuter
Datenrepositorien ihrer Klienten zu ermöglichen, um
künftig Geschäftslösungen im e-Business- Umfeld
zeit-, personal- und kostensparender zu implementieren.

Zur Realisierung dieser anspruchsvollen Zielsetzung sieht die
Allianz den Einsatz der Evoke Produktfamilie Axio vor. Axio ist
eine bewährte Plattform zur exakten Analyse und
Zusammenführung von Datenbeständen in Unternehmen nach
physikalischen und inhaltlichen Kriterien. Die Lösung
ermöglicht die Profilierung sämtlicher Daten aus
relationalen, VSAM- und IMS Mainframe-Systemen. Sie eliminiert
typische Fehlerquellen, z.B. Redundanzen, Doppelungen,
inkonsistente Inhalte von Datenfeldern oder intransparente
Beziehungsgeflechte, und führt damit zu einer deutlichen
Optimierung der Datenqualität als Basis für den Erfolg
weiterführender Projekte, insbesondere im Bereich
web-basierter Anwendungen.

Das Evoke e-Business Solution Programm basiert auf dem vor
kurzem erfolgten Beitritt der Kalifornier als Alliance
Network-Partner von Hewlett Packard zur Unterstützung der HP
Datenintegrationslösung E-VUE. Dabei soll Axio vor allem die
Zusammenführung interner und externer Datenquellen von
HP-Projektkunden gewährleisten und damit das Fundament
für erfolgreiche CRM (Customer Relationship
Management)-Projekte legen. IBM hingegen bietet bereits seit
geraumer Zeit die Axio-Produktfamilie als festen Bestandteil ihrer
Data Mining-Applikationssuite DecisionEdge; an und integrierte die
Lösung zuletzt auch in ihre Enterprise Application
Integration-Lösung MQ Series.

Neben dem e-Business Solutions Programm für Evoke
Systemintegrator-Partnern betreibt das Unternehmen weitere
Allianz-Programme für Value Added Resellers sowie für
Service-, Technologie- und strategische Beratungspartner.

Evoke Software
Evoke Software wurde 1997 gegründet. Gründer, President
und Chief Executive Officer ist Lacy Edwards. Kerngeschäft des
Unternehmens ist die Entwicklung und der Vertrieb von
Software-Lösungen zur automatisierten Analyse, Aufbereitung
und Konsolidierung unternehmensweiter Daten als Basis für
eBusiness-Infrastrukturen. Neben der Geschäftszentrale in San
Francisco und acht weiteren Vertriebsbüros in den USA
unterhält Evoke Niederlassungen in London (europ.
Hauptquartier), Paris sowie seit Anfang 2000 auch in München
und beschäftigt aktuell rund 100 Mitarbeiter. Zu den Kunden
des Unternehmens gehören namhafte Fortune 1000- / Global 2000-
Firmen aus den verschiedensten Industriesegmenten, darunter Finanz-
und Versicherungsunternehmen, Automobilindustrie, Telekommunikation
und Transport. Darüber hinaus arbeitet Evoke mit renommierten
Partnerunternehmen wie Ernst & Young, IBM, KPMG und
PricewaterhouseCoopers zusammen.