Seite wählen

Landshut, Oktober 2008. Wie Unternehmen
flexibel auf die wachsenden Anforderungen der Märkte reagieren
können, lernen Akademiker in einem neuen Studiengang an der
Hochschule Landshut. Der neue dreisemestrige
Fulltime-Masterstudiengang „Marktorientierte
Unternehmensführung“ stellt damit bundesweit einmalig
den Kunden bei der Suche nach einer erfolgreichen
Unternehmensstrategie in den Mittelpunkt.

Unternehmen schlittern häufig in Absatzprobleme, weil sie
ihre Strategien zu wenig auf die sich ändernden
Marktanforderungen und Kundenbedürfnisse ausrichten.
„Stattdessen geben sie einer Technik-, Controlling- oder
Verwaltungsorientierung den Vorrang. Insbesondere der technische
Mittelstand steuert die Markt­bearbeitung oft einseitig aus der
Waren- und Finanzbuchhaltung heraus und nicht mit Hilfe von
Customer Relationship Management (CRM) oder einer Optimierung
kundenbezogener Prozesse“, erklärt Studiengangsleiter
Prof. Dr. Peter Winkelmann, Fachmann auf dem Gebiet
Vertriebssteuerung / CRM.

Der neue Landshuter Master-Studiengang der
Fakultät

Betriebswirtschaft will diesem Mangel in der Unternehmenssteuerung
entgegenwirken. Durch die Vermittlung von gehobenem
Management-Wissen sollen die durch einen akademischen Erstabschluss
erworbenen Vertriebs- und Marketing-Kompetenzen vertieft und
fachübergreifend erweitert werden. Die fachübergreifenden
Erweiterungen zielen vor allem in Richtung Wirtschaftsinformatik
(Marketing- und Vertriebssysteme, CRM) und Organisation
(Fachbegriff: Geschäftsprozess­management). Die
Besonderheit des Landshuter Markt-Masters liegt also in einer
Verbindung von Kundenmanagement, Prozess­management und IT. Der
Vermittlung von Führungsfähigkeiten (Soft Skills,
inklusive Präsentationstechnik und Verhandlungstechnik) kommt
ein sehr hoher Stellenwert in der Ausbildung zu.

Zusätzlich können Studierende im Rahmen einer
Kooperation mit dem Master-Programm
„Marketing-Management“ der Hochschule Hof das zweite
Fachsemester auch an der Partnerhochschule verbringen, um sich dort
spezielle Kompetenzen anzueignen.

Das Master-Studium soll die Studierenden dazu befähigen,
mittlere und höhere Leitungspositionen in Vertrieb und
Marketing sowie in anderen kundennahen Abteilungen, speziell in
mittelständischen Unternehmen, zu übernehmen. Hierzu
zählen auch Geschäftsführungs- und
Geschäftsbereichsverantwortungen in nationalen und
internationalen Unternehmen.

Das neue Master-Studium startet nach dem ersten Durchlauf des
Landshuter Bachelor-Studiengangs für Betriebswirtschaft im
Sommersemester 2011. Zugangsvoraussetzung für das Studium ist
ein Hochschulabschluss einer deutschen Hochschule in einem
wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang mit
wirtschaftlichem Hintergrund (zumindest mit der Note
„gut“) oder ein vergleichbarer in- oder
ausländischer Abschluss. Es müssen mindestens 210
ECTS-Punkte nachgewiesen werden. Ferner sind gute englische
Sprachkenntnisse zu belegen.

Vor den Toren Münchens bietet die Landshuter Hochschule
sehr gute Ausbildungs- und Lebensbedingungen.

Weitere Informationen durch den Studiengangsleiter, Prof. Dr.
Peter Winkelmann, und unter www.vertriebssteuerung.de. Bewerbungen werden über
die Webseite www.fh-landshut.de online möglich sein.