Seite wählen

Lissabon, 23. April 2001. Die SAP AG stellt auf
ihrer internationalen E-Business-Konferenz SAPPHIRE die neue
Version von mySAP Customer Relationship Management (mySAP CRM) vor.
Mit dieser Komplettlösung für das Kundenmanagement
können Unternehmen ihren Service verbessern und gleichzeitig
ihre Geschäftsprozesse optimieren.
mySAP CRM ist die einzige Lösung, mit der Unternehmen ihre
Prozesse in Vertrieb, Marketing und Kundenservice über eine
unternehmensübergreifende E-Business-Plattform steuern und
aufeinander abstimmen können. mySAP CRM fügt sich nahtlos
in SAP-Umgebungen und in Systeme anderer Anwender ein.
„Mit der neuen Version von mySAP CRM können Unternehmen die
Pflege der Kundenbeziehungen zum Kernstück ihrer
E-Business-Strategie machen“, erklärt Carol Burch, Senior Vice
President für den Bereich Global CRM bei SAP. „Die dadurch
mögliche Maximierung von Kundenzufriedenheit und
Prozesseffizienz schlägt sich unmittelbar im
Geschäftsergebnis nieder.“
Durch Einsatz innovativer CRM-Portale auf der Basis der
kürzlich angekündigten SAP Portals bietet mySAP CRM die
Möglichkeit, Daten aus internen Systemen sowie externe Markt-
und Umfrageinformationen zu einem umfassenden Kundenbild zu
verdichten. Die neue Version von mySAP CRM bietet außerdem
zusätzliche Geschäftsszenarien und neue rollenspezifische
Arbeitsoberflächen für die Mitarbeiter in Kundenservice
und Marketing.
In der neuen Version steht den Servicemitarbeitern ein erweitertes
Spektrum an Kommunikationskanälen zur Verfügung, darunter
Webchat, E-Mail, Rückruf und Rufumleitung. Zum Jahresende
werden dazu neue Funktionen für das Customer Interaction
Center ausgeliefert.
Die Analysefunktionen in mySAP CRM erlauben eine vollständige
Integration der Kundendaten in alle internen Informationssysteme.
Durchgängige Auswertungen erlauben es den Mitarbeitern
überall im Unternehmen, Geschäftsvorgänge mit
Kundenbezug effizient abzuwickeln. Ein Kundenmanager zum Beispiel
kann mit Hilfe von mySAP CRM Kundendaten nach Kennzahlen wie der
spezifischen Rentabilität aufschlüsseln. Er erhält
dadurch Informationen, die ihn bei strategischen Marketing-,
Service- und Vertriebsentscheidungen unterstützen.
„Unvollständig integrierte E-Business-Anwendungen führen
zu einer zersplitterten Datenhaltung, zu Aufwandsredundanzen und zu
schlecht abgestimmten Kampagnen. Die Folge sind Unzufriedenheit und
eine geringere Markentreue des Kunden, Verzögerungen bei der
Produkteinführung und Nachteile bei der Kundenakquise“,
erläutert Rüdiger Spies, Beratungsleiter bei der META
Group.
Zudem bildet mySAP CRM eine flexible Anwendungsplattform für
ein breites Spektrum an mobilen Endgeräten, über die der
Anwender on- und offline auf CRM-Funktionen und andere Anwendungen
zugreifen kann. Außendienstmitarbeiter beispielsweise
können damit über Mobiltelefone oder digitale Assistenten
technische und kundenspezifische Daten abrufen.
Der schwedische Energieversorger Sydkraft führt mobile
mySAP-Szenarien derzeit im Außendienst ein. „Wir gehen davon
aus, dass sich die Investition in mySAP Mobile CRM schnell für
uns auszahlen wird“, so Sofia Göransson, Projektleiterin bei
Sydkraft. „Durch die Verknüpfung unserer Applikationen
können wir unsere Kunden besser betreuen und gleichzeitig
unsere Geschäftsprozesse optimieren“.