Seite wählen

München, 17.07.2001: Mediapps,
Softwarehersteller für personalisierte Intra-, Extra- und
Internetportale, präsentiert Version 3.0 seiner
Net.Portal-Software. Im Vergleich zur Vorgängerversion
Net.Portal 2.0 wurden zahlreiche Features optimiert und die
Performance nochmals wesentlich gesteigert.

Mediapps bietet mit Net.Portal 3.0 sowohl Unternehmen als auch
Non-Profit-Organisationen optimierte Möglichkeiten für
den schnellen Aufbau von Internet-, Intranet- und Extranetportalen.
Unternehmensportale eignen sich insbesondere für die gezielte
Information von Mitarbeitern, da hier beliebige interne und externe
Informationsquellen auf einer übersichtlichen Eingangsseite
kombiniert werden können. Mit den Mediapps-Lösungen
können Unternehmen auch Kunden, Lieferanten und
Kooperationspartner in dieses Konzept einbeziehen und damit
sogenannte Extranetportale Implementieren.

Die aktuelle Version 3.0 von Net.Portal ist eine komplett offene
Portal-Plattform, in die mehrere Module aus den Bereichen Knowledge
Management, Enterprise Application Integration (EAI), Wireless
Connectivity Tools und Web Services integriert werden
können.
Innerhalb des Knowledge Management können folgende
Mediapps-Produkte eingesetzt werden: Net.Portal News 3.0, ein
Publishing Tool zur Verbreitung von personalisierten Informationen,
sowie Net.Semantic 3.0, eine Suchmaschine der neuen Generation mit
semantischer Suchtechnologie.
Auch die neue EAI-Komplettlösung des Unternehmens ist mit der
Net.Portal Plattform kompatibel. Net.EAI 3.0 von Mediapps bietet
mannigfaltige Möglichkeiten, Daten aus verschiedenen
Business-Anwendungen, wie zum Beispiel SAP, Navision und Exchange
problemlos zu integrieren und sie über das Portal
bereitzustellen.
Zudem können die Wireless Connectivity Tools Net.Portal Palm,
Net.Portal Pocket PC und Net.Portal WAP mit der offenen Plattform
verknüpft werden.
Diese Mediapps-Lösungen machen Net.Portal für alle
mobilen Internet-Peripheriegeräte weltweit
zugänglich.
Dank Unterstützung der wichtigsten Web
Services-Branchenstandards UDDI, SOAP, WSDL und ebXML macht
Mediapps vorhandene Kundensoftware und damit verbundene Daten
sowohl in Intranet- als auch in Extranet-Portalen
verfügbar.

Neben der Vorzüge als offene Plattform zeigt Net.Portal 3.0
auch in anderer Hinsicht optimierte Performance. So
unterstützt diese aktuelle Lösung mehrere Millionen
Profile und ermöglicht mehreren Zehntausenden Usern
gleichzeitigen Zugriff auf die gewünschten Informationen. Die
verbesserte Architektur sorgt für effektiveren
Datenbank-Zugriff.

Beim neuen User Interface kann jetzt zwischen der klassischen
Variante (HTML/JSP & Skins-basierend) und der
“Advanced”-Option (auf JavaScript-Basis mit mehreren
Fenster) ausgewählt werden. Durch Unabhängigkeit der
Komponenten ergeben sich mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der
Benutzeroberfläche. Ein weiterer Vorteil gegenüber
Version 2.0 ist, dass bei einer Aktualisierung nun nicht mehr alle
Komponenten aktualisiert werden müssen, sondern jede einzeln
verändert werden kann.

Die sogenannte ASP-Funktion ermöglicht es, mehrere Portale
über eine einzige Lizenz zu verwalten und zentralisierten
Daten-Zugiff zu erhalten. Die ASP-Funktionalität
gewährleistet zum Beispiel, dass für die verschiedenen
Portale unabhängig voneinander unterschiedliche Portal-Layouts
erstellt werden können. Net.Portal 3.0 muss nicht zwingend
durch nur einen Administrator verwaltet werden. Hier besteht die
Möglichkeit, einen “Super Administrator” und
mehrere Unter-Administratoren mit unterschiedlichen Zugriffsrechten
einzusetzen. Mit der Multi-Portal-ASP-Funktion können auch
statistische Auswertungen über die Portal-Nutzung gewonnen
werden. So erhält der Administrator nützliche Daten, um
zum Beispiel kaum genutzte Inhalte vom Portal zu entfernen.

Mit Net.Portal 3.0 kann der Anwender online per Mediapps.Net
Benutzerstatistiken abrufen. Aufgrund dieser Daten können
kostenpflichtige Inhalte nun zielgerichteter abgerechnet werden.
Eine derartige Kostenabrechnung ist für jeden
eigenständigen Teil des Portals durchführbar.

Laurant Binard, President von Mediapps, erklärt:
“Net.Portal 3.0 ist ein Produkt, das höchsten
technischen Ansprüchen gerecht wird. Wir sind derzeit der
einzige Portal-Hersteller, dessen Portal-Lösung sowohl unter
Java, Lotus Domino und Microsoft IIS arbeitet. Zudem haben wir mit
30.000 Informationsquellen in sechs Landes-Sprachen das
größte Angebot an Content.
Mit den zahlreichen Optimierungen in der neuen Version von
Net.Portal haben wir hervorragende Bedingungen geschaffen, um
unsere Stellung als europäischer Marktführer für
Unternehmens-Portale auszubauen.”

Kurzprofil:
Mediapps entwickelt und vertreibt die Softwarefamilie Net.Portal,
die den Aufbau und den Betrieb von Internet-, Intranet- und
Extranetportalen ermöglicht. Mit Net.Portal implementierte
Portale sind personalisierbar und ermöglichen Anwendern den
schnellen und einfachen Zugriff auf Informationen aus dem Internet
sowie aus unternehmensinternen Anwendungen. Mediapps versteht sich
zudem als Informationsmittler und bietet neben seiner Software auch
den Zugang zu über 30.000 kommerziellen und freien
Informationsdiensten von Drittunternehmen in den Sprachen Deutsch,
Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und
Holländisch im Internet an. Diese Informationsquellen
können mit wenig Aufwand in das Portal integriert werden, sind
in über einhundert Informationskanäle selektiert und nach
Industriesektoren und Berufsgruppen segmentiert. Die Lösungen
von Mediapps werden heute von über 250 Großkunden in
ganz Europa eingesetzt, unter anderem von Carl Zeiss, ZDNet und
France Telecom. Mediapps ist mit Niederlassungen in Deutschland,
Großbritannien und Spanien vertreten.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.mediapps.de.