Seite wählen

23.04.2014- Der Großteil der Schweizer Onlineshop-Kunden legt nicht nur auf persönliche Merklisten, sondern auch auf personalisierte Angebote in Form von Rabatten, Coupons oder Produktempfehlungen wert. Dies geht aus der neuen Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top Online-Shops in der Schweiz 2014″ des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Namics und prudsys hervor.

Die Kaufkraft der Online-Shopper gilt als hart umkämpft. Jeder Onlinehändler ist daher bestrebt, ein möglichst einzigartiges Einkaufserlebnis für seine Kunden zu schaffen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch worauf legen Onlineshop Kunden wert? Die im April erschienene Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top Online-Shops in der Schweiz 2014″ des ECC Köln, die zusammen mit Namics und der prudsys initiiert wurde, beleuchtet das Online-Kaufverhalten und Shoppingerlebnis von 1.300 Schweizer Konsumenten. Analysiert wurden die 20 umsatzstärksten Onlineshops der Schweiz im Jahr 2014.
Neben einem Ranking der aus Kundensicht Top-Onlineshops greift die Studie Erfolgsfaktoren und weitere Kriterien auf, mit denen Onlinehändler vor allem bei ihren Kunden punkten, z.B. durch personalisierte Angebote.

So bewerten die Studienteilnehmer im Rahmen der Befragung u.a., welche Art der personalisierten Ansprache sie im Shop bevorzugen. Als Favorit gilt lt. Studie mit 65 Prozent die persönliche Merkliste, die der Nutzer im Laufe seines Einkaufs erstellt. Auf dem zweiten Platz mit über 60 Prozent Zustimmung liegen personalisierte Angebote auf Basis hinterlegter Daten oder früherer Bestellungen. 57,8 Prozent der Nutzer schätzen zudem die Anzeige von Empfehlungen auf Basis zuletzt betrachteter Artikel. Über 40 Prozent der Studienteilnehmer empfinden personalisierte Produktempfehlungen im Newsletter sowie personalisierte Empfehlungen für Alternativprodukte im Shop als hilfreich.

Hinter personalisierten Angeboten und Empfehlungen im Shop steht zumeist eine so genannte Recommendation Engine, welche verschiedene Empfehlungstypen auf Basis unterschiedlicher Parameter und Kenngrößen ausspielt und so die spezifischen Marketing-Bedürfnisse des Shopbetreibers berücksichtigt. Über 200 Shops weltweit setzen z.B. die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) ein. Die prudsys RDE bietet mit ihren Modulen prudsys RDE | Recommendations und RDE | Newsletter zahlreiche Empfehlungstypen mit hohen Akzeptanzraten für Onlineshop und Newsletter.

Nähere Informationen zur prudsys RDE unter www.prudsys.de/loesungen sowie zur Studie inklusive der Bestellmöglichkeit unter shop.ifhkoeln.de/de/Themen/E-Commerce/Erfolgsfaktoren-im-E-Commerce-Top-Online-Shops-in-der-Schweiz-2014

Über das ECC Köln
Das ECC Köln ist die Online-Abteilung der IFH Institut für Handelsforschung GmbH. Als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis bietet das IFH Köln seit 1929 neutrale Analysen und Strategieberatung für Händler, Hersteller und Dienstleister. Das ECC Köln fokussiert dabei den Einfluss des Internets auf die Handelslandschaft. Die Erfolgsfaktoren des E-Commerce werden in Studien und Auftragsprojekten analysiert. In Zusammenarbeit mit den Kollegen des IFH Köln werden diese Erkenntnisse in den Kontext eines effizienten Multi-Channel-Managements gesetzt. Hierfür greifen die Experten des ECC Köln auf alle gängigen Methoden der Marktforschung zurück, interpretieren die Analyseergebnisse und unterstützen Unternehmen dabei Managemententscheidungen vorzubereiten und abzusichern. Unsere Kunden profitieren von der Kanalexpertise des ECC Köln und dem Branchen Know-how des IFH Köln.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ecckoeln.de und www.ifhkoeln.de.

Über prudsys:
Die prudsys Realtime Decisioning Engine bietet mit täglich rund 670 Mio. personalisierten Empfehlungen, Kunden in 34 Ländern und über 200 Onlineshops das ganz besondere Einkaufserlebnis. Mit einem Handelsvolumen von über 8 Mrd. US Dollar aus Empfehlungen pro Jahr, zählt das auf Echtzeitanalyse basierende System damit zu den weltweit erfolgreichsten Personalisierungslösungen.
Die prudsys AG ist Inhaber zahlreicher Patente und gilt als best-of-breed Anbieter. Um die technologische Spitzenposition weiter auszubauen, legt prudsys großen Wert auf die Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen und ist Mitglied der Standardisierungsgremien DMG und OMG und nimmt damit aktiv Einfluss auf die Entwicklung der Standards in der intelligenten Datenanalyse.
Als Organisator des weltweit etablierten DATA-MINING-CUP, Wettbewerb für intelligente Datenanalyse und –prognose, unterstützt prudsys seit dem Jahr 2000 alljährlich Universitäten und Studenten beim Sammeln wertvoller Praxiserfahrung.

www.prudsys.com