Seite wählen

Neckarsulm, 07. Februar 2001 * Die Quelle
Versicherungen, Fürth, setzen auf die von TDS entwickelte
Client-Server-Lösung MoDuS (Modulares Dokumenten System). Das
System stellt den Anwendern eine moderne grafische Oberfläche
bereit, über die sie sämtliche Dokumente, beispielsweise
Angebote, Policen, Rechnungen, Briefe, Bestellungen und Formulare,
zentral verwalten. Für diese Schriftstücke ist ein
einheitliches Erscheinungsbild vorgegeben. MoDuS übernimmt
aktuelle Daten aus dem angebundenen Angebotssystem direkt in die zu
generierenden Dokumente.
Die Versicherungs-Mitarbeiter profitieren von effizienteren
Arbeitsabläufen und werden von alltäglichen
Routineaufgaben entlastet. Dadurch gewinnen sie mehr Freiraum
für die Kundenbetreuung. Zukünftig haben Unternehmen auch
die Möglichkeit, MoDuS im Rahmen eines ASP-Vertrags
(Application Service Providing) über das Internet
anzumieten.

Neben den Quelle Versicherungen setzen die WüBa
(Württembergische und Badische Versicherungs AG), die
Sparkassenversicherung Baden-Württemberg, die Schweizer
Nationale Versicherung, die Erasmus-Versicherung, die Lombardkasse,
die Fahrlehrer Versicherung, die Allgemeine Kreditversicherung und
die Continentale Versicherung auf MoDuS.

Leicht zu bedienen
In einer Datenbank hält MoDuS einzelne Textbausteine bereit,
um Dokumente zu erstellen und zu verwalten. Diese fügen die
Anwender per Maus oder über leicht zu definierende Regeln
automatisch zu einem Dokument zusammen. Sie können die
verbreitete Textverarbeitung Microsoft Word nutzen, wobei MoDuS
auch herstellerunabhängige Formate wie RTF (Rich Text Format)
unterstützt. Mit MoDuS lassen sich die zusammengesetzten
Dokumente weiterverarbeiten, eine zusätzliche Besonderheit des
Systems.
Die Definition der Textbausteine, Variablen oder Skripte erfolgt
auf der Administratorenebene. Die Administratoren definieren hier
beliebig komplexe Dokumente und Dokumentenbündel. Die offene
Schnittstelle von MoDuS ermöglicht ihnen den Zugriff auf
unternehmensweite Datenbank- und Bestandssysteme wie beispielsweise
von Oracle, SAP oder DB2. MoDuS ist an das System angebunden und
kann so die Druckaufträge direkt weiterleiten. Der in MoDuS
integrierte Printmanager ODIN steuert dabei komplexe Druckfolgen
und über spezielle OMR- Kodierungen (Optical Mark Reading)
auch komplette Druckstraßen.

Flexibel und sicher
MoDuS ist so flexibel, dass die Mitarbeiter mehrere Sprachen
innerhalb einer Installation verwenden können und ein
branchenübergreifender Einsatz möglich ist. Eine
integrierte Benutzerverwaltung mit individuellen Benutzerrechten
sorgt für den Dokumentenschutz.
Ein weiterer Vorteil von MoDuS ist die extrem kurze
Installationszeit. Aktualisierte Programmversionen spielt TDS im
Rahmen eines Servicevertrages per Remote-Wartung ein. Das System
ist leicht bedienbar. Daher sind nur wenige Einführungstage
für Sachbearbeiter und Administratoren notwendig.

Quelle Versicherungen
Die Quelle Versicherungen wurden 1984 gegründet und vertreiben
ihre Produkte direkt, ohne eigenen Außendienst per Mailing,
Telefon und Internet.
Sie haben über 1,7 Mio. Kunden, mehr als jeder andere deutsche
Direktversicherer. Die Quelle Versicherungen sind der einzige
Versicherer, der sich auf die Zielgruppe der über
45-Jährigen spezialisiert hat. Die einzelnen Unternehmen der
Gruppe sind: die Quelle Lebensversicherung AG, die Quelle
Versicherung AG, die Quelle Krankenversicherung AG, die Quelle
Lebensversicherung AG, Wien, sowie die Neckermann
Lebensversicherung AG und die Neckermann Versicherung AG. Weitere
Informationen finden Sie im Internet unter www.quelle-versicherungen.de.

TDS Informationstechnologie AG
Die Neckarsulmer TDS AG positioniert sich als weltweit operierender
IT-Dienstleister mit Schwerpunkt Application Hosting,
Anwendungs-Integration und Infrastrukturservices. TDS
übernimmt Consulting, Installation, Pflege, Hosting und
Management betriebswirtschaftlicher Standardsoftware wie
beispielsweise SAP R/3 und E-Commerce-Anwendungen. Durch die
Verknüpfung dieser Systeme mit dem Internet schafft TDS die
Grundlage für Portale, Online-Shops und
Branchen-ASP-Lösungen. An dem ASP-Dienstleister sorentiQ GmbH
& Co. KG, Neckarsulm, ist TDS mit 70 Prozent beteiligt.
Weiterhin umfassen die Lösungsangebote Information Management,
Customer Relationship Management und Supply Chain Management.
Gestärkt wird die Lösungskompetenz durch
Branchen-Know-how. Dieses bietet TDS für Banken,
Versicherungen, die Automobilindustrie, das Baugewerbe, Life
Science & Chemie sowie Telekommunikation. TDS verfügt
über 25 Jahre IT-Erfahrung und beschäftigt derzeit
weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Der Umsatz der TDS-Gruppe
beträgt in 1999 rund 165 Mio. Euro (323 Mio. DM). TDS ist mit
13 Standorten in Deutschland vertreten und hat Niederlassungen in
Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Frankreich,
England, USA, Chile, Brasilien, Mexiko und Kolumbien.

Internet: www.tds-global.com