Seite wählen

Wien,28. Januar 2013 +++ Die update software AG, der führende europäische Herstellervon Premium-CRM-Lösungen mit Stammsitz in Wien, bietet zu seinen operativen CRM-Lösungen ab sofort eine neue analytische Komponente an: update.seven CRMintelligence powered by QlikView. Die strategische Partnerschaft zwischen der update software AG und dem QlikView-Hersteller QlikTech besteht seit Sommer 2012. Mit update.seven CRMintelligence integriert update die wegweisenden Business Intelligence-Funktionalitäten der QlikView-Plattform in seine branchenspezifischen CRM-Lösungen. Das Resultat: die Analyse von Unternehmensdaten ist für Anwender direkt im CRM-System möglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Anwenderorganisation ihre update CRM-Lösung im On-premise- oder im SaaS-Modell nutzt: der sichere Zugriff auf die sensiblen Kundendaten erfolgt browserbasiert und über Single-Sign-on und Ticket-Mechanismen. Mit dem update CRMpad, der mobilen CRM-Lösung für das iPad, kann das Analyse-Tool mobil genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.update.com/de/intelligence.

Durch die Einbindung der QlikView-Plattform verfügt der Anwender über zahlreiche grafische Darstellungsformen und Auswahlelemente für eine schnelle und bedarfsgerechte Analyse. update CRMintelligence powered by QlikView verbindet die zu Kennzahlen aufbereiteten CRM-Daten mit frei wählbaren Analysemerkmalen und liefert auf dieser Basis schnelle Analyseergebnisse. Themen- und branchenorientierte Dashboards sorgen zudem für einen optimalen Überblick. Abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Marketing, Vertrieb und Service lassen sich Kennzahlen aus den verschiedenen Perspektiven der jeweiligen Fachabteilungen analysieren.

Wie die update CRM-Lösung selbst trägt auch update.seven CRMintelligence powered by QlikView den spezifischen Branchenbedürfnissen in den Bereichen Industrie, Finanzdienstleistung, Konsumgüter, Pharma und Medizintechnik Rechnung. In der Pharmaindustrie steht die Besuchstätigkeit im Vordergrund: Der Außendienstmitarbeiter kann durch eine gezielte Analyse den Vertriebserfolg beispielweise nach Regionen oder Produkten messen und so zielführende Vertriebsmaßnahmen planen. Für Finanzdienstleister ist es dagegen essenziell, Kundenbedürfnisse frühzeitig zu erkennen, aktuelle Trends schnell und einfachzu identifizieren und so für eine erfolgreiche Kundenberatung zu sorgen. Die Industriebranche betrachtet vor allem das direkte Marktumfeld, wertet Opportunities aus und analysiert kontinuierlich die Kundenzufriedenheit, um speziell im Servicebereich zeitnah reagieren zu können. In dem Konsumgüterunternehmen die vorliegenden CRM-Daten analysieren, können sie direkt und zeitnah den Erfolg ihrer Vertriebs- und Marketingmaßnahmen erfassen– und sie entsprechend optimieren.

Überdie update software AG
Die update software AG wurde 1988 in Wien gegründet und ist mit über 170.000 Anwendern in mehr als 1.500 Unternehmen der führende europäische Hersteller von Premium-CRM-Systemen. Tochterunternehmen von update gibt es in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Ungarn, Tschechien und Polen. Die update software AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. update beschäftigt aktuell rund 320 Mitarbeiter. Im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 33,0 Millionen Euro (vorläufige, ungeprüfte Zahlen).

Zu den update Kunden zählen unter anderem ALK Abelló, Bawag P.S.K., Boehringer Ingelheim, Daiichi Sankyo, Danfoss, Demag Cranes, Hansgrohe, Kärcher, LBS Nord, MagnaSteyr, Paul Hartmann, Raiffeisen Schweiz, ratiopharm, Reis Robotics, SaintGobain, Sandoz, UnicreditBank Hungary sowie die Hamburger Sparkasse und 130 weitere deutsche Sparkassen. Strategische Partnerschaften unterhält update zu Unternehmen wie Atos, Hewlett Packard, Sensix, Steria Mummert Consulting und zum update Hosting-Partner IBM.

www.update.com/de