Seite wählen

Ettlingen, 7. Oktober 2013 – Einmal im Jahr veranstaltet SAP Channel Partner cormeta einen „ReWe-Fachtag“. 2013 treffen sich die Fachleiter und Mitarbeiter aus dem Rechungswesen und Controlling am 13.November in der Frankfurt School of Finance & Management. Die AP-Spezialisten von cormeta informieren über die aktuellsten Herausforderungen im Rechnungswesen von SEPA bis E-Bilanz und berichten aus aktuellen Projekten.

Für 2013 hat cormeta den Ablauf des Rechnungswesen-Fachtags modifiziert. Durch das Programm wird als kleine Überraschung ein „besonderer“ Moderator führen. Die Themenblöcke Aktuelles, Analyse und Randnotizen werden unter dem Fokus „Imageaufbau -Selbstmarketing – interne Kommunikation für „Rechnungswesen“-Bereiche / Abteilungen“ begleitet.

Im Block „Aktuelles aus dem Rechnungswesen und Controlling“ stehen unter anderem die aktuellen Top-Themen SEPA und E-Bilanz auf dem Programm. In diesem Zusammenhang erklärt der Moderator den ReWe-Spezialisten, wie der Status „up-to-date“ ihr Image im Unternehmen fördert.

Die Kontrolle behält im Tagesgeschäft nur der, der sich nicht von der Informationsmenge erschlagen lässt. Daher geht es im Themenblock „Analysen im Rechnungswesen und Controlling“ um die „effiziente Datenanalyse und moderne Kennzahlendarstellung“. Im dritten Themenblock, den bewährten „Randnotizen“, klärt cormeta die Teilnehmer über aktuelle Software-Projekte auf, beispielsweise zu den Bereichen AVIS und noch einigen mehr. Auch hier hat der Moderator einige Tipps auf Lager, wie die Fachtagsteilnehmer ein übersichtliches Berichtswesen und ihr Fachwissen für das eigene Marketing im Unternehmen nutzen können.

Näheres zum Rechnungswesen-Fachtag sowie das gesamte Programm ist zu finden unter: www.cormeta.de/aktuelles.termine.text/tid/221.phpund zum Veranstaltungsort www.frankfurt-school.de

SAP Channel Partner cormeta

Die cormeta ag ist seit fast 20 Jahren qualifizierter SAP-Partner sowie Branchenexperte mit Fokus auf dem Mittelstand. Eigens für den technischen (Groß-)Handel, den Kfz-Teile- und Reifenhandel, den Handel mit Industrietechnik, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft entwickelt und implementiert das etablierte Software- und Beratungsunternehmen leistungsstarke SAP Business All-in-One-sowie SAP Business Objects-Lösungen.

Als Strategie- und Technologiespezialisten verfügen die cormeta-Mitarbeiter über umfassendes Prozess- und Produkt-Know-how innerhalb des SAP Portfolios – u.a. zu Business Analytics und Business Intelligence (BI/BW), Product Lifecycle Management (PLM) inkl. Recipe Development (Rezepturentwicklung), Mobile Lösungen basierend auf SAP Standards, In-Memory-Technologien (SAP HANA), Extended Warehouse Management (EWM), Cloud Anwendungen – und leisten fachkundigen Service und Support bei der SAP Technologie.

SAP- und ERP-Anwender jeder Größe und Branche profitieren zudem von den ausgereiften cormeta Credit Management Tools. Die topaktuellen Module für Finanzkommunikation und Debitorenmanagement lassen sich als Add-onskomplett in SAP integrieren: So fügen sich CGsprint, KVsprint, RMsprint, DMsprint, ABSsprint, CREFOsprint etc. nahtlos in operative Geschäftsprozesse ein. Sie unterstützen die Debitorenqualifizierung über Wirtschaftsauskunfteien, das Management von Kreditversicherungen und Reklamationen, die Verwaltung verkaufter Forderungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie ein verlässliches Risikomanagement.

Am Hauptsitz in Ettlingen sowie in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg beschäftigt die cormeta ag 94 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 12/13 (Ende 30.04.2013) konnte das Unternehmen einen Umsatz von19,1 Millionen Euro erzielen.

www.cormeta.de