Seite wählen

Stuttgart, 09.01.2012, Ettlingen, 9. Januar 2012 – Die cortility gmbh stärkt die Kundenpflege mittelständischer Energieversorger mit SAP CRM. Die Ettlinger SAP-Spezialisten mit Schwerpunkt IS-U (SAP for Utilities), SAP CRM (SAP Customer Relationship Management) sowie automatisierte Marktkommunikation sehen in der Branche einen hohen Bedarf an anwender- wie kundengerechter Beziehungspflege. Auf der E-world energy & water 2012 in Essen (7. bis 9. Februar 2012) können sich Fachbesucher am cortility-Stand 267 in Halle 3 vom tiefgreifenden CRM-Know-how der IS-U-Experten überzeugen. Daneben stehen vor allem die Branchenlösung für die Versorgungswirtschaft SAP IS-U sowie die komplett vorinstallierte Branchenlösung VUsprint für kleine und mittelständische Stadtwerke im Fokus des Messeauftritts.

Marktliberalisierung, Energiewende, Advanced Metering Infrastructure – der Energiemarkt verändert sich seit Jahren tiefgreifend. Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, fällt der Kundenpflege eine große Bedeutung zu. SAP CRM speziell für die Versorgungswirtschaft unterstützt Energieversorgungsunternehmen mit durchgängigen, und direkt in die Branchenlösung SAP IS-U integrierten Abläufen in Vertrieb, Service und Marketing. Die Lösung bündelt alle Kundeninformationen wie Kontaktdaten, Ansprechpartner, Kundenprofile, Zählerstände, Verbrauchsdaten, Preislisten und Dokumente zentral und konsistent.
Um das Anwendungsportfolio SAP CRM noch effizienter und praktischer zu gestalten, hat cortility das System um das Modul Briefkampagne erweitert. Damit können Unternehmen der Versorgungswirtschaft zielgerichtete Marketingkampagnen starten. Die Briefkampagne ermöglicht Serienbriefe mit vollständiger Dokumentation, ist gemäß SAP CRM webbasiert und arbeitet mit Adobe Interactive Forms. Die Anwendung ist vollständig und einfach in SAP integrierbar. „Mit dem Add-on Briefkampagne bietet cortility eine sinnvolle Erweiterung des aktuellen SAP-CRM-Releases und steigert damit die Leistungsfähigkeit der Lösung. Gleichzeitig ist es branchenunabhängig einsetzbar“, sagt Klaus Nitschke, Prokurist der cortility gmbh.

Mit dem Add-on können Briefkampagnen im WebClient erzeugt, als pdf exportiert und gedruckt werden. Der Vorteil dabei: Die Dokumentation, also der gesamte Schriftverkehr inklusive Adressen und Hintergrundinformationen, wird mitgespeichert. Die Unterlagen werden in der Datenbank mit dem Adressaten verknüpft und revisionssicher gemäß den „Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“ (GDPdU) archiviert. Somit kann ein Sachbearbeiter immer das Originalschreiben zu einem Geschäftspartner einsehen.

Adobe Interactive Forms sind eine von Adobe und SAP gemeinsam entwickelte Lösung für intelligente Dokumente.

www.cortility.de