Seite wählen

von Florian Kalenda 

20. März 2013- Microsoft hat mit Netbreeze einen Schweizer Spezialisten für die Auswertung von Daten aus Sozialen Netzen übernommen. Er soll mit den Angeboten des Unternehmens für Kundenpflege (Customer Relationship Management, kurz CRM) integriert werden. Parallel hat der Konzern aus Redmond die nächsten zwei Updates für sein Dynamics CRM angekündigt.

Die Ankündigungen läuteten den Start von Microsofts Hausveranstaltung Convergence ein, die in New Orleans stattfindet und sich mit den Themen CRM sowie ERP beschäftigt. Zum Preis von Netbreeze wollten Firmensprecher sich dort aber nicht äußern.

Microsoft kauft Netbreeze und erweitert CRM um Social-Media-Auswertung

Microsoft hat mit Netbreeze einen Schweizer Spezialisten für die Auswertung von Daten aus Sozialen Netzen übernommen.
Er soll mit den Angeboten des Unternehmens für Kundenpflege (Customer
Relationship Management, kurz CRM) integriert werden. Parallel hat der
Konzern aus Redmond die nächsten zwei Updates für sein Dynamics CRM
angekündigt.

Die Ankündigungen läuteten den Start von Microsofts Hausveranstaltung Convergence
ein, die in New Orleans stattfindet und sich mit den Themen CRM sowie
ERP beschäftigt. Zum Preis von Netbreeze wollten Firmensprecher sich
dort aber nicht äußern.

Logos Netbreeze plus Microsoft

Einem Blogbeintrag
von Mani Ramachandran zufolge wird Netbreeze Dynamics CRM um ein
Dashboard erweitern, das Trend-Übersichtstabellen enthalten kann, aber
auch Tag-Clouds und Listen von besonders einflussreichen Personen in
einem bestimmten Umfeld. Trends lassen sich auch über Monate verfolgen
und nach Quellen aufsplitten. Außerdem wird es eine Analyse der
Gefühlslage geben – ob also ein bestimmtes Thema eher positiv oder
negativ diskutiert wird.

Bei Einzelpersonen misst Netbreeze den Einflussquotienten und
analysiert, wie sich ihre Kommentare auswirken (beispielsweise in Form
von Retweets). Die Nutzer werden außerdem direkt aus dem CRM heraus
reagieren und in Soziale Netze posten können.

Das erste Update von Dynamics CRM trägt den Codenamen Gemini. Es wird
eine aktualisierte Version der Marketing-Automatisierungslösung
MarketingPilot mitbringen, die Microsoft vergangenen Herbst samt dem
dahinterstehenden Unternehmen aufgekauft hat. MarketingPilot 15
bringt demnach eine vereinfachte Bedienung und robuste
Business-Intelligence-Funktionen mit, sodass Nutzer Interaktionen mit
Kunden über digitale, soziale und traditionelle Medien nachverfolgen
können. Die Dynamics-CRM-Integration realisiert Microsoft als
gleichzeitig veröffentlichten Connector. US-Kunden erhalten dieses
Update noch im März; der Rest der Welt soll folgen.

In der zweiten Jahreshälfte folgt das zweite Update, Orion genannt. Microsoft zufolge wird es die schon versprochenen CRM-Anwendungen für Windows 8 und das iPad enthalten.

Quelle:http://www.zdnet.de