Seite wählen

Nach dreijähriger Entwicklungszeit betritt
Microsoft mit einer neuen Software das Geschäftsfeld für
IT-gestützte Kundenbeziehungen – Customer Relationship
Management (CRM). Microsoft hat die lokalisierte Version der
Microsoft CRM-Lösung für den deutschen Markt freigegeben
und beginnt nun mit der Auslieferung, so dass die Lösung ab
Anfang Januar über die Microsoft Partner auch in Deutschland
verfügbar sein wird. Microsoft CRM bietet
mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, die
Technologie und Leistungen zum Aufbau profitabler Kundenbeziehungen
zu nutzen, die zuvor nur großen Unternehmen mit umfangreichen
IT-Budgets zugänglich waren. Die Vorteile der Lösung
liegen vor allem in den geringen Gesamtkosten, der kurzen
Einführungszeit sowie der einfachen Handhabung, Anpassung und
Pflege.

Microsoft CRM ist speziell für kleine und
mittelständische Unternehmen bis hin zu Abteilungen oder
Geschäftsbereichen größerer Unternehmen entwickelt
worden. Bei der Konzeption der CRM-Lösung wurde insbesondere
auf niedrige Gesamtkosten wert gelegt. Sie lässt sich daher
einfach einrichten, anpassen sowie nutzen und ist sowohl über
Outlook als auch das Internet zugänglich. Die integrierten
Module für Vertrieb und Kundenservice erlauben es
Mitarbeitern, sämtliche Kundeninformationen über Team-
und Abteilungsgrenzen hinweg zu teilen. Wiederkehrende Prozesse
werden automatisiert, Mitarbeiter von zeitraubenden
Tätigkeiten entlastet. Gleichzeitig erhalten sie Werkzeuge, um
die Vertriebseffektivität zu erhöhen und einen
konsistenten, effizienten Service zu bieten. Microsoft CRM baut auf
der .NET Plattform auf und kann leicht in ERP-Systeme, Anwendungen
von Dritt-Anbietern oder in Web-Services integriert sowie um
unternehmensspezifische Anforderungen erweitert werden.

Zu den weiteren Vorteilen gehören eine leistungsfähige
Entwicklungsumgebung sowie die Unterstützung der aktuellsten
Versionen von Microsoft Windows Server 2003, Microsoft Exchange
Server 2003, Microsoft Office 2003 und Microsoft Small Business
Server. Diese Technologien bieten alle Sicherheitsfunktionen sowie
Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit, die
Unternehmen heute für Betriebssysteme, Server und
Produktivitätstools benötigen. Um die Anforderungen der
internationalen Geschäftswelt zu erfüllen, wurde
Microsoft CRM nun für neun Sprachversionen lokalisiert: Neben
US-Englisch zählen zunächst auch internationales
Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch dazu,
gefolgt von brasilianischem Portugiesisch, Dänisch und
Niederländisch.

Vorteile für Mittelstand durch IT-gestützte
Kundenbeziehung

“Microsoft unterstützt mit Microsoft CRM
mittelständische Unternehmen darin, ihre Kundenbeziehungen
IT-gestützt zu optimieren und damit ihre
Wettbewerbsfähigkeit zu sichern“, erklärt Jürgen
Baier, Direktor Microsoft Business Solutions Deutschland, die
Zielsetzung seines Unternehmens. “Zahlreiche Marktanalysen
belegen, dass gerade für den Mittelstand ein dringender
Nachholbedarf in Sachen CRM besteht. Rund 85 Prozent der
Unternehmen setzen noch keine CRM-Lösung ein – damit nutzen
sie nicht die Vorteile IT-gestützter Kundenbeziehungen.“

Zufriedene Kunden und Branchenimpulse durch Microsoft
CRM

Microsoft CRM verzeichnet seit der Ersteinführung in den
USA vor knapp einem Jahr einen großen Erfolg. So konnte
Microsoft innerhalb von acht Monaten 1.000 Neukunden gewinnen, die
sich sehr zufrieden über die neue Unternehmenslösung
äußern. “Ich hatte gehofft, dass sich die
Lösung innerhalb von sechs bis zwölf Monaten amortisieren
würde“, erklärt Sam Lloyd, President von AAA Mortgage,
USA. “Doch ich habe mich geirrt: Der Einsatz von Microsoft
CRM machte sich in weniger als einem Monat bezahlt. Die
Produktivität konnte gesteigert, die Rentabilität pro
Transaktion erhöht und die Bearbeitungszeiten verringert
werden.“

“Es gab zwei Ereignisse, die die Welt in der ich lebe,
nachhaltig beeinflusst haben: Die Markteinführung des VW
Käfers in den sechziger und der Eintritt von IBM in den
Personal Computer Markt in den achtziger Jahren“, erklärt Ralf
Korb, unabhängiger Marktanalyst. “Beide Komponenten
haben ihre Teilwelt revolutioniert und evolutioniert. Ich denke,
dass Microsoft mit seinem CRM-Markteintritt ähnliche positive
Impulse in der Wirtschaft bewirken kann“, prognostiziert Korb.
“Die Branche und die Endkunden setzen viele Hoffnungen auf
diesen „CRM-Käfer“, der mittelständische Unternehmen
motivieren soll, seine Kundenbeziehungen mit Hilfe von IT zu
optimieren.“

Partnervertrieb und Branchenlösungen für
individuelle Kundenanforderungen

Kunden haben bei Microsoft CRM die Möglichkeit, das
Service- und Vertriebsmodul separat oder zusammengefasst als Suite
zu erwerben. Darüber hinaus ist Microsoft CRM als Standard-
oder Professional-Edition verfügbar. Letztere bietet
zusätzliche Funktionen beispielsweise für die
Automatisierung durch Workflows oder die Integration mit anderen
Anwendungssystemen. Die CRM-Lösung wird in Deutschland
über alle Microsoft Partner vertrieben. Seit Anfang 2003
konnten im Rahmen des Beta-Partner-Programms und des
Partner-Preview-Programms zahlreiche Partner gewonnen werden, die
seit diesem Zeitpunkt bereits aktiv mit dem Produkt arbeiten. Dank
der .NET-Technologie-Basis stellt Microsoft CRM eine ideale
Plattform zur Anwendungsentwicklung, Integration in andere
Lösungen und Abbildung von branchen- und
unternehmensspezifischen Anforderungen dar. Horizontale ISVs
(Independent Software Vendors) müssen sich nicht mehr mit der
Pflege und Weiterentwicklung einer Plattform beschäftigen.
Vertikale ISVs können Microsoft CRM direkt in ihre
Branchenlösungen integrieren. Somit stehen bereits zum Start
von Microsoft CRM Branchen- und Speziallösungen über die
Microsoft Partner zur Verfügung.

Über Microsoft
Weitere Informationen zu Microsoft CRM finden Sie im Internet unter
www.microsoft.com/germany/crm. Dort erhalten Sie
in Kürze auch Informationen über die Termine und Orte der
geplanten deutschlandweiten Roadshow.