Seite wählen

Köln, 11.05.20 – Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab. Die GUS Group-Tochtergesellschaft iCD. Vertriebs GmbH bietet seit 1986 LIMS-Lösungen unter anderem für die chemische und pharmazeutische Industrie.

Dem Zuschlag an iCD. ging seitens Röhm eine umfangreiche Evaluierung unterschiedlicher LIMS-Produkte voraus. Dabei überzeugte LABS/Q vor allem durch seine Standardfunktionen, mit denen Röhm die eigenen Anforderungen mit überschaubaren Anpassungen umfassend erfüllen kann: „Uns überzeugte vor allem die weitreichende Standardfunktionalität von LABS/Q“, bestätigt Dr. Wilhelm Karnbrock, Supply Chain Performance Management Europe bei Röhm. „Wir können die Software überwiegend so einsetzen, wie sie von iCD. geliefert wird. Außerdem überzeugte uns die hohe Expertise von iCD., insbesondere in der Anbindung anderer Systeme.“

„Mit dem Einsatz von LABS/Q wird Röhm Laborabläufe zunehmend digitalisieren und automatisieren“, sagt iCD.-Geschäftsführer Guido von Dahlen. „Die dadurch papierlosen Prozesse laufen schneller und zuverlässiger als bisher ab.“

LABS/Q unterstützt Labore vor allem bei der Abwicklung von analytischen Untersuchungen – von der Angebotserstellung, Planung, Probenahme und Musterverwaltung über die Probenaufarbeitung, Prüfung, Berechnung/Bewertung und Verwendungsentscheid bis zur Berichts- und Rechnungserstellung und statistischen Auswertung. Zudem ermöglicht die Laborsoftware die Anbindung von Messgeräten und die zentrale Speicherung der damit erhobenen Daten auf einer zentralen Datenbank. Diese kann wiederum mit externen Anwendungen wie zum Beispiel ERP-, MES-, PLS- oder CRM-Systemen kommunizieren.

Über Röhm

Röhm (www.roehm.com) gehört mit 3.500 Mitarbeitern und weltweit 15 Produktionsstandorten zu den weltweit führenden Herstellern im Methacrylatgeschäft. Das mittelständische Unternehmen mit Standorten in Deutschland, China, den USA, Russland und Südafrika verfügt über mehr als 80 Jahre Erfahrung in der Methacrylatchemie und eine starke Technologie-Plattform. Zu Röhms bekannten Marken gehören PLEXIGLAS®, ACRYLITE®, DEGALAN® und DEGAROUTE®.

Über iCD.

Die iCD. (www.icd.eu) bietet seit 1986 Labor-Informations- und Management-Systeme (LIMS) sowie die damit verbundene Beratung und Dienstleistung an. Die beiden LIMS-Plattformen des Unternehmens, LABS SUITE und VALIDAT, digitalisieren die Arbeitsabläufe in Laboren und validieren die eingesetzten Analysenmethoden nach definierten Vorgaben. Mehr als 400 Unternehmen setzen die Software-Lösungen von iCD. ein. Die 37 Mitarbeiter der iCD. betreuen Kunden vor allem aus der pharmazeutischen, chemischen, Nahrungsmittel- und Automobilindustrie. iCD. ist seit Anfang 2020 Teil der GUS Group, einem führenden Anbieter integrierter Software-Lösungen für die Prozessindustrie und die Logistik.

 

GUS Group

Die GUS Group (www.gus-group.com) entwickelt und implementiert ganzheitlich integrierte Software-Lösungen für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food, Lebensmittelhandel) sowie die Logistik. Das Produkt-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Erzeugerverrechnung (EVS), Vertriebssteuerung und Geomarketing, Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement. Die rund 380 Mitarbeiter der GUS Group betreuen mehr als 1.300 größtenteils mittelständische Unternehmen sowie Konzerne und Behörden.