Seite wählen

Akamai verbessert mit neuen Lösungen für mobiles Internet die Performance mobiler Websites und Applikationen Hohe Latenzzeiten führen zu Verzögerungen, Websites und Anwendungen werden nicht vollständig geladen

– Akamai Technologies, Anbieterin einer Cloud Computing-Plattform, erweitert ihr Portfolio um zwei neue Lösungen für die mobile Internet-Nutzung. Nach Schätzungen der ITU (2011), gibt es weltweit 1,2 Milliarden aktive mobile Breitbandanschlüsse – dies entspricht einem Anteil von 17 Prozent der Weltbevölkerung – und die Zahl ist in den vergangenen vier Jahren jährlich um 45 Prozent gewachsen. In dem Maß, wie sich die technischen Möglichkeiten von mobilen Geräten stetig weiterentwickeln, müssen sich Unternehmen den wachsenden Ansprüchen der Nutzer stellen.

Mobile Anwender erwarten heute ein reibungsloses Surfen, aber die Qualität der Internet-Nutzung über mobile Geräte kann noch nicht mit dem Surfen über Festnetzverbindungen mithalten. Hohe Latenzzeiten führen zu Verzögerungen, Websites und Anwendungen werden nicht vollständig geladen: Diese und andere Probleme beeinträchtigen das Nutzungserlebnis und eine breite Akzeptanz des Online-Angebots negativ und schädigen im schlimmsten Fall die Marke.

Für Unternehmen, deren Geschäftserfolg an ihr Internet-Angebot gekoppelt ist, wird daher eine bestmögliche Bereitstellung von mobilen Websites und Anwendungen immer wichtiger.

„Aqua Mobile Accelerator“: Der neue Akamai-Service verbesserte die Benutzerzufriedenheit mit mobilen Websites und Anwendungen. Er kombiniert eine Vielzahl von Performance-Verbesserungen, die die mit der Auslieferung von Inhalten an verschiedenste mobile Endgeräte verbundenen Herausforderungen adressieren. Aqua Mobile Accelerator hilft die im Zusammenhang mit unvorhersehbaren Netzwerk-Bedingungen, Latenzen und Paketverluste auftretenden Probleme zu meistern.

„Mobitest“: Dies ist eine neuartige Technologie, die Ladezeiten für eine Vielzahl der populärsten mobilen Geräte messen kann. Das Tool bietet detaillierte Informationen zur Performance, von der gesamten Ladezeit bis hin zu einzelnen Abfragen von Header und Timings. Zusätzlich nimmt Mobitest Screenshots vom Laden der Seite auf und visualisiert in einem Video den aktuellen Ladevorgang. Mobitest wurde von Blaze Software Inc. als Open-Source-Lösung zur Performance-Analyse von mobilen Websites für Endnutzer entwickelt. Der Anbieter für Front-End-Optimization (FEO)-Technologie wurde im Februar 2012 von Akamai übernommen.

Mobitest ist als kostenloser Hosted Service sowie als Open-Source Test-Client verfügbar und ermöglicht die Messung und Bereitstellung verbesserter Performance für eine Vielzahl mobiler Nutzergruppen. Es verschafft Unternehmen Einblicke, wie lange es wirklich dauert, ihre mobile Webpage über ein mobiles Netzwerk auf einem Gerät zu laden. Akamai hat den Quellcode über eine Open-Source-Lizenz verfügbar gemacht, um Test-Agents auf iOS-, Android- und Blackberry-Geräten laufen zu lassen. Dies ermöglicht Nutzern die Performance-Messung auf ihren eigenen Geräten im internen Netzwerk als Ergänzung zum kostenfreien Community Service. (Akamai Technologies: ra)

Akamai Technologies: Kontakt und Steckbrief

Akamai® bietet marktführende Managed Service-Lösungen zur Beschleunigung von Videoinhalten, dynamischen Transaktionen und Unternehmensanwendungen über das Internet an. War Akamai vor gut zehn Jahren noch Pionier auf dem Content Delivery-Markt, so werden die Akamai-Services heute von den bekanntesten Markenunternehmen quer durch alle Branchen genutzt.

Mit seinem globalen Netzwerk aus Zehntausenden weltweit verteilten Servern bietet das Unternehmen eine Alternative zu einer zentralisierten Webinfrastruktur – mit der für ein erfolgreiches Online-Geschäft nötigen Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Transparenz und Performance. Akamai hat das Internet in eine wachstumsfähige Informations-, Unterhaltungs-, Interaktions- und Kollaborationsplattform verwandelt. Akamai macht den Unterschied.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter :www.akamai.com.

Besuchen Sie auch: Cwww.akamai.com/security