Seite wählen

Walldorf, 11. Juni 2003 – SAP hat heute das SAP
Customer Services Network vorgestellt. Die weltweite Initiative
zielt darauf, die Servicequalität bei der Einführung von
SAP-Lösungen zu steigern sowie das Dienstleistungsangebot
für Versionswechsel und Wirtschaftlichkeitsanalysen zu
erweitern. Gleichzeitig hat SAP die Gründung eines Global
Customer Competence Center angekündigt. Es soll dazu
beitragen, das SAP-Know-how bei Kundenmitarbeitern auszubauen.
Darüber hinaus hat SAP die Bündelung ihrer lokalen und
regionalen Beratungseinheiten in einer globalen Organisation
abgeschlossen. Das globale Beraternetz firmiert jetzt unter SAP
Consulting, vormals Global Professional Services Organization
(GPSO).

Das SAP Customer Services Network unterstützt Kunden bei
der strategischen Planung, Einführung, dem Betrieb sowie der
kontinuierlichen Verbesserung ihrer Applikationen. Dabei nutzt es
das umfassende Know-how sowie die weltweite Präsenz der SAP
und ihrer Partner. Für Unternehmen bedeutet das maximaler
Return on Investment (ROI), niedrigere Gesamtbetriebskosten (Total
Cost of Ownership – TCO) sowie die Umsetzung strategischer
Geschäftsziele. Das SAP Customer Services Network bietet
Zugang zum kompletten Serviceangebot der SAP, angefangen von
Beratungsleistungen, über Implementierung, kundenspezifische
Entwicklung und Inbetriebnahme, bis hin zu Hosting, Schulung und
Wartung.

„Unternehmen erwarten heute von Softwareherstellern mehr
Unterstützung und Verantwortung bei der Bereitstellung von
Ressourcen und Know-how – und das über den gesamten
Lebenszyklus einer Software,“ erklärt Yvonne Genovese,
Research Vice President bei Gartner. „Anbieter, die das gesamte
Servicespektrum aus einem Guss bereit stellen, haben gute Chancen,
bei Projektausschreibungen in die engere Wahl zu kommen.“

Erweitertes Service-Angebot
Das SAP Customer Services Network wird sein Service-Angebot
erweitern, um den immer spezifischeren Anforderungen der Kunden
gerecht zu werden: Geplant ist beispielsweise der Ausbau von
Dienstleistungen für Release-Wechsel, um
Implementierungsrisiken zu minimieren und reibungslose Upgrades
sicherzustellen. Anwender können so das Risiko von
Störungen, insbesondere in komplexen
Echtzeit-Systemumgebungen, reduzieren und Wettbewerbsvorteile
wahren. Ein Global Customer Competence Center soll Kunden helfen,
SAP-Kenntnisse bei eigenen Mitarbeitern aufzubauen, um ihre
Anwendungen zu unterstützen. Hierfür wird SAP in enger
Zusammenarbeit mit Kunden Zertifizierungsprogramme anbieten,
beispielsweise für die Bereiche Support Desk, Vertrags- und
Informationsmanagement. Eine weitere Serviceleistung ist das SAP
Benefit Mapping: Hier wird die SAP Kunden mit effizienten Methoden
helfen, Aufgaben zu priorisieren, Kosten zu senken und den
wirtschaftlichen Nutzen von SAP-Anwendungen zu quantifizieren. Der
neue Service stellt sicher, dass die IT-Strategie auf die
Geschäftsanforderungen der Kunden abgestimmt ist.

Das SAP Customer Services Network umfasst auch
Implementierungspartner des globalen SAP-Partnernetzes. Ziel ist
es, das SAP-Serviceangebot mit dem der Partner besser abzustimmen,
um Kunden damit mehr Zuverlässigkeit, Know-how und
Unterstützung für ihre SAP-Lösungen zu bieten. „Die
engere Zusammenarbeit zwischen SAP und ihren Partnern minimiert
für Kunden Investitionsrisiken bei der Implementierung und
Pflege der Softwarelösungen, und garantiert eine maximale
Wertschöpfung aus SAP-Anwendungen“, kommentiert Miguel De
Fontaney, leitender Mitarbeiter der Global SAP Alliance bei Cap
Gemini Ernst & Young. „Als Partner im SAP Customer Services
Network erhalten wir die optimalen Rahmenbedingungen, um Kunden
auch zukünftig die Erfahrung und das Wissen über
Geschäftsprozesse zu liefern, mit dem sie ihre strategischen
Firmenziele erreichen.“

SAP Consulting
Eine wesentliche Rolle im SAP Customer Services Network spielt die
neue SAP Consulting, hervorgegangen aus der weltweiten
Zusammenlegung von Geschäftsbereichen der Global Professional
Services Organization. SAP Consulting bündelt
Zuverlässigkeit, Qualität und Know-how der knapp 10.000
Berater, die in SAP-Niederlassungen rund um den Globus tätig
sind. Sie liefern Kunden Beratungsleistungen und Best Practices
für integrierte Geschäftsprozesse und Anwendungen, um die
erfolgreiche Implementierung der mySAP Business Suite in 23
Branchen sicher zu stellen. Dazu zählt seit Neuestem auch die
Beratung über die Integrations- und Anwendungsplattform SAP
NetWeaver. Zu den Aufgaben des neuen Geschäftsbereiches SAP
NetWeaver Global Practice zählen der Ausbau des entsprechenden
Dienstleistungsanbotes, die Schulung der Berater sowie die
Betreuung von Pilotkunden.

„Wir bieten unseren Kunden die professionelle Organisation, die
sie benötigen, um erfolgreiche Implementierungen
vorzubereiten, sie umzusetzen und anschließend zu pflegen,“
erklärt Gerhard Oswald, Vorstandsmitglied der SAP. „Das breite
Service- und Support-Spektrum der SAP und ihrer Partner, das jetzt
über das SAP Customer Services Network zur Verfügung
steht, verbunden mit dem leistungsfähigen SAP-Softwareangebot,
ist für Kunden ein herausragendes Lösungspaket.“

SAPPHIRE ’03 in Orlando
Führende kleine, mittelständische und große
Unternehmen aus aller Welt präsentieren vom 16. bis 18. Juni
auf der internationalen SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE in Orlando,
Florida, wie sie SAP-Lösungen erfolgreich für ihre
Geschäftprozesse nutzen.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Angebot der
SAP umfasst die Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite,
Technologielösungen für die
unternehmensübergreifende Integration von
Geschäftsprozessen sowie Standardsoftware für den
Mittelstand. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre
Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden und Lieferanten
erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung
maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13 Millionen Anwender in
19.600 Unternehmen setzen SAP-Lösungen in über 120
Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der
weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter
mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im
Geschäftsjahr 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von
7,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 28.600
Mitarbeiter, davon rund 12.500 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.de