Seite wählen

Computerwoche Nr.13 vom 30.03.2001

Der höhere Profi-Anteil zeigt sich auch bei Vorträgen und
Präsentationen. So waren die auf Business-Anwender
ausgerichteten Podiumsdiskussionen der COMPUTERWOCHE im
E-Business-Forum regelmäßig ausgezeichnet besucht. Auch
Intershop und SAP erkennen ein großes Interesse an
Business-Themen. Rudi Moecklinghoff, Leiter Marketing Deutschland
bei SAP, verzeichnet besonders starke Besucherzahlen bei
Präsentationen, die sich mit konkreten Realisierungen von
IT-Vorhaben beschäftigen. E-Business,
Customer-Relationship-Management (CRM) und Supply-Chain-Management
(SCM) gehen die IT-Entscheider nun an. „Die Unternehmen legen nun
wieder mehr Wert auf Projekte, die einen konkreten Nutzen
aufweisen, daher registrieren wir ein reges Interesse an unseren
neuen Angeboten zum Beispiel im Bereich CRM“, vermerkt auch Stefan
Huth, Director Marketing Deutschland bei der Ixos Software AG.
Das gilt nicht nur für große Unternehmen. „Auch
mittelständische Firmen beschäftigen sich mit neuen
Anwendungsbereichen wie CRM und E-Business als Ergänzung zu
den klassischen ERP-Komponenten“, beobachtet Dietmar Thomes,
Mitglied des Vorstands beim auf den Mittelstand konzentrierten
ERP-Anbieter AP Automation + Productivity AG, Karlsruhe. …

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der
Computerwoche.