Seite wählen

Wien,20. Februar 2013 +++ Die update software AG, der führende europäische Hersteller von Premium-CRM-Lösungen mit Stammsitz in Wien, hat das Medizintechnik-Unternehmen ulrich mit seiner Marke ulrich medical als neuen Kunden gewonnen. Vor mehr als 100 Jahren in Ulm gegründet, ist das Familienunternehmen heute weltweit präsent und liefert in mehr als 70 Länder Qualität made in Germany. Dabei hat sich die ulrich GmbH & Co. KG auf die vier Produktbereiche Chirurgische Instrumente, Wirbelsäulensysteme, CT/MRT-Kontrastmittelinjektoren sowie Blutsperregeräte spezialisiert. Rund 100 Mitarbeiter in Vertrieb, Service und Marketing werden mit der webbasierten update CRM-Lösung arbeiten, die update auf Grundlage seiner Standard-CRM-Lösung für die Life-Sciences-Branche weiter an den spezifischen Bedarf von ulrich medical anpasst. „Nebender CRM-Erfahrung im Medizintechnik-Bereich sprach auch die intuitive Bedienung für die update CRM-Lösung“, sagt Thomas Hartmann, Leitung Organisation, Finanzen und Qualitätsmanagement bei ulrich medical. „Auch die Kompatibilität des CRM-Systems mit dem iPad und insbesondere die Offline-Fähigkeit waren wichtige Argumente für update.“ Eine von update entwickelte native iPad-Applikation schöpft das Potenzial des Apple-Tablets als mobiles CRM-Device vollständig aus – und sie macht die CRM-Daten für Außendienstmitarbeiter nicht nur mobil, sondern auch offline verfügbar. Dies ist besonders in Situationen ohne Netzzugang, etwa in Krankenhäusern, entscheidend.

Die Umsetzung des CRM-Projekts erfolgt bei ulrich medical nach dem erprobten update-Grundsatz „walkbefore you run“. Schon im Grundumfang unterstützt das update CRM-Systemwichtige branchenspezifische Prozesse von Medizintechnik-, Life Sciences- und Pharma-Unternehmen. So ist es für ein Anwenderunternehmen mit der Branchenlösung von update möglich, schon kurz nach der Einführung erste Resultate zu erzielen und mit dem CRM-System effizient und produktiv zu arbeiten. Nach und nach lässt sich das System dann bedarfsgerecht erweitern und noch genauer an die individuellen Anforderungen anpassen. In der ersten Phase des CRM-Projekts werden den Mitarbeitern bei ulrich medical grundlegende CRM-Funktionen bereitgestellt – wie etwa der Zugriff auf Kundenstammdaten oder Funktionalitäten zur Vorbereitung und Dokumentation von Besuchen. In einer zweiten Phase geht es dem Medizintechnik-Spezialisten darum, eine vollständige 360-Grad-Sicht auf seine Kunden aufzubauen. Dafür werden auch die Serviceprozesse in die CRM-Lösung integriert. Die Abbildung von Wartungsvorgängen gehört ebenso dazu wie das Erfassen und Managen von Service-Tickets und -Besuchen. Zum Abschluss des CRM-Projekts werden dann auch Marketing-Prozesse in die Lösung integriert. Dann wird das update CRM-System bei ulrich medical in der Lage sein, auch mehrstufige Kampagnen abzubilden und das Eventmanagement des Medizintechnik-Herstellers zu unterstützen.

Über die update software AG
Die update software AG wurde 1988 in Wien gegründet und ist mit über 170.000 Anwendern in mehr als 1.500 Unternehmen der führende europäische Hersteller von Premium-CRM-Systemen.Tochterunternehmen von update gibt es in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Ungarn, Tschechien und Polen. Die update software AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. update beschäftigt aktuell rund 320 Mitarbeiter. Im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatzvon 33,0 Millionen Euro (vorläufige, ungeprüfte Zahlen).

Zu den update Kunden zählen unter anderem ALK Abelló, Bawag P.S.K., Boehringer Ingelheim, Daiichi Sankyo, Danfoss, Demag Cranes, Hansgrohe, Kärcher, LBS Nord, MagnaSteyr, Paul Hartmann, Pipelife International, Raiffeisen Schweiz, ratiopharm, Reis Robotics, Saint Gobain, Sandoz, UnicreditBank Hungary sowie die Hamburger Sparkasse und 130 weitere deutsche Sparkassen. Strategische Partnerschaften unterhält update zu Unternehmen wie Atos, Hewlett Packard,Sensix, Steria Mummert Consulting und zum update Hosting-Partner IBM.

www.update.com/de