Seite wählen

München, 6. März 2001
Mediapps, Softwarehersteller für personalisierte Intra-,
Extra- und Internetportale, präsentiert auf der CeBIT 2001
Net.Portal 2.0 und eine Reihe von zusätzlichen Optionen, die
Net.Portal 2.0 noch leistungsfähiger machen. Zu den
Produktlösungen gehört Net.Portal News zur Verbreitung
von personalisierten Informationen. Mit Net.Portal Palm, Net.Portal
Pocket PC und Net.Portal WAP wird Net.Portal für alle mobilen
Internet-Peripheriegeräte weltweit zugänglich. Die
semantische Suchtechnik Net.Semantic liefert präzisere
Ergebnisse als die frühere Software. Der Hersteller Mediapps
ermöglicht mit seiner Net.Portal-Software sowohl Unternehmen
als auch Non-Profit-Organisationen den schnellen Aufbau von
Internet-, Intranet- und Extranetportalen. Mediapps hat den
Portal-Gedanken auch auf die sogenannten Intranets übertragen,
also auf unternehmensinterne Netzwerke auf Basis von
Web-Technologien. Solche Unternehmensportale eignen sich
insbesondere für die gezielte Information von Mitarbeitern, da
hier beliebige interne und externe Informationsquellen auf einer
übersichtlichen Eingangsseite kombiniert werden können.
Mit den Mediapps-Lösungen können Unternehmen auch Kunden,
Lieferanten und Kooperationspartner in dieses Konzept einbeziehen
und damit sogenannte Extranetportale implementieren. Die neue
deutschsprachige Version 2.0 von Net.Portal kommt mit optimierter
Performance auf den Markt. Sie bietet Vorteile für die
Grafikverwaltung des Portals, bei der hierarchischen Ordnung der
Informationen und der Verwaltung von Informationspaketen sowie im
Anwenderbereich und der Integration mit Domino. Neue Module, die
das bisherige Leistungspaket abrunden sind Net.Portal News,
Net.Portal Palm, Net.Portal Pocket PC, Net.Portal WAP und
Net.Semantic.
Net.Portal News ist die Mediapps-Lösung für die
Verbreitung von personalisierten Informationen. Es handelt sich
dabei um ein Tool im XML-Format, das die Abstimmung der
Informationen auf Gruppenprofile (z.B. für Marketing,
Personalwesen, Finanzen, etc.) ermöglicht. Auf Wunsch verteilt
dieser Infomittler kategorisierte Informationen und sorgt über
einen „Startseiten-Manager“ für eine Einstiegsseite, auf der
automatisch die neuesten oder wichtigsten Nachrichten vermeldet
werden. Voraussetzung dafür ist eine Extraktion der Daten aus
der Datenbank mit Hilfe eines Net.Portal-oder Application Server
Connectors. Sowohl unternehmensinterne Informationsressourcen als
auch Software und integrierte Verwaltungssysteme können
dynamisch durchsucht werden. Bestimmte Informationskanäle
können von Nutzern gefüllt oder personalisiert werden.
Der Administrator kann darüber hinaus den Informationsfluss
und die Verfügbarkeit der einzelnen Informationsquellen
steuern. Anders ausgedrückt: Jedem Nutzer wird eine Liste von
Links, Informationskanälen oder Schlüsselwörtern
zugeordnet.

Net.Portal Palm, Net.Portal Pocket PC und Net.Portal WAP machen
Net.Portal für alle mobilen Internet-Peripheriegeräte
weltweit zugänglich. Webserver kommunizieren mit diesen
Geräten – Mobiltelefone und Personal Digital Assistants –
über einer Kombination aus IT und Telefonie. Dank Net.Portal
Palm, Net.Portal Pocket PC und Net.Portal WAP ist auch Net.Portal
damit kompatibel. Die Installation beansprucht weniger als eine
Stunde. Palm Pilot- oder Windows CE-Besitzer können sich
Zusammenfassungen aktueller Informationen herunterladen, um sie
offline zu lesen. Mobiltelefon-Besitzer bekommen die
Überschriften neuer Meldungen per SMS zugeschickt. Die
jüngste Generation von WAP-Telefonen können
Überschriften, eine Zusammenfassung oder auch das gesamte
Dokument anzeigen. Für Nutzer bedeutet dies, dass sie immer
Zugriff auf maßgeschneiderte und aktuelle Information haben,
wo immer und wann immer sie sie brauchen. Gleichzeitig können
Portal-Administratoren einen treuen Kundenstamm aufbauen.

Net.Semantic gehört einer neuen Generation semantischer
Suchtechnologien an. Die Software liefert präzisere Ergebnisse
als bisherige Suchmaschinen, die auf statistischen
Wahrscheinlichkeiten basierten. Net.Semantic arbeitet mit einer
neuen Technologie zur Sprachanalyse, die mehrere Sprachen
beherrscht. Es kann wahlweise nur in der Ausgangssprache oder in
allen indogermanischen Sprachen (d.h. in allen
angelsächsischen, lateinischen, romanischen und asiatischen
Sprachen) gesucht werden. Im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen,
die mit Schlagwörtern arbeiten, kann der Nutzer von
Net.Semantic den Kontext der Antwort in die Suche einbeziehen. Im
Vergleich zu herkömmlichen Suchmaschinen führt das zu
deutlich präziseren und relevanteren Treffern. Net.Semantik
sortiert die Ergebnisse während des Suchprozesses dynamisch
und ist ohne spezielle Schulung bedienbar. Es erlaubt, Fragen in
Alltagssprache zu stellen, und beschränkt den Nutzer nicht auf
eine einfache Schlagwortsuche. Net.Semantic kann mit Net.Portal
integriert oder alleine eingesetzt werden.

Firmen-Kurzporträt:
Die Mediapps SA entwickelt und vertreibt die Softwarefamilie
Net.Portal, die den Aufbau und den Betrieb von Internet-, Intranet-
und Extranetportalen ermöglicht. Mit Net.Portal implementierte
Portale sind personalisierbar und ermöglichen Anwendern den
schnellen und einfachen Zugriff auf Informationen aus dem Internet
sowie aus unternehmensinternen Anwendungen wie SAP oder
Oracle-Datenbanken.
Mediapps versteht sich zudem als Informationsmittler und bietet
neben seiner Software auch den Zugang zu einer Vielzahl
kommerzieller und freier Informationsdienste von Drittunternehmen
im Internet an, die mit wenig Aufwand in das Portal integriert
werden können. Mediapps vertreibt seine Produkte über
Value Added Reseller und Systemintegratoren. Das Unternehmen wurde
im April 1999 mit Venture Capital der Technologieholding und von
Partech International gegründet und hat seinen Hauptsitz in
Paris. Als erste Auslandsgesellschaft wurde im Januar 2000 die
Mediapps GmbH in München etabliert. Mediapps beschäftigt
heute ca. 120 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: http://www.mediapps.de