Seite wählen

FÜRTH – Sparen und trotzdem auf der
Leitmesse dabei sein, das ermöglichen die attraktiven
Gemeinschaftsstände der CRM-EXPO (12. bis zum 13. November
2003 in Köln). Die führende Veranstaltung im Bereich
Kundenbeziehungsmanagement bietet ein optimales Umfeld für
Präsentation von Dienstleitungen und Produkten rund um CRM.
Über 4000 Fachbesucher, vornehmlich IT-Entscheider,
Führungskräfte, Unternehmer, EDV- und Marketing-Leiter,
werden im Herbst wieder erwartet und können direkt und ohne
Reibungsverluste informiert werden. Die neuen
CRM-EXPO-Gemeinschaftsstände sind gerade in Zeiten kleinerer
Budgets eine hervorragende Alternative an der Fachmesse
teilzunehmen.

Minimaler Aufwand, maximale Leistung
Mit zwei Angeboten zeigt der Veranstalter IMP, International
Marketing Partners GmbH, wie man trotz schmalerer
Messeinvestitionen erfolgreich an der CRM-EXPO teilnehmen kann. So
ist das CRM-Zentrum ein perfekt gestalteter Gemeinschaftsstand mit
repräsentativen Flächen für das einzelne
Unternehmen. Außerdem stehen ein zentrales Helpdesk mit
Catering-Service, gemeinsamen Besprechungsflächen und ein
Küchen-/Lagerraum zur Verfügung. Ähnlich angelegt
ist der CRM-Gemeinschaftsstand zu bestimmten Themen. Ob
Analytisches CRM, Call Center oder Direktmarketing, Datamining,
Hardware oder Webshops, Unternehmen, die hier Lösungen und
Anwendungen anbieten, sind bei den CRM-Themenständen bestens
aufgehoben. Die Teilnahme an den beiden Gemeinschaftsständen
kostet je 5000 Euro. Dafür bekommen die Teilnehmer maximale
Wirkung bei minimalem organisatorischen Aufwand und geringer
Investi-tion. Weitere Informationen zu den
Gemeinschaftsständen und Anmeldeunterlagen unter www.crm-expo.de im Ausstellerbereich. Anmeldeschluss ist
der 31.8.2003.