Seite wählen

Marketing-Börse verschenkt neuen
Sonderdruck

  • Online-Dialog wird immer wichtiger
  • 29 Best-Practice-Beispiele zum Kundendialog
  • Air Berlin, Coca-Cola, IKEA und Samsung berichten

Waghäusel, 13.02.2008– Gedruckte Werbebriefe sind
heute nur noch eine von vielen Komponenten des Kundendialogs.
Diesen Eindruck gewinnt man bei der Lektüre der neuen
„Praxistipps Dialogmarketing“ des Fachautors Dr.
Torsten Schwarz. Nur drei von 29 Praxisbeispielen beschäftigen
sich mit herkömmlichen Mailings. Der Rest behandelt Themen wie
E-Mail-Integration, Multichannel-Marketing und Relevanz.
Unternehmen wie Air Berlin, Coca-Cola, IKEA, Pelikan und Samsung
berichten aus der Praxis. Sie zeigen, dass klassische Mailings in
der Kundenansprache nicht mehr ausreichen. Im digitalen Zeitalter
wird der Online-Dialog immer wichtiger. Letztendlich ist der
richtige Medienmix von entscheidender Bedeutung. „Statt blind
teure Werbebriefe zu versenden, setzen Unternehmen verstärkt
auf integrierte Konzepte“ meint Schwarz. Das 70-seitige
Kompendium gibt es als Download unter www.marketing-boerse.de/Info/details/Sonderdruck

Der Sonderdruck ist ein Auszug aus dem im Herbst erscheinenden
Buch „Leitfaden Dialogmarketing“. Nach einer kurzen
Einführung in neue Techniken des Dialogmarketings werden 29
Erfolgsbeispiele beschrieben. So wird erläutert, welche
Dialogmedien Pelikan, Sanyo, TUI und die DKB einsetzen. Oder wie
WirtschaftsWoche, Air Berlin und Napster neue Kunden gewinnen.
Adler und Nitro Snowboards verraten Tricks zur Adresspflege.
Coca-Cola, Ovomaltine und buch.de zeigen, wie E-Mail-Marketing
integriert wird. Samsung, IKEA und die Sparda-Bank beschreiben, wie
Dialoge relevant werden.

Dialogmarketing ist mehr als nur der Dialog mit dem Kunden per
Brief. Einerseits sinken die Responseraten, andererseits
wächst die Zahl der Kanäle. Immer mehr Medien wollen
bedient werden, die Budgets stagnieren jedoch. Daraus resultiert
der Zwang, aus den Dialogmedien „mehr rauszuholen“. Das
Mailing braucht Ergänzung, denn erst der richtige Medienmix
bringt nachhaltige Wirkung. Neue digitale Technologien bringen
Veränderung: Der Onlinedialog gewinnt an Bedeutung und das
Social Web diktiert neue Regeln. Relevanz heißt das
Zauberwort für den erfolgreichen Kundendialog. Das gilt ganz
besonders auch für E-Mails. Laut aktueller Datran-Studie
setzen 82 Prozent der befragten US-Unternehmen in Zukunft vermehrt
auf E-Mails. 55 Prozent gehen davon aus, das der
Return-on-Investment bei diesem Kanal höher liegt als bei
jeder anderen Werbeform. Anders als in Deutschland steigern in den
USA bereits achtzig Prozent der Firmen die Relevanz ihrer
E-Mailings durch zielgruppenspezifische Inhalte.

Weitere Informationen: www.marketing-boerse.de

Das Dienstleisterverzeichnis marketing-BÖRSE zählt zu
den drei größten deutschsprachigen Marketingplattformen.
Über 5600 Spezialanbieter von Außenwerbung über
Suchmaschinen-Optimierung bis Zielgruppenanalyse sind vertreten. Zu
jedem Unternehmen werden Details wie Mitgliedschaften,
Aktivitäten und Auszeichnungen angezeigt.