Seite wählen

Brackenheim, 22.01.2008 – Deutschlands
führender konzernunabhängiger Systemanbieter für
Print- und Datenmanagement, Georg Kohl, wird seit Jahresbeginn von
Ulrike Hausmann geleitet. Den Vorsitz der vierköpfigen
Geschäftsleitung übernimmt damit erstmals eine Frau.

Zur Georg Kohl Gruppe mit rund 520 Mitarbeitern gehören
neben der gleichnamigen GmbH auch das Tochterunternehmen Direkt Com
in Mertingen sowie Beteiligungen an autoID systems in Brackenheim
und Scrypt.On Data Solutions in Ludwigsburg.

Hausmann kommt von der Trumpf Gruppe in Ditzingen, wo sie
über drei Jahre den Bereich Marketing und Kundenmanagement
aufbaute. Sie bringt neben einer betriebswirtschaftlichen
Ausbildung auch einen MBA-Abschluss aus den USA mit. Über
zwölf Jahre Erfahrung in der Druckbranche erwarb sich Hausmann
in Vertrieb und Global Marketing der Heidelberger Druckmaschinen AG
in Positionen in Deutschland und den USA.

Vergangene Woche stellte die 41-jährige Managerin sich und
ihre Ziele dem erweiterten rund sechzig Personen zählenden
Führungsgremium von Georg Kohl vor: „Georg Kohl ist in den
vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich und aus eigener Kraft
gewachsen. Die Gesellschafter des Familienunternehmens investierten
hohe Summen in neue Technologien und Kompetenzen. Durch
Beteiligungen wurde wichtiges Know-how integriert. Diesen
erfolgreichen Weg wollen wir weiter gehen und gleichzeitig unsere
Unabhängigkeit bewahren“, erläutert Ulrike Hausmann. Dazu
sei „die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu erhalten, das
wichtigste zukunftssichernde Ziel.“ Dies mit einem „menschlichen
und kooperativen Führungsstil in allen Bereichen“ zu
verbinden, ist Frau Hausmann persönlich sehr wichtig. In den
kommenden Tagen wird die neue Geschäftsführerin sich den
Brackenheimer Mitarbeitern persönlich an deren
Arbeitsplätzen vorstellen.

Zur aktuellen Positionierung der Brackenheimer
Unternehmensgruppe sagt Ulrike Hausmann: „Wenn es um komplexe
Daten- und Printlösungen, neue RFID-Anwendungen, um
Outputmanagement vertraulicher Dokumente und um hoch kreative Ideen
in Print- und Finishing für Dialogmarketing geht, sehen meine
Geschäftsführungskollegen und ich die Georg Kohl Gruppe
in Deutschland an der Spitze. Die Auszeichnungen des letzten Jahres
bestätigen diese Spitzenstellung auch von Seiten der
Branchenteilnehmer und der Medien.“

Im Oktober 2007 erhielt Georg Kohl den „Druck & Medien
Award“ in der Kategorie „Innovativstes Unternehmen (Technologie)“ –
eine der begehrtesten Auszeichnungen der Druck- und Medienbranche.
Kurz zuvor wählte der Druckmaschinenhersteller Xerox unter 500
eingereichten Bewerbungen ein von Georg Kohl für die debitel
AG umgesetztes Druckprojekt zum Kundenbindungsprogramm für den
„PIXI Award“ in der Kategorie „Transaktionsdruck / Promotional
Printing“ aus. Diese Spitzenstellung will Ulrike Hausmann gemeinsam
mit allen Mitarbeitern auch im laufenden Jahr halten.

Georg Kohl ist einer der führenden System- und
Lösungsanbieter für Dokumenten- und Druckmanagement in
Deutschland. In eigenen Rechenzentren und Produktionsumgebungen
produziert das Unternehmen hochindividuelle Dokumente,
Kundenschreiben und großvolumige Mailings in gedruckter und
elektronischer Form. Kunden werden sämtliche Prozess-Schritte
angeboten – vom klassischen Druck über das Daten- und
Adressmanagement bis hin zur Personalisierung und intelligenten
Mehrkanalkuvertierung sowie dem Einsatz von RFID-Technologie. In
den vier Werken der Georg Kohl Gruppe sind 519 Mitarbeiter
beschäftigt. Im Geschäftsjahr 2006/2007 erzielte die
Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 68,7 Millionen Euro.

Quelle: www.pressebox.de