Seite wählen

München, 15. März 2001 – RightNow
Technologies, bringt die deutsche Version von RightNow Web 4.0 auf
den Markt.
Das Standard-Paket der Software für Kundenservice im Internet
ist somit speziell auf die Bedürfnisse deutschsprachiger
End-Anwender und Service-Abteilungen zugeschnitten. RightNow Web
4.0 optimiert bereits den Internetauftritt von über 1000
Kunden weltweit. Die Viag Interkom setzt diese eService-Lösung
beispielsweise in ihrem neuen Portal „e-nfrastruktur“
ein. Die neuen Dienste dieses Serviceportals für den
Mittelstand werden auf der CeBIT in Halle 25, Stand 50,
vorgestellt. Right Now Web basiert auf einer patentierten,
dynamischen Wissensdatenbank und reduziert das Aufkommen an E-Mail-
und telefonischen Anfragen drastisch. Dennoch eingehende
Kundenanfragen werden automatisch, manuell durch einen
Servicemitarbeiter oder per Live-Chat bearbeitet. Anwender
können so die Qualität und das Reaktionsvermögen
ihres Online-Services erheblich verbessern und dabei gleichzeitig
die Kosten senken. Die kurze Implementierungszeit
gewährleistet einen schnellen Return-on-Investment (ROI).
RightNow Web 4.0 ist auch in Englisch, Französisch, Spanisch
und in sieben weiteren europäischen Sprachen sowie
demnächst in Japanisch erhältlich. Last but not least
fügt sich RightNow Web 4.0 leicht in Umgebungen für CRM,
Sales Force Automation, Call Center oder Help Desk ein.

RightNow Web 4.0 funktioniert nach dem Motto “Hilfe zur
Selbsthilfe“: Ruft ein Anwender die
Frequently-Asked-Questions (FAQs) des betreffenden Unternehmens
auf, so findet er auf dieser Seite – in hierarchischer Ordnung
– zum Beispiel die zehn aktuell am häufigsten gestellten
Fragen und Antworten. Diese decken in der Regel bereits 30 Prozent
aller Kundenanfragen ab. Findet sich die gewünschte Antwort
dennoch nicht auf dieser Einstiegsseite, so kann über eine
leistungsstarke Suchtechnologie schnell und einfach eine
Wissensdatenbank befragt werden.

Ist die Fragestellung in der Wissensdatenbank nicht gespeichert,
kann der Kunde ein E-Mail senden. Jetzt wird das
E-Mail-Management-Tool aktiv: Der SmartAssistant selektiert
mögliche Antworten aus der Datenbank und fügt diese einer
automatisch generierten Eingangsbestätigung bei. Gleichzeitig
wird die Anfrage über eine spezielle Workflow-Funktion an
einen geeigneten Service-Mitarbeiter weitergleitet. Dieser
bearbeitet das Anliegen mit Hilfe der vom SmartAssistant
automatisch aus der Datenbank selektierten
Lösungsvorschläge erheblicher schneller.
Anschließend leitet er seine Ergebnisse an den Kunden weiter.
Erscheint ihm die Fragestellung von generellem Interesse, so kann
er diese der Wissensdatenbank hinzufügen und der Bedeutung
entsprechend hierarchisch einordnen. Das System lernt mit den
Kundeninteressen somit ständig hinzu – weitere
E-Mail-Anfragen werden zunehmend vermieden. Für ganz dringende
Fälle steht der direkte Live-Chat mit einem
Service-Mitarbeiter zur Verfügung.

Kundenzufriedenheit wird messbar
Unternehmen, die sich für RightNow Web 4.0 als Lösung
für ihren Kundenservice im Internet entschieden haben,
erhalten im Paket auch RightNow Metrics– eine Software
für automatisierte Kundenumfragen. Sie ermöglicht eine
direkte Kundenansprache, die dem Kunden jeweils nach einer
Interaktion per E-Mail oder über die Website zugestellt werden
können. Mit dem so gesammelten Kunden-Feedback lassen sich die
Kundenbindung fördern, der Service verbessern sowie
potentielle Probleme oder Verkaufsmöglichkeiten
identifizieren.

Verfügbarkeit und Spezifikation
Die deutsche Version von RightNow Web 4.0 ist ab sofort
erhältlich. Sie unterstützt SQL-Datenbanken wie Oracle8
und 8i, Microsoft SQL-Server und MySQL sowie Server-Betriebssysteme
wie Windows NT, Linux und Sun Solaris.

RightNow Technologies
RightNow Technologies wurde 1997 in Bozeman, Montana (USA),
gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die
Automatisierung von Arbeitsabläufen im Bereich Kundenservice
und technischer Support im Internet. Die Kundenliste von RightNow
umfasst so bekannte Namen wie Lufthansa, VIAG, British Telecom,
Cisco Systems, Compaq, Nortel Networks, Nike, TDK, Vodafone,
Voicestream, Xerox sowie mehr als 1000 weitere Firmen. RightNow
beschäftigt inzwischen über 350 Mitarbeiter.

Weitere Informationen sind erhältlich unter: http://www.rightnow.com