Ismaning, 22. Oktober 2019. Casino, Kreativräume, hochtechnisierte Meetingräume und schickes Mobiliar: maihiro hat mit neu designten Büros in Ismaning und Wien Arbeitsplätze der Zukunft geschaffen. Der Beratungsspezialist für CRM, Customer Experience (CX) und Commerce wächst derzeit stark personell und braucht dafür Platz. Im Oktober bezog das Unternehmen deshalb neue Räume an der Lise-Meitner-Straße in Ismaning. Den Umzug nutzte maihiro, um ein völlig neues Bürokonzept zu realisieren, das auf die veränderten Bedingungen der modernen Arbeitswelt hin zugeschnitten ist. Parallel wird das Konzept derzeit in der Wiener Niederlassung umgesetzt. Die Innenarchitektur stammt vom Planungsbüro Michael Bednarik aus Rosenheim, einem Unternehmen mit namhaften Referenzen bei der Gestaltung zukunftsorientierter Bürokonzepte. 

„Wie sieht der Arbeitswelt der Zukunft aus?“ An dieser Frage orientierte sich die maihiro GmbH bei der Auswahl ihres Innenarchitekten. Heute entscheiden kommunikative und kreative Teams in den Unternehmen vieles selbstständig. Dies muss sich im Arbeitsplatz widerspiegeln – gute Innenarchitektur schafft es, dabei zu unterstützen. Das moderne Büro ist offener, flexibler, stellt den Beschäftigten in den Mittelpunkt und geht auf seine Bedürfnisse ein.

Mark Roes, Gründer und einer der drei Geschäftsführer von maihiro: „Wir wollten eine Atmosphäre kreieren, die zum einen eine optimale Arbeitsplatzgestaltung ermöglicht, zum anderen Wohlbefinden auslöst und das Wir-Gefühl durch ihr Design fördert. Dies ist für IT-Beratungshäuser mit ihrer angespannten Fachkräftelage besonders wichtig. Bewerberinnen und Bewerber suchen sich ihren Arbeitgeber heute auch nach solchen Faktoren aus.“ Michael Bednarik ergänzt: „Bei der Bürogestaltung ist es für einen Architekten essenziell, sich zunächst mit der Corporate Identity des Unternehmens eingehend auseinanderzusetzen. Denn gute Innenraumgestaltung ist für die Menschen zu machen, die sich in diesen Räumen aufhalten und arbeiten. Deshalb muss man sie zunächst kennenlernen.“

Neue Innenarchitektur fördert Kommunikation

Die maihiro GmbH pflegt eine freie Unternehmenskultur und arbeitet in einem Bereich, in dem Kommunikation ein wichtiges Element in den Arbeitsprozessen darstellt. Deshalb wurde mit dem neuen Innenarchitekturkonzept ein Umfeld geschaffen, das Leichtigkeit vermittelt. Mitarbeiter können sowohl hochkonzentriert arbeiten als sich in zusätzliche Zonen auch zurückziehen und dort entspannen – und damit auch im übertragenen Sinne den Standort wechseln. Glastrennwände lassen Sichtkontakte zu und betonen die Offenheit des Unternehmens.

Besonders wichtig: Kommunikation kann bei maihiro wie von selbst stattfinden. Dafür sorgen hochkommunikative Bench-Arbeitsplätze als Open-Space-Bereiche, die mit durchlässigen Trennwänden strukturiert wurden. Sie dienen als Schreibtafeln oder Pinnwände für Teambesprechungen und dem Festhalten spontaner Gedanken. Es gibt eigene Kreativräume, in denen man sich aus dem normalen Arbeitsablauf herausnehmen kann, um im Team vollkommen frei und spielerisch an Lösungsansätze heranzugehen.

Über maihiro

maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Experience (CX) und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategie- und Organisationsentwicklung über die Prozessoptimierung, Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb von SAP Customer Experience Lösungen. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Ismaning bei München, Standorten in Berlin und Hamburg sowie einer Tochtergesellschaft in Wien heute über 180 festangestellte Mitarbeiter*innen. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 400 Kunden.

www.maihiro.com