Seite wählen

Wien, 28. Oktober 2009– Die Bausparkasse
LBS Bayern hat sich für die CRM-Lösung der update
software AG entschieden. Die Wiener update software AG ist einer
der führenden Hersteller von CRM-Lösungen in Europa.

Beim Service-Center der LBS Bayern erhalten Kunden und solche
die es werden wollen in Zukunft noch kompetentere Beratung zu allen
Fragen, Wünschen und Anregungen rund um die Themen Bausparen,
Finanzieren und Immobilien. Denn ab dem nächsten Jahr soll
dort die CRM-Lösung update.seven des Wiener CRM-Herstellers
update software zum Einsatz kommen. Mitarbeitern im Kundenkontakt
ist es dann möglich, schneller und effizienter auf alle
Kundenanliegen zu reagieren.

Außerdem soll die update-Lösung das
Kampagnenmanagement bei der LBS Bayern verbessern. Denn mit Hilfe
von update.seven können Werbeaktionen künftig zielgenau
an die richtige Zielgruppe und den richtigen Ansprechpartner
versendet werden. Somit werden Streuverluste auf ein Minimum
reduziert.

In einem zweiten Schritt soll das update-System dann auch
für die Vertriebsunterstützung eingesetzt werden, um den
Beratern im Kundenkontakt die neuesten Informationen – egal
an welchem Ort – zur Verfügung zu stellen.

Über die update software AG

Die update software AG ist mit über 160.000 Anwendern in
mehr als 1.400 Unternehmen einer der führenden internationalen
Hersteller von CRM-Systemen. Die update software AG hat ihren
Stammsitz in Wien. Tochterunternehmen von update gibt es in
Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Ungarn,
Tschechien, Polen und den USA. Darüber hinaus ist update
weltweit durch etablierte Partner vertreten. Das Unternehmen
beschäftigt rund 290 Mitarbeiter und hatte im Jahr 2008 einen
Umsatz von 36,6 Millionen Euro, 12,6 Prozent mehr als im Jahr 2007.
Seit April 2000 ist update an der Deutschen Börse in Frankfurt
am Main notiert.

www.update.com

Über die LBS Bayern

Die LBS Bayerische Landesbausparkasse ist Marktführer unter
den Bausparkassen in Bayern. Rund 1,5 Millionen Kunden besitzen
einen oder mehrere Bausparverträge mit einer Gesamtsumme von
fast 51 Milliarden Euro. Die LBS gehört als
„Bausparkasse der Sparkassen“ zur
Sparkassen-Finanzgruppe Bayern.

www.lbs.de/bayern