Seite wählen

07.10.2013- Die schweizerische TUI Service AG und der Kundenmanagement-Dienstleister buw haben den European Call Centre and Customer Service Award gewonnen. Die gemeinsam entwickelte Plattform „Mein Service“ überzeugte die Jury in der Kategorie „Best Travel and Hospitality“. Während der Preisverleihung lobten die Laudatoren die gelungene Konzeption und Umsetzung des virtuellen Servicecenters.

Die Consulting-Tochter des Osnabrücker Kommunikationsdienstleisters buw hat im vergangenen Jahr für TUI Service mit „Mein Service“ das erste virtuelle Callcenter der Reisebranche konzipiert und dessen Realisation begleitet. Via „Mein Service“ können Kunden des Reisekonzerns ihre Reiseleiter und Reisegebiets-Experten jetzt rund um die Uhr auf der ganzen Welt erreichen.

Boris Palluch, Projektverantwortlicher der TUI Service AG, nahm die Auszeichnung am Dienstagabend stellvertretend für beide Firmen entgegen. „Wir sind jetzt weltweit näher an unseren Kunden und können ihnen einen intensiveren und besseren Service bieten. Die Leute erreichen jetzt wen sie wollen wann sie wollen, egal wo sie sind und wann sie unsere Dienste benötigen“, bringt Palluch den neuen Standard auf den Punkt. Europas wichtigster Preis der Customer Care-Branche erfreute auch Dr. Claudio Felten, Geschäftsführer und Managing Partner der buw consulting GmbH: „Guter Service ist essentiell für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Dazu tragen wir gerne bei – umso mehr, wenn ein gemeinsames Projekt nicht nur vor dem Kunden, sondern auch vor unabhängigen Experten besteht.“

Der Award

Der European Call Centre and Customer Care Award wird alljährlich im Rahmen von Europas größter Kundenservicemesse, der Call Centre & Customer Management Expo, in London verliehen. Die Auszeichnung würdigt sowohl herausragende Einzelpersonen als auch Unternehmen und wurde in diesem Jahr in 23 Kategorien verliehen.

Mein Service

„Mein Service“ bietet sämtliche Leistungen, die ein Urlauber auch im direkten und persönlichen Kontakt mit der Reiseleitung erwarten kann. Im Gegensatz zu den begrenzten Servicezeiten einer Reiseleitung vor Ort ist „Mein Service“ 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche erreichbar. Die innovative Lösung konnte bei Ihrer Einführung komplett auf bestehende Strukturen zurückgreifen. Sämtliche Serviceberaterplätze wurden bei der Einführung von „Mein Service“ mit aktiven Reiseleitern des Konzerns besetzt.

„Mein Service“ punktet mit einem umfassenden Service für sämtliche Anliegen der Reisenden an ihren Reiseveranstalter, mit lokaler Vernetzung und fachlicher Kompetenz der dialogführenden Service Professionals und daraus resultierenden First-Call-Solutions.

Das virtuelle Callcenter ist auch aufgrund der direkten Dokumentation der weltweiten Kundenkontakte in einer CRM-Datenbank bemerkenswert. Dem Unternehmen selbst bietet „Mein Service“ größtmögliche Flexibilität beim Einsatz von Ressourcen. Die Benutzeroberfläche ist mobiltauglich, ermöglicht auf virtueller Ebene eine Vernetzung sämtlicher lokalen Ressourcen und erlaubt somit ein vielseitiges Routingkonzept.

Quelle:http://www.wirinwallenhorst.de